🙂 Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Bebauungsplan Alte Marktstraße auf Eis gelegt
  • Erhöhung der Parkgebühren vertagt
  • Radverkehr in der Fußgängerzone bleibt wie er ist
  • Konjunktursorgen bedrücken Unternehmen
  • Grünes Licht für Neukonzeption des Bensberger Museums
  • 560 Corona-Fälle erfasst, Statistik bleibt unvollständig

Das sollten Sie wissen

Den Bebauungsplan Alte Marktstraße hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität (ASM) aus der Liste der aktiv betriebenen Projekte gestrichen, dafür wurde ein integrierter B-Plan für das Wachendorff- und Kradepohl-Gelände hochgestuft. SPD, Grüne und FDP führten dafür Kapazitätsgründe der Verwaltung und eigene Prioritäten an: bei Wachendorff könnten 120 Wohneinheiten im geförderten Wohnungsbau entstehen, an der Alten Marktstraße nur sechs. Zudem müsse der Investor der Marktstraße noch einige Hausaufgaben erfüllen. Dagegen stimmte nur die CDU. in-gl.de**, Hintergrund

Für die Zurückstellung auch des B-Plans für die Erweiterung der Psychosozialen Klinik am Schlodderdicher Weg machten sich die Grünen stark, erhielten aber nur von den Freien Wählern Unterstützung. Ein Satzungsbeschluss ist für den Frühsommer geplant. in-gl.de**, Hintergrund

Eine Überprüfung der Parkgebühren und der Brötchentaste, die die Stadtverwaltung auf Anregung der Linken vorgeschlagen hatten, wurde vom ASM vertagt. Im Juni, nach Ablaufen der Pandemie, will die Ampel einen eigenen Vorschlag vorlegen. Die CDU hatte sich im Vorfeld hart gegen eine Erhöhung positioniert. in-gl.de**, Hintergrund, Stellungnahme CDU

Der Antrag des Seniorenrats, die Fußgängerzone wieder ganz für Radfahrer zu schließen, und der Vorschlag der Stadtverwaltung, sie ganz zu öffnen, wurde vom ASM fast einstimmig abgelehnt. in-gl.de**, Ratsinfosystem

Auf Antrag der CDU soll die Stadt den Einsatz weiterer „Smiley“-Displays (u.a. in Moitzfeld) prüfen, die die Geschwindigkeit vorbeifahrenden Autos anzeigen. Ein flächendeckender Einsatz würde hohe Kosten verursachen. in-gl.de**, Ratsinfosystem, Ratsinfosystem

Der Antrag der CDU, alle bestehenden Radwege zu sanieren, wurde im ASM mit den Stimmen der Ampel nach grundsätzlicher Debatte abgelehnt. Viele Radwege seien nicht mehr zeitgemäß und müssten neu geplant werden, argumentierten SPD, Grüne und FDP. Die Stadtverwaltung hat eine Bestandsaufnahme aller Radwege begonnen. in-gl.de**, Ratsinfosystem

Eine Stellungnahme zum Regionalplan muss Bergisch Gladbach bis zum 31.8. abliefern; dazu will die Verwaltung eine Vorlage erarbeiten, teilte sie im ASM mit. in-gl.de**, Hintergrund

+ Anzeige +

Im neuen Konjunkturbericht stellt die IHK Köln für den Kammerbezirk nur einen leichten Dämpfer der Wirtschaftstätigkeit fest – doch im Rheinisch-Bergischen Kreis sieht es deutlich düsterer aus. Die Lagebeurteilung weist nach unten, der Optimismus wird dünner. in-gl.de, KSTA

Ein Labor-Projekt im Bergischen Museum fördert der Landschaftsverband Rheinland mit 50.000 Euro – und gibt damit grünes Licht für die Neukonzeption des Hauses. Das Geld soll vor allem in die Beteiligung der Bürger:innen fließen. in-gl.de

Corona Spezial

560 Neuinfektionen weist das RKI für Rhein-Berg aus. Das entspricht offenbar der maximalen Erfassungsleistung pro Tag, die Zahl der Meldungen aus den Labors ist wahrscheinlich höher. Die Inzidenz steigt von 753 auf 957. Dieser Wert ist noch immer irrelevant, weil die Datenbasis unvollständig ist: Gestern erfasste der Kreis nur Fälle von Dienstag und trug einige wenige für Montag nach. Korrekturen für die Vortage fehlen. in-gl.de/Liveblog

Neu erfasste Fälle sind in orange ausgezeichnet.

