Guten Morgen! Halbherzige Verschärfungen und eine Fortsetzung des Lockdowns für Kultur und Gastronomie haben Bund und Länder beschlossen; damit wissen wir wenigstens, woran wir in den nächsten Wochen sind. Lassen Sie uns das Beste daraus machen, zusammen dafür sorgen, dass die Zahlen endlich sinken – und gute Ideen für diese trübe Zeit sammeln. Wir wünschen Ihnen einen kraftvollen Start in den Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 76 weitere Fälle in RheinBerg (Mittwoch)
  • GFO Kliniken im Krisenmodus, arbeiten aber normal
  • Was Bund und Länder haben
  • Schüler ziehen Graben für schnelles Internet
  • Weniger Aufgaben für Beigeordneten Flügge
  • Strafen für Falschparker in Kippekausen
  • Eindrucksvolle Skulpturen in Bensberg
  • Telefondienst für Senioren mit Gesprächsbedarf

Das sollten Sie wissen

Den Aufgabenbereich des 1. Beigeordneten Harald Flügge will Bürgermeister Frank Steins bei der Einrichtung eines 3. Beigeordneten beschneiden, u.a. soll er den Bereich Verkehrsflächen verlieren. Darüber zeigt sich Flügge verärgert; auch andere Verwaltungsmitarbeiter beklagten sich über Steins Personalpolitik, schreibt KSTA/BLZ*

Für den digitalen Unterricht ist das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium eigentlich gut vorbereitet, aber es fehlt der Zugang zum schnellen Unterricht. Daher hat die Klasse 5D jetzt im Kunstunterricht einen Graben ausgehoben – als Symbol und medienwirksame Forderung nach dem dringend benötigen Anschluss ans Glasfasernetz. in-gl.de, KSTA/BLZ*

Im Burgherrenweg und an der Burgstraße in Kippekausen sind wie angekündigt Halteverbotsschilder aufgestellt worden, die Einhaltung wird kontrolliert. Ansätze für die Schaffung alternativer Parkmöglichkeiten gibt es weder bei der Verwaltung oder Politik noch bei den Eigentümern. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Corona Spezial

Bund und Länder haben die Schließung von Gastronomie und Kultur verlängert und die Kontaktbeschränkungen auf fünf Personen verschärft. Große Geschäfte dürfen weniger Kunden reinlassen, Wechselunterricht gibt es erst bei einer extrem hohen Inzidenz. Ab dem 23.12. wird gelockert, es darf geböllert werden. Alle Regeln: in-gl.de

Für Donnerstag hat das Landeszentrum Gesundheit 76 Fälle gemeldet. Nach Berechnung der Landesbehörde sinkt die Inzidenz damit leicht auf 113 Fälle. in-gl.de/Liveblog

Mit 22.268 Infektionen hat das RKI am Donnerstag erneut eine sehr hohe Zahl registriert. in-gl.de/Liveblog

+ Anzeige +

51 Fälle hatte das Gesundheitsamt für Mittwoch im Kreis Rhein-Berg bestätigt, 29 davon in Bergisch Gladbach. Die 7-Tage-Inzidenz verharrte im Kreis bei 114 Fällen, in der Stadt stieg sie wieder von 117 auf 121,4. in-gl.de/Liveblog

Die Krankenhäuser der GFO-Kliniken Rhein-Berg melden derzeit keine freien Betten an das zentrale Intensivregister. Von einer Überlastung ist aber keine Rede, der Operationsbetrieb läuft wie üblich, dank der Erfahrungen aus der 1. Welle. in-gl.de

Die Klasse 3a der GGS Paffrath ist per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt worden. in-gl.de/Liveblog

Die gute Idee des Tages

Einen Telefondienst für Senioren mit Gesprächsbedarf bietet die Pfarreiengemeinschaft St. Nikolaus & St. Joseph in Bensberg und Moitzfeld. Auch die Hilfe beim Einkaufen ist wieder angelaufen. in-gl.de

Alle guten Ideen für den Advent und Weihnachten finden Sie hier.

In eigener Sache

Der Kalender mit Bergisch Gladbachs Bildern des Jahres, fotografiert von Thomas Merkenich, erscheint in wenigen Tagen. Er ist für 10 Euro in der Redaktion des Bürgerportals und in ausgewählten Geschäften erhältlich; Mitglieder des Bürgerportal-Freundeskreises bekommen ihn kostenlos. Hier finden Sie alle Infos.

