Balsam für die Seele – das verspricht nicht nur die Kirmes, die endlich wieder in der Stadt ist. Sondern auch das bunte und einladende Kulturprogramm in Bergisch Gladbach! Kulturreporter Holger Crump stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote der nächsten Tage auf.

Guten Morgen!

Ich gebe es zu: Ich liebe das Kulturgut „Kirmes“. Der bunte Mix aus Musik, der schräge Jargon der Fahrgeschäftler beim Kobern um Kunden, das Kölsch im Freien – es hat was. Der Gang über den Marktplatz gehört daher fest zu meiner Wochenendplanung. Inklusive Pommes (oder nennen Sie es Fritten?), die ich mir ausnahmsweise auf dem Kirmesplatz gönne und die nur dort so gut schmecken. Damit ist man bestens gestärkt für alle weiteren Kultur-Eventualitäten.

Für Freunde der Live-Musik: Im THEAS wird live gespielt – nicht nur Theater, sondern auch Musik. Freitag gastiert dort die Band BANTABA. In ihre Musik fließen verschiedene Stilrichtungen ein: Jazz, Funk, Progressive Rock, Irish Folk, Afro-Latin und orientalischer Musik. Klingt als ob das schnell ins Blut und dann in die Beine geht. Das THEAS verspricht jedenfalls ein emotionales Musikpaket. Idealer Auftakt für ein langes Pfingstwochenende, finde ich! Freitag, 3. Juni, 20 Uhr, Tickets 18/12 Euro.

Für Liebhaber sakraler Musik: Die frisch renovierte Clemenskirche in Paffrath lädt zur zweiten Orgelnacht an Pfingstsamstag ein. Zu hören sind u.a. Werke von Elgar, Bach, Reger, Franck. Besonderes Special: Britische Orgelmusik. Das wird so kompakt selten präsentiert. An den Tasten erleben Sie Organist:innen aus der Pfarreiengemeinschaft Bergisch Gladbach-West. Zwischen den Kurzkonzerten gibt es Gelegenheit zum Plausch bei einem Getränk. Samstag 4. Juni ab 20 Uhr. Eintritt frei, Spenden erbeten. Infos hier.

Für Theaterfreunde: Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben“ ist am Dienstag das Theaterstück „Weinhebers Koffer“ in der Otto-Hahn-Realschule zu sehen. Die Produktion feiert dort Premiere, bevor es auf Tournee durch Deutschland geht. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Roman von Michel Bergmann und thematisiert die Spurensuche jüdischen Lebens, Ausgrenzung, Auswanderung. Präsentiert wird die Aufführung vom Ganey-Tikva-Verein, Dienstag 7. Juni, 19 Uhr. Danach gibt es eine Gesprächsmöglichkeit mit dem Autor. Eintritt frei, Anmeldung unter info@ganey-tikva-verein.de

Ich wünsche Ihnen ein frühlingshaftes Pfingst- und Kirmes-Wochenende, treffen Sie eine gute Wahl!

Ihr Holger Crump

Hinweis der Redaktion: Wenn Sie nichts verpassen wollen können Sie die Kulturtipps von Holger Crump auch als Newsletter bestellen – jeden Freitag frisch in Ihrem Postfach.

Das volle Programm

Bei den Tipps handelt es sich um eine subjektive Auswahl aus dem riesigen Programm, alle Termine, aktuellen Ausstellungen, Wander- und Radtouren gibt es hier:

Programm der Wanderfreunde im Juni
Die Radtouren des ADFC im Juni

Donnerstag 2.6.
Freier Eintritt ins Museum, Villa Zanders
15:00 Kunstgenuss, Ausstellung Inge Schmidt, Villa Zanders 
18:00 Öffentliche Führung, Ausst. „Still Lines“, Villa Zanders 
19:00 Finissage der Jahreskünstler „Jellyspoor“, Pütz-Roth 

