🙂 Guten Morgen! Ab heute erscheint der Newsletter wieder täglich, in kleinen Portionen. Falls Sie die Zusammenfassungen der ereignisreichen vergangenen Wochen verpasst haben, können Sie hier alles Nachlesen. Wir wünschen Ihnen einen kraftvollen Start in die Woche, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Schausteller kämpften für Kulturgut Kirmes
  • Tempo 30 auf der Buddestraße
  • Christian Lindners Programm
  • Umweltpreis für Kulturprojekte
  • Inzidenz stagniert
  • Hartmut Schneider kocht

Das sollten Sie wissen

Zur Nicht-Eröffnung der Laurentiuskirmes haben Vertreter der Schausteller an die besondere Bedeutung der Kirmes als Volksfest für alle erinnert, ein entschiedenes Handeln der Politik eingefordert und ein Versprechen abgegeben: 2022 finden die Pfingst- und die Laurentiuskirmes in Bergisch Gladbach wieder statt. in-gl.de/Fotos, KSTA

Der Radstreifen-Test auf der Buddestraße wird mit einer zweiwöchigen Verzögerung jetzt von Schildern begleitet, die das Tempo auf 30 km/h begrenzen und für Radfahrer eine Benutzungspflicht anzeigen. KSTA*

Einen Überblick über das Programm der Direktkandidat:innen bietet das Bürgerportal: Die möglichst kurzen Antworten auf acht Fragen sollen einen Vergleich der Standpunkte erleichtern. Die ersten kommen von FDP-Chef Christian Lindner, der in dieser Woche in GL zweimal auftritt. in-gl.de

Neue Bügel für 500 Fahrräder und eine Überdachung sollen bis Ende August auf dem Gelände der IGP installiert werden. Die Arbeiten hatten sich nach der Insolvenz der beauftragten Firma verzögert. KSTA*

Lese-, Anguck- und Kochtipps

In seiner gemütlichen Küche in einem Seitental der Strunde kocht Hartmut Schneider aus Leidenschaft, mit frischen Zutaten, gutem Wein, selbst gebackenem Brot und Spaß am Erzählen. Dem Bürgerportal verrät der ehemalige stellvertretende Schulleiter sein Rezept für einen Klassiker der französischen Küche. Die Auswahl des Gerichts ist dabei kein Zufall. Dieser Beitrag ist der Auftakt zur Serie #MeinLeibgericht. in-gl.de

Im Beitrag finden Sie viele weitere Fotos von Thomas Merkenich

Einen neuen Anziehungspunkt für Fotografen hat Bergisch Gladbach im September 2020 bekommen: Das Wasserzeichen am Kreisverkehr Schnabelsmühle. Leserfotografin Birgid Klein hat die schwebende Papierrolle zu einer besonderen Blütezeit fotografiert, die Installation wirkt aber auch in den Abendstunden sehr gut. in-gl.de

Kreisverkehr Schnabelsmühle Wasserzeichen
Leserfoto der Woche: Birgit Klein

Im Schulmuseum Katterbach ist ab September eine neu konzipierte Dauerausstellung zu sehen. in-gl.de 

Corona Spezial

Das Lagezentrum der Kreisverwaltung hat am Samstag und Sonntag wie zuletzt üblich nicht gearbeitet, die neue Fälle werden daher erst heute erfasst und morgen veröffentlicht. Die offizielle Inzidenz ging daher am Sonntag von 20,5 auf 20,1 und heute weiter auf 19,8 zurück. Vor einer Woche lag sie bei 15,2. in-gl.de/Liveblog

Impfen ohne Anmeldung ist heute und die ganze Woche über täglich von 8 bis 18 Uhr im Impfzentrum möglich. Kinder ab 12 Jahren werden von 12 bis 18 Uhr geimpft. Auch das mobile Team der Feuerwehr impft ohne Anmeldung; der Impfbus steht heute von 9 bis 14 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz und von 12 bis 20 Uhr in Burscheid. in-gl.de 

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Schule soll starten, wie sie geendet hatte. Mit Tests und Masken
  • Impfungen ab 12 - im Impfzentrum und in drei Kommunen
  • Impfquote steigt nur noch langsam
  • Impfzentrum schränkt Öffnungszeiten ein

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt & Birgit Lingmann: Mehr Lesestoff für den Sommer
Bernd Klemp: Corona und die Patientenverfügung
Ricardo Althaus: Wieviel Haus kann ich mir leisten?

Die lieben Nachbarn

In Kürten wird es keine Rückkehr eines Hallenbads ins Schulzentrum geben, teilte die Verwaltung auf eine Anfrage der SPD-Fraktion mit. KSTA*

Rösrath hat bislang 794 Anträge auf Soforthilfe des Landes NRW für Überschwemmungsopfer bearbeitet und knapp 1,7 Millionen Euro ausgezahlt. KSTA*

Traueranzeigen Pütz-Roth

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

1000 Euro für die Flutopfer haben „Vingströschen" Susanne Holzdeppe und ihre Mitstreiter:innen mit der sommerlichen Karnevalssitzung „Jecke Bierjaade" im Bistro am Schloss eingespielt. KSTA

Einen Umweltpreis für Kulturprojekte, die den Umweltschutz aufgreifen und die Digitalisierung in der Kultur vorantreiben, verleiht der Stadtverband Kultur in diesem Jahr zum ersten Mal. Auch Kulturschaffende, die dem Stadtverband nicht angehören, können teilnehmen. in-gl.de

