Guten Morgen! Die Lage war dramatisch, die materiellen Schäden sind gewaltig – aber im Vergleich zu vielen anderen Städten ist Bergisch Gladbach insgesamt glimpflich durch die Regenflut gekommen. Nicht zuletzt Dank des gewaltigen Einsatzes von Feuerwehr und Stadt. Aber viele Betroffene sind in Not geraten. Um so wichtiger ist die gegenseitige Hilfe, die sofort angelaufen ist. In den Stadtverwaltung wird nun über eine Spendenaktion nachgedacht, um auch finanzielle Unterstützung zu sammeln. Bleiben Sie zuversichtlich, Ihr Georg Watzlawek und das Team

PS. Die Redaktion befindet sich gerade in Betriebsferien, daher erscheint der Newsletter nur einmal in der Woche.

Auf einen Blick

  • Regenflut hinterlässt schwere Schäden
  • Aufruf der Feuerwehr
  • Abfallbetrieb weitet Angebot aus
  • Bezirksregierung stärkt Santelmann
  • Inzidenz steigt wieder über 10
  • Feuerwehr impft vor Ort
  • Bei Ärzten verfallen Impfdosen
  • Bergisches Rheinland wird Öko-Modellregion

Das sollten Sie wissen

Das Unwetter hat in Bergisch Gladbach und in Rhein-Berg heftige Schäden angerichtet. Entlang der Odenthaler Straße mussten Häuser auf ihre Standfestigkeit geprüft werden, der Strundepark stand mit Geschäften und Gewerbebetrieben komplett unter Wasser, in der ganzen Stadt waren Keller und Tiefgaragen überflutet. Menschen kamen in der Stadt offenbar nicht zu Schaden, aber in Rösrath gab es ein Todesopfer. Für eine Bilanz der immensen materiellen Schäden ist es noch zu früh. in-gl.de, KSTA

Thomas Merkenich hat einige Eindrücke eingefangen, mehr Fotos finden Sie in unserem Beitrag.

Die Feuerwehr bittet diejenigen, die jetzt noch Hilfe beim Auspumpen von Kellern, Wohnungen oder Tiefgaragen benötigt, sich direkt über die 112 melden. Eine Welle der
Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung habe die Einsatzkräfte unterstützt, daher seien viele Einsätze der Feuerwehr überflüssig gemacht worden. Per Mail

Der Abfallwirtschaftsbetrieb bietet Hilfe an: Die Wertstoffhöfe verlängern die Öffnungszeiten, in besonders betroffenen Stadtteilen werden Abfallcontainer aufgestellt, es gibt zusätzliche Sperrmülltouren und die Kehrmaschinen sind im Sondereinsatz. in-gl.de

Im Konflikt um die Neuordnung der Spitze der Kreisverwaltung hatte Landrat Stephan Santelmann zunächst einem Rückzug auf repräsentative Aufgaben zugestimmt, die Neuordnung dann aber gestoppt. Nun gibt ihm die Bezirksregierung Recht: Die angefacht Änderung der Zuständigkeiten käme einer Wiedereinführung der kommunalen Doppelspitze nahe, die in NRW in den 90er Jahren abgeschafft wurde – und wäre „eindeutig rechtswidrig“. Zuvor hatten sich (mit Ausnahme der Grünen) alle Fraktionen von Santelmann distanziert, jetzt ist wieder alles offen. KSTA, Hintergrund

Die CDU-Fraktion hat eine erste Bilanz ihrer politischen Arbeit gezogen und die Politik des Ampel-Bündnisses bewertet. Es geht um Umgangsformen, um das Stadthaus, den Schulbau, die Lastenräder, die Laurentiusstraße – und nicht zuletzt um die Frage, was sich Bergisch Gladbach eigentlich noch leisten kann. in-gl.de

Zum Vergleich: Die Tätigkeitsberichte von Bürgermeister Frank Stein sowie den Beigeordneten Ragnar Migenda und Thore Eggert.

Die Bewerbung zur Öko-Modellregion der Kreise Rhein-Berg, Oberberg und Rhein-Sieg war erfolgreich – das Bewerbungskonzept des Bergischen RheinLands hat die Auswahljury des Ministeriums überzeugt, nun können Fördergelder zur Entwicklung des Öko-Landbaus und des regionalen Absatzes von Öko-Produkten beantragt werden. in-gl.de

Corona Spezial

19 Neuinfektionen sind in der vergangenen Woche in Rhein-Berg bestätigt worden. Die Inzidenz stieg kontinuierlich an und liegt nun mit 10,2 zum zweiten Mal in Folge wieder über 10. Die Lockerungen der Inzidenzstufe 0 werden aufgehoben, wenn die Inzidenz acht Tage lang über 10 liegt. in-gl.de/Liveblog

Die Lage in den Krankenhäusern hat sich völlig entspannt. Am Donnerstag meldete die Kreisverwaltung zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie, dass in den Krankenhäusern im Kreis kein einziger Corona-Patient stationär behandelt wird. Allerdings hatte es zuletzt noch einen Todesfall gegeben. in-gl.de/Liveblog

