Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

🙂 Guten Morgen! Die Pandemie zerstört viel, und sie macht einiges möglich. Zum Beispiel neue Formen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus; einige Initiativen in Bergisch Gladbach stellen wir heute zum Holocaust-Gedenktag vor. Dazu gehört auch eine Sonderausgabe unseres Kulturkuriers mit einer musikalischen Ausstellungseröffnung. Schauen Sie es sich an, halten Sie inne. Ihr Georg Watzlawek und die Redaktion

Auf einen Blick

  • Vielfältiges Gedenken an die NS-Opfer
  • Kulturkurier: Zeichnen gegen das Vergessen
  • Neue Gutachten zum Stadthaus-Neubau
  • Impfzentrum wird weiter geschrumpft
  • Ausreichend Termin für alle Ü80
  • 36 neue Corona-Fälle in Rhein-Berg
  • Inzidenz steigt leicht an

Das sollten Sie wissen

Der neue Stadthaus-Ausschuss tagt in der kommenden Woche zum ersten Mal und diskutiert im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung mehrere Gutachten über die Kostenexplosion und über Optionen für den geplanten Neubau. Nach Informationen des KSTA bescheinigt ein Gutachten bei einem Zweckbau auf dem Zander-Areals eine Kostenersparnis von „nur“ sieben Millionen Euro gegenüber den in einem Wettbewerb gekürten Plänen für das Grundstück am S-Bahnhof. KSTA/BLZ (kostenpflichtig), Hintergrund, Ratsinfosystem

Der Verein „Die Platte“ kümmert sich um Obdachlose und hatte lange Zeit selbst keine fest Unterkunft. Nun haben die Helfer einen Unterschlupf gefunden, der Platz für ein kleines Büro, ein Lager und für die Annahme von Spenden bietet. in-gl.de

Die SPD im Kreistag spricht sich gegen die von Landrat Stephan Santelmann vorschlagene Erhöhung der Kreisumlage aus, teilte sie in einer Pressemitteilung mit. KSTA/BLZ (kostenpflichtig)

Zum Tag des Gedenkens an die NS-Opfer

Heute vor 76. Jahren wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit, und immer noch / wieder sind Antisemitismus und Rassismus höchst aktuelle Themen. Trotz des Lockdowns gibt es dazu mehrere Aktionen und Impulse.

Die Ausstellung „Zeichnen gegen das Vergessen“ von Manfred Bockelmann gibt den jüngsten NS-Opfer ein Gesicht. Nachdem Roman Salyutov die Ausstellung mitten in der Pandemie in vielen Schulen gezeigt hat präsentiert er sie jetzt mit einem würdigen Rahmenprogramm, mit klaren Worten und eindrücklicher Musik. Und schlägt die Brücke aus der Vergangenheit in die Gegenwart. In einer Sonderausgabe des Kulturkuriers. in-gl.de

Erich Deutsch, ein jüdischer Arzt, hatte sich vor den Nazis nach Schildgen ins Privatleben zurückgezogen; von hier wurde er deportiert und in Theresienstadt ermordet. Seine Enkelin Ursula Völkner erinnert an ihn im Begegnungscafé Himmel un Ääd. in-gl.de

Acht Stolpersteine erinnern in Bergisch Gladbach an acht Personen, die von den Nazis verschleppt und ermordet wurden. Auf Initiative des Ganey-Tikva-Vereins wollen nun Künstler einen neuen Impuls geben und besondere Portraits dieser Menschen schaffen. Den Auftakt macht Helmut Brands. in-gl.de

Der Freundeskreis Ganey Tikva bittet darum, mit Hilfe von zwei Texten das Gedenken privat zu gestalten. Und über Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Rassismus in unseren Tagen nachzudenken. in-gl.de

Die Initiative FAIReinskultur zur Förderung von Fair Play im Sport beteiligt sich an der Initiative „Nie wieder” – Erinnerungstag im deutschen Fußball“ und hält heute an zwei der Stolpersteinen in Schildgen und Bensberg Gedenkstunden ab. in-gl.de