Der Auftakt zum Reitturnier Bergisch Classics fand am Wochenende auf dem Hebborner Hof mit neuem Konzept vor Publikum statt. KSTA

Meistgeklickt: Warum die Stadt das Grundwasser steigen lässt

Das Wetter: Sonne und Wolken, 21/13 Grad

Die Blitzer: Franz-Hitze-Straße, Katterbachstraße, Reiser

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Aus dem Terminkalender

10.8. 15:00 Sprechstunde der Betreuungsstelle, EVK
10.8. 18:00 Offener Chor Workshop, Kirche zum Frieden Gottes
11.8. 8:00 Seniorenbüro auf dem Wochenmarkt, Innenstadt
11.8. 8:30 Infomobil der Kriminalprävention, Wochenmarkt Innenstadt
12.8. 18:00 Christian Lindner im #BürgerClub, auf Einladung
12.8. 19:30 Kundgebung der FDP mit Christian Lindner, Marktplatz
12.8. 19:00 Tinnitus-Selbsthilfegruppe
13.8. 10:00 PC-Sprechstunde, Mittendrin
13.8. 19:00 Finissage Ausstelung Masaki Hagino, Partout Kunstkabinett
13.8. 19:00 Akustonauten, Live-Musik, Garten der Begegnung
14.8. 14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
15.8. 11:00 Dialog mit dem Original, Arbeiten Weber u. Grzymala, Villa Zanders
15.8. 11:00 Eröffnung Boule-Platz, Begegnungsfest, Beit Jala-Platz
15.8. 15:00 Handwerker-Vorführung: Papiermacher, Bergisches Museum
15.8. 17:00 Quirl Open Air: Soulshine, Gnadenkirche enkirche

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Fernste Nähe – Ulrike Oeter, Michael Wittassek, Villa Zanders (19.8. bis 3.10.)
Kunst im Schaufenster, Matthias Menne, Basement 16 (bis 27.7.)
Leere Kisten als plastisches Thema bei Joseph Beuys, Villa Zanders (bis 8.8.)
Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 8.8.)
Masaki Hagino „Es weilt im Inneren“, Partout Kunstkabinet (bis 14.8.)
Der Kennedy-Fotograf Jacques Lowe, Himmel un Ääd (bis 14.8.)
Werke von Maja Gajewskaja, Buchmühle
Olga Kolosowa: Eindrücke aus Köln, Galerie am Schloss

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL" morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL" um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Goldgräbermentalität soll Klimaschutz in GL voran bringen

Für die Klimawende ist Bergisch Gladbach formal gut aufgestellt: Beim Beigeordneten für den Klimaschutz gibt es inzwischen zwei gut qualifizierte Klimaschutz-Managerinnen mit einem klaren Auftrag der Ampelkoalition. Jetzt soll rasch ein Klimaschutzkonzept mit effektiven Maßnahmen erarbeitet werden – unter Aufbietung aller Kräfte, die die Stadt bei diesem Thema zu bieten hat.

Sinfonieorchester bringt Beethoven in die KGS Bensberg

Schüler:innen der KGS Bensberg erlebten eine Unterrichtsstunde der besonderen Art: Mit Werken von Ludwig van Beethoven, live gespielt von Musiker:innen eines Sinfonieorchesters. Das Konzert ist ein Angebot des WDR-Vermittlungsprogramms – und bringt mit Hilfe eines „Dackl“ den Kindern klassische Livemusik nahe.

Menschen in GL: Die Bonbon-Köchin

Kamillentee für die Handtasche: Mit dieser Idee fing alles an. Sie führte Luzia Häck dazu, am heimischen Herd Bonbon-Rezepte zu testen – wobei sie einmal fast ihre Küche abfackelte. Mittlerweile ist daraus ein kleines Start-up geworden, das die Bergisch Gladbacherin in ihrer Freizeit betreut.

S 11: Kleine Schritte zum zweiten Gleis

Zeitpläne für einen Start der Bauarbeiten oder gar der Inbetriebnahme des geplanten zweiten S-Bahn-Gleises sind nach wie vor nicht in Sicht. Die Vorarbeiten laufen aber kontinuierlich weiter, Stadt, NVR und Bahn melden jetzt weitere Zwischenschritte – mit Blick auf Buchholz- und Tannenbergstraße.

Die Fledermaus hebt ab: Operette bringt „Karneval für die Augen“

Großes Musiktheater im Bergischen Löwen: Gut vier Jahre nach „Don Giovanni“ kommt „Die Fledermaus“, wiederum produziert und aufgeführt von Bergisch Gladbacher Künstlern und Gästen. Regie führt Tanja Heesen, die jetzt einige Details der Inszenierung verrät. Ihre Fledermaus wird nicht modern und karg sondern prunkvoll, überbordend und sinnlich. Noch sind Restkarten erhältlich.

Landtag: Wie Bergisch Gladbach wirklich gewählt hat

Wir haben die Ergebnisse der Landtagswahl für Bergisch Gladbach genauer angeschaut – und sind auf fünf interessante Details gestoßen: Die Stadt ist besonders grün, aber die Grünen waren schon mal stärker. Immer weniger wählen, vor allem in sozial benachteiligten Wohnlagen. Darum haben (mit einer einzigen Ausnahme) alle Parteien ziemlich drastisch verloren. Und Hochburgen gibt es…

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Lade...

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.