Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

🙂 Guten Morgen! Auch Landrat Stephan Santelmann spielt im Team Vorsicht. Der Kreis will – wenn die Inzidenz auch in Rhein-Berg steigt – die Notbremse und weitere Einschränkungen für Kontakte und Handel greifen lassen. Von Lockerungen oder Modellprojekten ist vorerst keine Rede. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 60 Fälle in Rhein-Berg, Inzidenz steigt
  • Für die Notbremse, gegen Test-Option
  • Impfquote im Kreis steigt
  • Intensivbetten werden knapper
  • Wenig Zeit für Zanders
  • Neuer Anlauf für Sperrung der Schlossstraße
  • Ausschusssitzungen fallen aus
  • Pädagogik und Innenarchitektur
  • Das Dilemma der Hilfsbereitschaft
  • Eierkartons aus der Villa für Schweizer Museum
  • Ein Tretbecken in der Strunde

Das sollten Sie wissen

Am Fortbestand der Papierfabrik Zanders hat vor allem die Insolvenzgesellschaft unter Leitung von Marc d’Avoine ein Interesse, die nach der Insolvenz 2018 gegründet wurde und bei einem endgültigen Aus alle Rückbaukosten zahlen müsste. Der aktuelle Insolvenzverwalter Mark Boddenberg hat bis Ende des Monats Zeit, eine Lösung zu finden. KSTA (kostenpflichtig), s.a. in-gl.de 18.3.

Eine Sperrung der Schlossstraße an Markttagen zwischen den Wendehammern hatte die Ampelkoalition in einem Antrag im Februar vorgeschlagen. Darüber soll nun in der nächsten Sitzung des Ausschusses für strategische Stadtentwicklung beraten werden. KSTA, Hintergrund

Mit einer Schulbaugesellschaft will die Ampel Sanierung und Neubau der Schulen angehen. Vor diesem Hintergrund diskutiert das Politikforum Paffrath der SPD über moderne pädagogische Konzepte und die Anforderungen an die Innenarchitektur. in-gl.de, Hintergrund: Die Schule der Zukunft

Mit einem Bürgerantrag für ein Wassertretbecken in der Strunde befasst sich der Infrastrukturausschuss in seiner nächsten Sitzung. Standort könnten der Park an der Buchmühle oder die Alte Dombach sein. KSTA*

Der Integrationsrat tagt in dieser Woche im Bergischen Löwen, der Seniorenbeirat ist bereits abgesagt und auch die für die kommende Woche geplanten Fachausschüsse werden voraussichtlich ausfallen, teilt die Stadtverwaltung vorab mit. Stadt GL, KSTA*

+ Anzeige +

Corona Spezial

Inzidenz: RBK 77 / NRW 111 / D 110
Impfquote: NRW 12,5 / D 12,7 (5.4.)

Landrat Stephan Santelmann legt sich fest: sollten in Rhein-Berg eine Inzidenz von dauerhaft mehr als 100 Fällen erreicht werden soll die sogenannte Notbremse greifen; der Kreis werde das hinnehmen und auf eine vom Land in angebotene Lockerung in Form der „Testoption“ verzichten. Statt dessen arbeite der Kreis gemeinsam mit den Kommunen an einer umfassenden Impf- und Teststrategie. in-gl.de, KSTA

Für Dienstag hat das Landeszentrum Gesundheit in Rhein-Berg 60 Fälle erfasst, die 7-Tage-Inzidenz erhöht sich um fünf auf 77 Fälle je 100.000 Einwohner. in-gl.de/Liveblog

Für Montag hatte das Gesundheitsamt 27 Fälle gemeldet; allerdings können die Osterfeiertage die Statistik verzerren. Die Inzidenz stieg in Bergisch Gladbach geringfügig auf 84. in-gl.de/Liveblog

43.176 Personen sind bislang in Rhein-Berg gegen Corona geimpft worden. Das würde einer Impfquote von 15 Prozent entsprechen. Alleine an den Ostertagen wurden im Impfzentrum 3.850 Menschen immunisiert, darunter 758 mit Astrazeneca. in-gl.de/Liveblog

Die Erstimpfungen mit Astrazeneca soll in den Impfzentren am Sonntag auslaufen; danach soll dieser Impfstoff nur noch in den Arztpraxen eingesetzt werden, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger mit Verweis auf das NRW-Gesundheitsministerium.

Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen in Rhein-Berg ist bereits gestern deutlich auf elf gestiegen. Laut DIVI-Intensivregister sind auf den Intensivstationen der vier Kliniken nur noch fünf Betten frei. in-gl.de/Liveblog

In den inzwischen mehr als 50 Schnellteststellen sind in der vergangenen Woche 21.578 Antigentests durchgeführt worden, davon waren 73 positiv. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog

  • Bei der mobilen Schnellteststelle der Stadt sollte man nicht kurz vor Schluss kommen

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

Die gute Idee im Lockdown

Eierkartons aus dem Kunstmuseum Villa Zanders haben es bis ins Musee Imaginaire Suisse geschafft. Möglich macht dies ein neues Kunstprojekt in der Schweiz. Es sorgt für einen unkonventionellen Zugang zur Kunst und kann auch von Bergisch Gladbach aus bespielt werden. in-gl.de

Bergische Köpfe

Monika Hiller, Inklusionsbeauftragte der Stadt, geht in ihrer Serie zu den Alltagsbarrieren für Menschen mit Behinderung auf Begegnungen mit vielen hilfsbereiten Menschen. Und erklärt, warum sie mit ungefragter Hilfe immer mal wieder ein Problem hat. in-gl.de

Engelbert Manfred Müller hat unter dem Titel „Waldrandzeiten“ ein Buch über eine Kindheit im rechtsrheinischen Köln im Krieg und in der Nachkriegszeit im Eigenverlag herausgebracht. Website

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt & Birgit Lingmann: Lieblingsbücher für den April
Constantin Martinsdorf: Impfpflicht für Arbeitnehmer?
Claudia Rottländer: Unternehmenskrisen früh erkennen
Uta von Lonski: Vermögen und Schulden in Ehe und Scheidung

Die lieben Nachbarn

In Overath-Kombach hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zusammen mit der Bauhaus AG 7300 Bäume auf einer durch den Borkenkäfer zerstörten Waldfläche gepflanzt. KSTA*

Odenthal soll eine Baumschutzsatzung bekommen, fordern die Grünen. KSTA*

+ Anzeige +

Traueranzeigen Pütz-Roth

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

„Man sollte öfter sich mal trauen, den Schmetterlingen zuzuschauen!“ Dieses kleine Schildchen ziert eine neue Parkbank im Garten des St. Josefhauses in Refrath. Der Obst- und Gartenbauverein Refrath hatte die Initiative ergriffen, um nette Begegnungen zu fördern. Jetzt hofft er auf mehr solcher Bänke im Ortsbild. in-gl.de

Die Osternacht haben die Gemeinden St. Joseph und St. Antonius in Sand auf dem Hetzenegger-Parkplatz gefeiert. KSTA*

Meistgeklickt: Corona-Kompass – wer wann wo geimpft wird

Das Wetter: Sonne, Wind, Wolken; 5/0 Grad

Die Blitzer: Schmidt-Blegge-Straße, Lückerather Weg, Steinbreche 

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

7.4. 16:00 Online-Bilderbuchkino, Das kleine Stinktier Riechtsogut,
7.4. 19:00 Meet & Greet Treffen, Volt
8.4. 19:00 Moderne Lernkonzepte, pädagogische Architektur. Politikforum Paffrath
8.4. 19:00 Tinnitus-Selbsthilfegruppe
9.4. 15:00 Bilderbuchkino, Dr. Mietz und das Sumselschaf,
14.4. 18:30 Selbsthilfegruppe Angsterkrankung
15.4. 18:00 Facetten des Antisemitismus, Caritas
15.4. 19:30 Wie Jesus glauben lernte, Kath. Bildungswerk

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind wieder geöffnet, mit Terminvereinbarung.

Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 17.4.)
Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Neu aufgestellt, Kunst aus Papier, Villa Zanders (bis 6.6.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Mit dem Rad in beide Richtungen durch die Laurentiusstraße

Seit dieser Woche darf man die Laurentiusstraße mit dem Fahrrad auch gegen die Einbahnstraße befahren. Dafür hat die Stadt einen breiten Schutzstreifen eingerichtet, Schilder aufgestellt und Parkplätze entfernt. Das ist aber nur der erste Schritt zum grundsätzlichen Umbau der schmalen Straße in der Innenstadt zur ersten Fahrradstraße Bergisch Gladbachs.

EVK investiert in neue Landestelle für Hubschrauber

Das Evangelische Krankenhaus hat eine neue Hubschrauberlandestelle auf dem Quirlsberg errichtet. Darüber sollen im Notfall Schwerkranke aus dem EVK in Spezialkliniken verlegt werden. Eine Anlieferung von Schwerkranken sei dagegen nicht geplant, sagt das Krankenhaus auf Anfrage.