Ein Interview mit Philomena Franz, die das KZ überlebte, zeigt das Kulturbüro des Kreises Rhein-Berg. in-gl.de

Corona Spezial

Für Dienstag meldet das Landeszentrum Gesundheit 36 weitere Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis, die Inzidenz steigt wieder leicht auf jetzt 88 Fälle je 100.000 Einwohner. In Land und Bund sinkt die 7-Tage-Inzidenz dagegen erneut, es werden aber bundesweit wieder knapp 1000 Tote gemeldet. in-gl.de/Liveblog Mittwoch

Nur sieben weitere Infektionen hatte das Gesundheitsamt am Montag registriert; die 7-Tage-Inzidenz ging jedoch nur minimal zurück. in-gl.de/Liveblog Dienstag

Die Terminvergabe für die Über-80-Jährigen ist auch am Dienstag nach einem chaotischen Prozess ausgesetzt worden. Aber der Vorsitzende der KNVO und der Landesgesundheitsminister stellen klar, das – entgegen der Aussagen der Website und der Mitarbeiter:innen im Callcenter – für alle Impfberechtigten (bald) ausreichend Termine zur Verfügung stehen. in-gl.de

Das Impfzentrum in der RheinBerg Galerie war vor Weihnachten für zunächst 1000 und maximal 2000 Impfungen am Tag eingerichtet worden. In den ersten Wochen wird es aber nur 180 Impfungen pro Tag geben, weil Impfstoff knapp ist. in-gl.de

Weitere Nachrichten im Liveblog gestern:

  • Gebauer lehnt „Freischüsse“ für Abiturienten ab; Distanzunterricht bleibt bis zum 12.2.
  • KV will Impfanmeldung von Ehepaaren ermöglichen
  • Initiative zur Rettung der Innenstädte
  • 70.000 Impfdosen pro Woche für Ü80 in NRW
  • Steinmeier: Vernunft, Geduld und Durchhalten

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt & Birgit Lingmann: Bücher zur Ablenkung
Claudia Rottländer: Steueränderungen zum Jahreswechsel
Barbara de Icco Valentino: Sind alle Blitzer verfassungswidrig?

Die lieben Nachbarn

In Rösrath soll ein Runder Tisch klären, ob und wie die Stadt die Auschwitz-Überlebende Philomena Franz ehren kann, etwa durch die Umbenennung des Sülztal-Platzes. KSTA/BLZ (kostenpflichtig)

+ Anzeige +

Traueranzeigen Pütz-Roth

Klaus Altmann ist am 9. Januar 2021 im Alter von 78 Jahren gestorben.

Nikolaus „Klaus“ Klein ist am 17. Januar 2021 im Alter von 96 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

„Bildung bleibt. Nachhaltig.“ heißt es zum Frühjahrssemester der VHS Bergisch Gladbach. Über 100 Online-Kurse mit den Schwerpunkten in Sprachen und EDV überbrücken die Zeiten des präsenzlosen Unterrichts. in-gl.de

„eins zu null“ ist Titel und Programm der neuen Improvisationstheater Produktion des Caracho Theaters. “eins zu null“ auch für die Theaterszene, denn digital dürfen die Schauspieler auftreten. Auch Theaterkurse können im Theas noch gebucht werden. in-gl.de

Meistgeklickt: Corona-Liveblog

Das Wetter: Schnee und Regen; 4/1 Grad, Glättegefahr

Die Blitzer: Brüderstraße, Oberheidkamper Straße, Voiswinkeler Straße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Erneut mussten wir unseren Terminkalender abräumen, fast alle Veranstaltungen sind abgesagt. Falls Ihre Veranstaltungen digital stattfinden, melden Sie die bitte an, auch die werden aufgeführt!