Freitag 3.6.
17:00 Rossini – Faktotum der Stadt und der Welt, Seminar, Laurentiushaus 
19:00 Escht Kabarett auf dem Quirl-Grill, Kirchgarten Gnadenkirche 
19:30 Astrid, Film, Andreaskirche 
20:00 Bantaba – Music from the Universe within, Theas

Samstag 4.6.
Eröffnung der Pfingstkirmes (bis 7. Juni)
14:00 Mit der Trauer unterwegs, wechselnde Startpunkte 
14:30 Die Gronauer Waldsiedlung, Führung, An der Eiche 
20:00 Zweite Paffrather Orgelnacht, St. Clemens Paffrath 

Sonntag 5.6.
Pfingstkirmes
11:00 Sonntagsatelier, Villa Zanders
14:00 Öffentliche Führung, Papiermuseum 
14:00 Handwerker-Vorführung: Weben, Bergisches Museum 
14:00 Handwerker-Vorführung: Spinnen, Bergisches Museum 
17:00 Quirl Open Air: Ex’n Rock, Gnadenkirche 
18:00 He kumme de Pengsjonge, Vesper, Zeltkirche Kippekausen 
19:00 Finissage zur Ausstellung „orange“, St. Engelbert 
19:00 Jeff Collins live, Irish Folk, Café Alte Dombach

Ausstellungen in GL

„Orange – Wandel und Zuversicht“, St. Engelbert (bis 5.6.)
Friedrich Förder, Partout Kunstkabinett (bis 10.6.)
Bettina Mauel – „Verlust“, Partout Kunstkabinett (bis 3.6) 
Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr (bis 26.8.)
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus (bis 11.9.)
Lithografie-Ansichtskarten von Bergisch Gladbach, VHS (bis 15.6.)
Memories are made of this, Fotoausstellung, Himmel un Ääd (bis 20.6.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Ausblick

6.6. 12:00 29.Mühlentag im Papiermuseum Alte Dombach 
7.6. 14:30 Auf alles, was uns glücklich macht, Seniorenkino, Cineplex 
7.6. 19:00 Weinhebers Koffer, Theater, Otto Hahn Realschule
7.6. 19:00 Herkenrath stellt aus, Vernissage, Schulzentrum Herkenrath 
8.6. 14:00 Beratung für kreative Kulturprojekte, Kreishaus 
8.6. 20:00 Was gutes Leben ist, Vortrag, Pütz-Roth 
9.6. 15:00 Kunstgenuss, Ausstellung Inge Schmidt, Villa Zanders 
9.6. 19:00 Hast du Töne, Selbsthilfegruppe Tinnitus
9.6. 19:00 Jesus von Texas, Theater, AMG 
9.6. 19:00 16. Großes Schulkonzert, Schulzentrum Kleefeld 
9.6. 19:30 Sterbefasten, Vortrag, Ev. Freikirche Lückerath 
9.6. 20:00 Frau Höpker bittet zum Gesang, Bergischer Löwe 
10.6. 10:30 Aktionstag „Engel der Kulturen“, Beit Jala Platz 
10.6. 17:00 Entspannte Schulter, gelöster Nacken, Kurs, EVK
10.6. 17:30 Sommerkonzert der Musikschulkinder, Rathaus Bensberg 
10.6. 19:00 16. Großes Schulkonzert, Schulzentrum Kleefeld 
10.6. 19:00 Künstlerbegegnung mit Friedrich Förder, Partout Kunstkabinett 
11.6. 10:00 Aktionstag gegen Kinderarbeit, Trotzenburgplatz
11.6. 15:00 Schnuppertour Refrath, Marktplatz Kahnweiher
11.6. 15:00 Kunstlabor, Villa Zanders
11.6. 15:00 Piano Solo – Beethoven, Teil IV, Laurentiushaus
11.6. 16:00 Youngsters und Max-Bruch-Blasorchester, Konzerte, Rathaus Bensberg 
11.6. 20:00 Impro-Deluxe, Kursabschluss, Theas 
12.6. 10:00 Bergische Landpartie, Kardinal-Schulte-Haus 
12.6. 10:00 Konemplation, Wege zur Ruhe, Kurs, EVK
12.6. 11:00 Jesus von Texas, Theater, AMG 
12.6. 12:00 Künstlergespräch – Inge Schmidt, Villa Zanders 
12.6. 18:00 Sommerkonzert der RBB Bensberg, Steinbreche 
12.6. 18:00 Max-Bruch-Jazzclub, Saxophon-Quartett, Musikschule 