Im Impfzentrum und bei den impfenden Ärzten stehen mehr Impfdosen zur Verfügungen, als nachgefragt werden. Daher bietet die Feuerwehr Bergisch Gladbach im Auftrag des Kreises jetzt auch mobile Impfungen in den Stadtteilen an. Während des Unwetters war das Angebot in einen Linienbus verlagert und das Angebot eingeschränkt worden. in-gl.de

Bei den impfenden Ärzten stehen immer wieder sehr kurzfristig Impfdosen zur Verfügung, die weggeworfen werden müssen, wenn sie nicht abgerufen werden. Daher stellen auch Bergisch Gladbacher Ärzte diese Impfdosen auf Internetplattformen zur Verfügung: impfpool.de, sofortimpfen.de

Das Pilotprojekt „Lola Coronapass“ hat die Stadtverwaltung angesichts niedriger Inzidenz nach sieben Wochen beendet. Nach eigener Einschätzung war das Projekt ein Erfolg. in-gl.de

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Unser Entdecker-Tipp

Die „kleine, aber feine Schwester der Villa Zanders“: Folgt man der Hauptstraße in Richtung Herrenstrunden trifft man an der Ecke zur Odenthaler Straße auf ein klassizistisches Bauwerk: Das Kulturhaus Zanders markiert seit 30 Jahren das östliche Ende der Kulturmeile in der Innenstadt. Eine Epoche der wechselvollen Geschichte des Gebäudes, die jetzt zu Ende geht. In unserer Serie #KulturMitteGL können Sie das Gebäude in einer 360-Grad-Panoramatour von außen und innen erkunden. in-gl.de

Foto: Thomas Merkenich

Bergische Köpfe

Matthias Menne widmet sich nach einem Berufsleben als Lehrer und in der Informationstechnologie seit zwei Jahren ausschließlich der Malerei. Im Rahmen von „Kunst im Schaufenster“ zeigt die Galerie Basement 16 in der Schlossstraße seine Werke in der Ausstellung „The Mindfulness Series“. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt & Birgit Lingmann: Drei starke Bücher für die Ferien
Bernd Klemp: Corona und die Patientenverfügung
Ricardo Althaus: Wieviel Haus kann ich mir leisten?

Das könnte Sie interessieren

Das Problem der fehlenden öffentlichen Toiletten will der Seniorenbeirat mit der Appkönnte „Nette Toilette“ lösen. Dieses deutschlandweite Projekt zeigt an, welche Gastwirte bereit sind, ihre Toiletten zu öffnen. KSTA*

Im Krea-Kultursommer-21 konnten Kinder und Jugendliche ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Und das taten sie mit sehr viel Engagement und Power. Egal ob Tanz, Musik oder Kunst, die Workshops waren alle ausgebucht. in-gl.de

Angehende Wirtschaftsinformatiker der FHDW repräsentieren Ergebnisse ihrer Arbeit – und machen dabei sichtbar und greifbar, wofür ihr Fach steht. In diesem Jahr ging es u.a. um intelligente Fußgängerampeln und um den Lola-Pass. Themen, die auch für die Experten für Digitalisierung in der Stadtverwaltung interessant sind. in-gl.de

Beim Virtual Student Talk berichten Studierende über Bewerbungs- und Auswahlverfahren und über das Hochschulleben an der FHDW

Musik und Gedichte zum Liebesleben werden im Zugabe-Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche geboten. in-gl.de

Auch das Reparatur-Café macht nach einer langen Corona-Pause weiter. Wie früher im RBS-Haus in Heidkamp. in-gl.de

Little Blind Fish macht im Quirl Open Air Musik ohne viel elektrische Verstärkung. Das Repertoir reicht von Blues, Rock, Soul und Funk bis Skiffle. in-gl.de

Beratung für Frauen in Rechtsfragen zu den Themen Scheidung/Trennung bietet die Frauenberatungsstelle an. in-gl.de

Die CDU Senioren-Union lädt wieder zum Mittwochstreff in den Spieglesaal des Bergischen Löwen ein. Gast ist Dr. Hermann-Josef Tebroke. in-gl.de

Das Wetter: Bewölkt, 21/17 Grad. Ab Sonntag kommt die Sonne raus

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Das komplette Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

16.7. 19:30 Schier & Klavier, Konzert, Conrad’s Couch 
17.7. 10:00 Reparaturcafè, Caritas 
17.7. 15:00 Schnuppertour Kippekausen 
17.7. 18:00 Liebesleben, Zugabe, Herz-Jesu-Kirche 
17.7. 19:00 Flöckchen Biergarten-Tournee, Gronauer Wirtshaus
17.7. 19:30 Reimberg Slam, Terrasse Q1 
18.7. 11:00 Dialog mit dem Original, Videoarbeit Bastian Hoffmann, Villa Zanders
18.7. 17:00 Quirl Open Air – Little Blind Fish, Gnadenkirche 
20.7. 17:30 Virtual Student Talk, Studenten berichten über Studium, FHDW
20.7. 18:00 Rechtsinformation für Frauen, Frauenberatungsstelle 
21.7. 15:00 Mittwochstreff, CDU Senioren, Spiegelsaal im Löwen 
24.7. 14:30 Schnuppertour Bensberg 
24.7. 19:00 Werner, Mitsingparty, Café Alte Dombach