15.376 Schnelltests sind a Montag in Rhein-Berg durchgeführt worden, davon waren 888 positiv. Die Positivquote liegt mit 5,8 Prozent auf einem sehr hohen Niveau. Die hohe Zahl von Schnelltests ist ein weiterer Hinweis, dass das Infektionsgeschehen deutlich dynamischer ist, als der Kreis anhand der absoluten täglichen Fallzahlen und der offiziellen Inzidenz ausweist. in-gl.de/Liveblog

Die neue Coronaschutzverordnung in NRW bringt nur minimale Lockerungen. Die 2G-Regel im Einzelhandel bestehen bleibt, soll aber nur noch stichprobenartig geprüft werden müssen. In den „Brauchstumszone“ im Karneval soll 2Gplus gelten. Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre werden geimpften oder genesenen Personen gleichgestellt. in-gl.de/Liveblog

Auch Apotheken bieten seit gestern Impfungen an, in Rhein-Berg sind zum Start zwei Apotheken in Odenthal und in Rösrath aktiv. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Keine neuen Angaben zur Hospitalisierung in Rhein-Berg
  • NRW hält an Impfpflicht in Pflege und Kliniken fest
  • Gericht kippt 2Gplus für Sport in Innenräumen in NRW

Bergische Köpfe

Claudia Rottländer, Steuerberaterin der Dornbach Treuhand, weist darauf hin, dass Grundstückseigentümer schon bald Feststellungserklärungen für die Neuberechnung der Grundsteuer abgeben müssen – wofür viele Daten erforderlich sind. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Chiara Scholl, Tennisspielerin in der ersten Damenmannschaft des Blau-Weiß Hand mit Weltranglistenplatz 164, hat das ITF Turnier im tunesischem Monastir gegen die favorisierte Jpanerin Haruna Arakawa gewonnen. Per Mail, Website

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Birgit Lingmann und Pia Patt: Lesetipps für den Februar
Bernhard Wolf: Mobile Vorlesehilfe für sehbehinderte Menschen
Jacqueline Hans: Wohin mit meinem Geld?

Die lieben Nachbarn

In Overath hat SPD-Ratsherr Hans SchlömerAnzeige erstattet gegen AfD-Ratsmitglied Helmut Redmann, wegen Beleidigung und wegen des Aufrufs zu einer unangemeldeten Versammlung. Weitere Anzeigen richteten sich gegen einen mutmaßlichen Reichsbürger und gegen unbekannt – wegen diverser Posts in der Telegram-Gruppe „Overath steht auf“. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Das Radrennen „Rund um Köln“ kehrt nach zwei ausgefallenen Jahren zurück und wird am 22. Mai wieder rund um Bergisch Gladbach kreiseln. KSTA*

Unbekannte haben Digitalfunkgeräte und Werkzeuge aus Löschfahrzeugen der Feuerwehrschule gestohlen. Die Fahrzeuge waren in einer Halle auf dem Zanders-Gelände abgestellt. Feuerwehr, KSTA

Beim „Business Break“ der FHDW geht es heute um den verantwortungsvollen Einsatz und die Nutzung künstlicher Intelligenz. Das Seminar ist nach Anmeldung kostenlos. in-gl.de

Bei Lesen ohne Grenzen in der Stadtteilbücherei Bensberg darf wieder grenzenlos in Büchern geschmökert oder einfach nur zugehört werden. in-gl.de    

Das Konzert der Tempelsingers am 13.2. in der Zeltkirche entfällt. Per Mail

Meistgeklickt: FWG ruft zur Beteiligung am Regionalplan auf

Das Wetter: Bedeckt, 9/5 Grad

Die Blitzer: Dolmanstraße, Am Rübezahlwald, Mutzer Straße, Dellbrücker Straße

Für gründliche Leser: Alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Auf dem Terminkalender

10.2. 15:00 Kunstgenuss, Kaffee und Kuchen, Villa Zanders 
10.2. 15:00 Bürgermeistersprechstunde, Rathaus Bensberg
10.2. 18:00 Lesen ohne Grenzen, Stadtteilbücherei Bensberg 
12.2. 11+15 Wie Findus zu Petterson kam, Kultursaal Heidkamp 
12.2. 14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
13.2. 11:00 Öffentliche Fühnung Gesa Lange, Villa Zanders
13.2. 11:00 Konzert für Max Bruch, Schloss Bensberg