Corona-Lagezentrum meldet für Rhein-Berg „Land unter“

Das Lagezentrum des Kreisgesundheitsamtes ist seit einigen Tagen nicht mehr imstande, die rasant steigende Zahl an Neuinfektionen zu bewältigen. Bei der statistischen Erfassung der Fälle, bei der Nachverfolgung von Kontakten und bei der Ausstellung von Quarantäne-Bescheinigungen gibt es bereits große Rückstände. Die Lage sei „äußerst angespannt“, berichtet der Kreis – und verweist auf die Eigenverantwortung.

Die ersten Bäume für den Umbau der Schlossstraße fallen

Der Zeitplan für die komplette Umgestaltung der Schlossstraße in Bensberg bleibt vage, die Ausschreibung der Bauarbeiten hat sich weiter verzögert. Dennoch starten jetzt die ersten Vorarbeiten, im Abschnitt zwischen Kölner Straße und Nikolausstraße werden die Bäume gefällt.

Trügerische Sicherheit durch Schnelltests: „Ich hätte viele anstecken können!“

Zwei Erwachsene, drei kleine Kinder: Bei einer Familie in Bergisch Gladbach bricht reihum innerhalb weniger Tage die Corona-Infektion aus. Mit Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen. Dabei sind die Schnelltests zunächst fast alle negativ, berichtet die Mutter. Ihr Appell: Trotz Tests stets Vorsicht walten lassen, auf Symptome achten, die AHA-Regeln einhalten.

Feuerwache Süd: Naturschützer halten Areal in Frankenforst für ungeeignet

Regionale Naturschutzverbände haben die Vegetation auf dem Grundstück an der Autobahn in Frankenforst untersucht, auf dem die Stadt die Feuerwache Süd in den Wald bauen will. Ihr Urteil ist eindeutig: dort gebe es streng geschützte Biotoptypen, eine Bebauung sei unmöglich. Die Stadt hat eigene Voruntersuchungen erstellt, die zu einem anderen Urteil kommen. Dennoch bringen die…

„Ich bin für meine Freiheit hier“: Stimmen von der Spaziergangs-Demo

Mehrere Hundert „Spazierende“ treffen sich montagabends in der Innenstadt, offenbar um gegen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Das Bürgerportal wollte wissen, worum es den Teilnehmer:innen geht, und hat sie vor Ort befragt. Dabei wird deutlich: Es geht den stillen Protestlern um Freiheit, um Angst vor dem Impfstoff, um Kritik an Medien und Politik. Aber auch das rechte…

Oldtimer-Halle an der Odenthaler brennt völlig aus

Mit einem riesigen Einsatz hat die Feuerwehr am Montagabend einen Großbrand an der Ecke Odenthaler / Rommerscheider Straße bekämpft. Auf dem Gelände der ehemaligen Schlosserei Rodenbach brannte eine Halle mit 16 Oldtimern komplett aus. Ein Übergreifen auf ein benachbartes Haus verhinderte die Feuerwehr.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Sehr geehrte Herr Niemann, in diesem Fall verwenden wir „impfen“ und „immunisieren“ synonym.

    Genau das ist eine Impfung auch, der Versuch, den Körper so zu stimulieren, dass er Antikörper entwickelt, also immun wird. Wie gesagt: Versuch. Dass das nicht in allen Fällen funktioniert, ist klar – auch die Corona-Impfstoffe sind nicht zu 100 Prozent wirksam.

    Der von Ihnen angeführte Fall, dass ein Geimpfter andere Personen angesteckt haben soll, ist wieder eine ganz andere Sache. Auch geimpfte / immunisierte Personen können die Viren unter Umständen weitertragen.

  2. Hallo Redaktion, ich wundere mich über die Wortwahl: „Alleine an den Ostertagen wurden im Impfzentrum 3.850 Menschen immunisiert, darunter 758 mit Astrazeneca.“ Sinn der Impfung ist, im Falle einer Erkrankung, den Verlauf der Krankheit abzumildern. Von Immunität ist nicht die Rede. Also was wollen sie den Lesern vermitteln? Wenn sie dazu Informationen haben, dann bitte veröffentlichen. Danke.

    hier ein Beispiel dazu:
    https://www.rtl.de/cms/superspreader-verdacht-in-halle-geimpfter-soll-unwissentlich-mehrere-personen-angesteckt-haben-4732838.html