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Kunst im Schaufenster, Matthias Menne, Basement 16 (bis 27.7.)
Leere Kisten als plastisches Thema bei Joseph Beuys, Villa Zanders (bis 8.8.)
Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 8.8.)
Masaki Hagino „Es weilt im Inneren“, Partout Kunstkabinet (bis 14.8.)
Der Kennedy-Fotograf Jacques Lowe, Himmel un Ääd (bis 14.8.)
Werke von Maja Gajewskaja, Buchmühle
Olga Kolosowa: Eindrücke aus Köln, Galerie am Schloss

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Kulturhaus Zanders: Die kleine, feine Schwester

Folgt man der Hauptstraße in Richtung Herrenstrunden trifft man an der Ecke zur Odenthaler Straße auf ein klassizistisches Bauwerk: Die „kleine, aber feine Schwester der Villa Zanders“ markiert seit 30 Jahren als „Kulturhaus Zanders“ das östliche Ende der Kulturmeile in der Innenstadt. Eine Epoche der wechselvollen Geschichte des Gebäudes, die jetzt zu Ende geht. In unserer Serie #KulturMitteGL können Sie das Gebäude in einer 360-Grad-Panoramatour von außen und innen erkunden.

RheinBerg Passage: Zurück auf Start

Auf dem früheren Steinbüchel-Gelände und an den Kalköfen wird mit Hochdruck gebaut, bei Zanders rauchen die Köpfe der Planer, doch andere große Projekte in der Innenstadt kommen nicht voran. Bei der RheinBerg Passage geht es sogar zurück: der riesige Klotz am Bahnhof steht inzwischen völlig leer, neue Mieter, Nutzungen und Konzepte werden gesucht.

Ein volles Programm für die Sommerferien

Die Jugendzentren, die Stadtbücherei und die Museen, das Theas, die Vereine und viele andere bieten für Kinder und Jugendliche ein riesiges Programm für die Sommerferien an. Wir listen alle Angebote auf.

Leserbild der Woche: Stimmung an der Schranke

Was eigentlich eher ein kleines Ärgernis ist, kann für einen Fotografen doch irgendwie romantisch sein – das Warten vor der S-Bahn-Schranke an der Tannenbergstraße. Leserfotograf Thomas Cramer hat hier eine ganze Weile verbracht und beschreibt mit dem heutigen Leserbild der Woche, wie romantisch selbst solche Situationen sein können.

Neues Schuljahr: Schulen mahnen mehr Tempo bei Breitband und Hygiene an

Die Schulen der Stadt machen Ferien, so wie die Pandemie. Doch die Gefahr einer vierten Welle steht im Raum. Um gewappnet zu sein, stehen Digitalisierung und Präventionsmaßnahmen immer noch ganz oben auf der Wunschliste der Schulen. Die Erwartungen sind allerdings gering. Immerhin: Distanz- und Wechselunterricht haben auch zu positiven Effekten geführt.

Neuer Standort für Kita in Lückerath: Carpark statt Lenawiese

Der Plan der Stadtverwaltung, auf der Bienenwiese am Lückerather Anger eine dringend benötigte Kita zu bauen, war im vergangenen Jahr auf viele Vorbehalte gestoßen. Daher hat sich die neue Verwaltungsspitze noch einmal auf die Suche gemacht – und eine Alternative gefunden: auf dem sogenannten Carpark-Gelände an der Bensberger Straße.

Eine Strategie für das Zanders-Areal

Nach dem Aus der Papierfabrik Zanders musste sich die Stadt zunächst um die Sicherung des Geländes vor schweren Umweltschäden kümmern. Aber sie hat auch die Arbeiten an einer mittel- und langfristigen Strategie zur Nutzung des 37 Hektar großen Areals voran getrieben. Heute legt Bürgermeister Frank Stein dem Stadtrat einen Zwischenstand vor – und schlägt eine Reihe von Weichenstellungen vor. Bis hin zur Schaffung eines neuen Ratsausschusses.

Gnadenkirche: Die evangelische Mutterkirche

Sie ist die älteste evangelische Kirche und drittälteste Kirche der Stadt und geht auf die ersten Papiermacher zurück. Ihren prägnanten Namen hat die Gnadenkirche aber erst Mitte des 20. Jahrhunderts erhalten. Zahlreiche Umbauten prägen die Geschichte des achteckigen Baudenkmals. Ein neuer Plan aus prominenter Hand könnte einige Bausünden rückgängig machen. Im Inneren bewahrt sie einen kunsthistorischen Fauxpas, den nur aufmerksame Beobachter entdecken. In der Serie #KulturMitteGL und einer 360-Grad-Panoramatour können Sie die Kirche erforschen – und tief in ihre Geschichte eintauchen.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.