27.1. Zwischen Liebe und Hass, Interview Philomena Franz, RBK
28.1. 19:30 Erfahrungsberichte von FHDW-Studentinnen, Online-Seminar 
29.1. 19:30 Ideenabend, Himmel un Ääd, Zoom 
30.1. 09:00 Digitale Informationstage der Berufskollegs
01.2. 19:30 Bürgerversammlung Feuerwache Süd, Livestream 

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind vorerst geschlossen.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 26.2.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Feuerwache Süd: Naturschützer halten Areal in Frankenforst für ungeeignet

Regionale Naturschutzverbände haben die Vegetation auf dem Grundstück an der Autobahn in Frankenforst untersucht, auf dem die Stadt die Feuerwache Süd in den Wald bauen will. Ihr Urteil ist eindeutig: dort gebe es streng geschützte Biotoptypen, eine Bebauung sei unmöglich. Die Stadt hat eigene Voruntersuchungen erstellt, die zu einem anderen Urteil kommen. Dennoch bringen die…

„Ich bin für meine Freiheit hier“: Stimmen von der Spaziergangs-Demo

Mehrere Hundert „Spazierende“ treffen sich montagabends in der Innenstadt, offenbar um gegen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Das Bürgerportal wollte wissen, worum es den Teilnehmer:innen geht, und hat sie vor Ort befragt. Dabei wird deutlich: Es geht den stillen Protestlern um Freiheit, um Angst vor dem Impfstoff, um Kritik an Medien und Politik. Aber auch das rechte…

Oldtimer-Halle an der Odenthaler brennt völlig aus

Mit einem riesigen Einsatz hat die Feuerwehr am Montagabend einen Großbrand an der Ecke Odenthaler / Rommerscheider Straße bekämpft. Auf dem Gelände der ehemaligen Schlosserei Rodenbach brannte eine Halle mit 16 Oldtimern komplett aus. Ein Übergreifen auf ein benachbartes Haus verhinderte die Feuerwehr.

Mehr Personal, neue Räume und Themen: Kreis bekommt eigene Selbsthilfe-Kontaktstelle

Der Kreis investiert in die Selbsthilfe: Seit dem 1. Januar hat der Rheinisch-Bergische Kreis eine eigene Selbsthilfe-Kontaktstelle, die vom Paritätischen Wohlfahrtsverband betrieben wird. In neuen Büroräumen in Bergisch Gladbach soll eine niedrigschwellige Anlaufstelle geschaffen werden. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Selbsthilfekoordination zu intensivieren und in der Fläche auszubauen.

Hallelujah im Hoodie: Freikirche „Citychurch“ startet in GL

Die Citychurch streckt ihre Fühler nach Bergisch Gladbach aus: Gerade fand der erste Gottesdienst der Freikirche im Bergischen Löwen statt. Von jungen Menschen, für junge Menschen. Mit Pop-Songs und allgemein verständlichen Lebensweisheiten, die zeitgemäß rüber kommen. Dem steht jedoch ein konservativer Kern gegenüber. Das Bürgerportal hat den ersten Gottesdienst der Pfingstgemeinde besucht und fragt nach.

Das war, das ist Zanders: Ein Koloss für eine Milliarde D-Mark

Die Papiermaschine PM 3 steht für Superlative. Sie ist gigantisch, ihre Halle ist halb so groß wie der Kölner Dom, pro Minute spuckt sie genug Papier aus, um ein Fußballfeld zu bedecken. Vor 33 Jahren markierte sie den Übergang des Familienunternehmens Zanders zum internationalen Konzern – und damit auch den Anfang des Untergangs. Im zweiten…

Der Mietspiegel koppelt sich von der Realität ab

Alle zwei Jahre wird der Mietspiegel neu berechnet, als Orientierungsrahmen für die sogenannte ortsübliche Miete. Die neue Ausgabe weist in den meisten Gebäudeklassen nur moderate Zuwächse aus – und entfernt sich damit von den realen Marktverhältnissen. Dafür gibt es drei strukturelle Gründe. Aber keinen Grund zur Entwarnung.

Was Gewalt gegen Frauen mit Gleichberechtigung zu tun hat

Gewalt gegen Frauen fängt nicht erst bei Schlägen an. Viele Frauen werden vom eigenen Partner kontrolliert, erniedrigt, isoliert. Woran das liegt, was das mit den Betroffenen macht – und wie sich daran etwas ändern kann: Darüber sprechen wir mit Magdalene Holthausen, Leiterin der Frauenberatungsstelle in Bergisch Gladbach.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.