Aktuelle Ausstellungen

Otto Nemitz – Malerei wird Raum, Villa Zanders (bis 20.2.)
Inbetween: mitten im Leben, Zeltkirche Kippekausen (bis 20.2.)
Kunst zum Jahreswechsel, Kunstkabinett Partout (bis 26.2.)
Gesa Lange – Filament, Villa Zanders (bis 6.3.)
Neonrot -Bilder von Kai „Semor“ Niederhausen, Kardinal-Schulte-Haus (bis 30.4.)
Lasst mich ich selbst sein, Anne Frank, Nelson-Mandela-Gesamtschule (bis 17.2.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Gruppe crossart International: Einfach Kunst, VHS, (bis 4.3.)
Impressionen, Gemälde von Doris Dorff, Himmel un Ääd, (bis 19.2.22)
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.22)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Alle weiteren Termine finden Sie hier! Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

„Dieser wunderbare Wahnsinn“

Bevor ein Theaterstück auf die Bühne kommt, passieren viele Dinge – so auch beim neuen Projekt des Jungen Ensembles am Theas Theater. Eva Birkemeier nimmt Sie mit hinter die Kulissen: In einem ganz persönlichen Proben-Tagebuch beschreibt die junge Autorin ebenso liebevoll wie witzig, wie die Jugendtheatergruppe ihr neues Stück entwickelt, das im September aufgeführt wird.

Altes renovieren, Neues organisieren: Was Sonja Nanko im Papiermuseum vorhat

Aus der Not eine Tugend macht die neue Leiterin des Papiermuseums Alte Dombach, Sonja Nanko. Und bringt mit der Beseitigung der Hochwasserschäden aus dem Sommer 2021 gleich die Dauerausstellung auf Vordermann. Welche weiteren Schwerpunkte die Kulturwissenschaftlerin mit ihrem Team setzt und warum das Museum das Erbe der Stadt bewahrt, erläutert sie gemeinsam mit ihrer Kollegin…

Umbau der Schlossstraße auf 2023 vertagt

Die Ausschreibung für die weiteren drei Bauabschnitte der neuen Schlossstraße in Bensberg ist heute veröffentlich worden, mit großer Verzögerung. Der eigentliche Baustart wird damit ein weiteres Mal vertagt, auf das kommende Jahr. Zieldatum für die Fertigstellung ist jetzt 2026 – aber es gibt noch eine große Unsicherheit.

Ortsverband der Linken tritt in Bergisch Gladbach neu an

Nach der Auflösung des Ortsverbands der Linken durch den Kreisvorstand und einer zweijährigen Auszeit gibt es jetzt wieder einen lokalen Vertretung der Partei in GL mit einem neuen Vorstand. Der Neustart wurde vom Kreisvorsitzenden Tomas Santillán initiiert; seine Widersacher haben die Partei verlassen, wurden ausgeschlossen oder sind von Ausschluss bedroht.

Stillgelegter Sportplatz Katterbach soll Freizeitanlage werden

Die Stadt Bergisch Gladbach will Freizeitsportler:innen auch außerhalb der Vereine mehr Angebote machen. So soll der ehemalige Sportplatz an der GGS Katterbach schon bald zu einer Freizeitsportanlage umgebaut werden. Und auch für den alten Aschenplatz in Paffrath gibt es große Pläne.

Ehe-, Familien- und Lebensberatung: Nachfrage unverändert, Leidensdruck steigt

Seit über 50 Jahren gibt es die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung Bergisch Gladbach, kurz EFL. Der aktuelle Jahresbericht zeigt: Weder Pandemie noch Kirchenskandale haben die Nachfrage nach Beratung beeinträchtigt. Warum dies so ist, und warum sie sich für die Beratung aller Menschen – auch queerer – stark macht, erläutert die neue Leiterin der EFL,…

Isotec und mehr: Was auf dem Köttgen-Gelände gebaut wird

2019 waren die Überreste der früheren Köttgen-Gießerei an der Johann-Wilhelm-Lindlar-Straße abgerissen worden, jetzt wird auch diese Industriebrache hinter dem Bahnhof neu bebaut: Neben dem neuen Isotec-Firmensitz mit 60 Arbeitsplätzen entstehen hier drei Riegel mit 60 teuren Wohnungen, später ist auf dem Gelände noch mehr möglich.

Collagen, Skulpturen und Malerei im basement16

Mit Heike Sistig, Georg Becker und Salvatore Picone präsentiert die Galerie basement16 in Bensberg drei Künstler:innen aus der Region. „In between colours“ lautet der Name der Schau – dabei sind es vor allem drei exzellente Einzelausstellungen, die hier in einem Raum zu finden sind.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.