Bergische Köpfe

Stephan Michels, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, gibt zum Jahresende nach 20 Jahren seinen Posten als geschäftführender Gesellschafter bei Dornbach an René Feldgen ab. Er bleibt aber u.a. im Aufsichtsrat der VR Bank, in den Gremien der IHK, im Beirat von Haus & Grund und im Verwaltungsrat des SV 09 aktiv. Per Mail

Markus Bollen, Fotograf mit extremen breiten Formaten, hatte eine Corona-konforme Alternative zur Ausstellung entwickelt: ein Offenes Atelier an Sonntagen, bei denen pro Stunde ein Besucher oder ein Paar mit Voranmeldung zugelassen ist. KSTA/BLZ*, Kontakt

Piet Beuys ist ein Nachfahre von Joseph Beuys und Kunstlehrer am DBG; dort hat er die Graben-Aktion (s.o.) nach dem Konzept der sozialen Plastik initiiert. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: Förderung der Elektromobilität
Heike Trompetter: Damit der erklärte Wille greift
Pia Patt und Birgit Lingmann: Lesestoff für den Corona-November

Die lieben Nachbarn

In Kürten können Sachkundige Bürger künftig Sitzungsgeld für 25 Sitzungen (und nicht wie bisher 20) pro Jahr abrechnen. KSTA/BLZ*

+ Anzeige +

Dr. Horst Behre ist am 20. Oktober 2020 im Alter von 81 Jahren gestorben.

Rainer Borchardt ist am 24. Oktober 2020 im Alter von 61 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat sich eine ganze Reihe von Organisationen zusammen getan, um den Fokus auf das weit verbreitete gesellschaftliche Problem zu lenken. Und um praktische Hilfe für Betroffene anzubieten. Initiatoren sind die Gleichstellungsbeauftragte und die BONO Direkthilfe. in-gl.de, KSTA/BLZ*

Das Reporter-Team Wirrkopf/BamBam hat auf dem Gelände des Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg die Suche nach Skulpturen fortgesetzt. Und ist eindrucksvoll fündig geworden. in-gl.de

Die Krankenpflegeschule am EVK wird vom Land mit 1,5 Millionen Euro unterstützt und kann damit die Zahl der Ausbildungsplätze für Krankenschwestern und -pfleger auf 300 verdoppeln. in-gl.de

Der TV Refrath hat den dritten Lauftag des Königsforst-Marathons am 6. Dezember abgesagt. KSTA/BLZ*

Meistgeklickt: Der Ausschuss für Radwege und Parkplätze

Das Wetter: Sonnig, 9/3 Grad

Die Blitzer: Dolmanstraße, Asselborner Weg, Kürtener Straße, Reuterstraße

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Erneut mussten wir unseren Terminkalender weitgehend abräumen, alle Veranstaltungen sind abgesagt. Falls Ihre Veranstaltungen digital stattfinden, melden Sie die bitte an, auch die werden aufgeführt!

26.11. 18:00 Let’s talk about racism, Zoom Workshop
28.11. 14:30 Öle und Ätherische Öle, Workshop, Büggel 
28.11. 18:00 Zugabe, Gottesdienst mal anders, Herz-Jesu-Kirche 
29.11. 16:00 Offenes Singen Open Air, Kita Arche Noah 
30.11. 20:00 Die spanische Grippe 1918, Zoom-Vortrag, Himmel un Ääd

Das Literafon-Programm: „Hörgenuss ohne Risiko mit Nebenwirkungen“

Do 26.11. von 18.00-18.30 Uhr
Hein Haun liest in kölscher Übersetzung aus Antoine de Saint-Exupéry „Der kleine Prinz“
Telefon. 0221-98882117 – Zugangscode: Zugangscode: 4446628#

Fr 27.11. von 18.30-19.00 Uhr
Claudia Timpner liest aus Richard David Precht “Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens“
Telefon: 0221-98882119 – Zugangscode: 787642#

So 29.11. von 11-11.30 Uhr
Hein Haun liest seine Nacherzählung des Gilgamesch-Epos, Teil 5
Telefon: 0221-98882117 – Zugangscode: 144608#

Mo 30.11. von 15-15.30 Uhr
Katharina Rempe liest: „Als ich ein kleiner Junge war“ (Auszug) Erich Kästner
Telefon: 0221-98882119 – Zugangscode: 3239325#

Mo 30.11. von 18-18.30 Uhr
Angelika Wiesen liest aus „Die 5 Sprachen der Liebe“ von Gary Chapman
Telefon:  0221-98882119 – Zugangscode: 6565985#

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen sind bis Ende November geschlossen.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.