Lesenswerte Beiträge aus der Kulturszene

Der Tod als Kunstwerk: Mary Bauermeister errichtet ihre eigene Grabskulptur

Ihre eigene Grabskulptur hat Künstlerin Mary Bauermeister zu Lebzeiten entworfen und jetzt auch in den „Gärten der Bestattung“ von Pütz-Roth eingeweiht. Entstanden ist ein gewitztes Kunstwerk von leicht sprödem Charme mit eindringlicher Botschaft. Was die Skulpturen mit den Pyramiden in Ägypten zu tun haben, erfuhr das Bürgerportal vor Ort.

Hinter den Kulissen der bergischen Fledermaus – die Fotos

Konzentrierte Arbeit und geballte Freude herrschen während der vier Aufführungen der „Fledermaus“ hinter den Kulissen. Hier ein schneller Kostümwechsel, da ein neues Bühnenbild. Fast 100 Leute haben seit Monaten daran gearbeitet, dass das Stück reibungslos über die Bühne geht. Unser Fotograf Thomas Merkenich hat die Produktion von den ersten Proben über die Generalprobe bis zur…

Nach dem Kraftakt: Fledermaus-Team blickt nach vorne

Riesiger Applaus beim Publikum und eine schwarze Null: Das ist das Resümee von Tanja Heesen und Roman Salyutov der Operette „Die Fledermaus“, die sie mit großem Team vier Mal im Bergischen Löwen gezeigt haben. Die beiden wollen jetzt nachhaltige Strukturen aufbauen, für weitere Musiktheater-Produktionen. Dafür wünschen sie sich eine breitere und flexiblere Unterstützung – und…

Die bergische Fledermaus in 3 Aufzügen und 33 Fotos

Die Inszenierung der Operette „Die Fledermaus“ im Bergischen Löwen bietet großartige Musik – aber auch den versprochenen „Karneval für die Augen“. Zur Erinnerung für alle, die im Theater waren, und als Anreiz, noch schnell Karten zu kaufen, zeigt Thomas Merkenich einige Momente aus den drei Aufzügen.

#KulturOrte in GL: Die Galerie Schröder und Dörr

Zwei Jahre war die Refrather Galerie Schröder und Dörr dicht. Doch nun ist mit Malerei und Grafik von Lukrezia Krämer bereits die zweite Ausstellung nach dem selbst verordneten Kulturlockdown zu sehen. Warum für ihn eine „Galerie im Internet“ keine Option war und warum dieser #Kulturort auf der „Bergischen Klippe“ gerade richtig angesiedelt ist, erläutert Galerist…

Die Fledermaus hebt ab: Operette bringt „Karneval für die Augen“

Großes Musiktheater im Bergischen Löwen: Gut vier Jahre nach „Don Giovanni“ kommt „Die Fledermaus“, wiederum produziert und aufgeführt von Bergisch Gladbacher Künstlern und Gästen. Regie führt Tanja Heesen, die jetzt einige Details der Inszenierung verrät. Ihre Fledermaus wird nicht modern und karg sondern prunkvoll, überbordend und sinnlich. Noch sind Restkarten erhältlich.

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Jazz-intim just in time

Das Bürgerportal hatte zur Eröffnung seines neuen „JazzGLub“ eingeladen, mit einem Konzert der Jazzstones. Trotz einiger Corona-Bedenken war Gisela Becker der Einladung gefolgt, und erlebte einen Abend mit energiegeladener Musik, guten Gesprächen und einer fast schon verloren geglaubten Atmosphäre. Ein Gastbeitrag mit Fotos von Thomas Merkenich.

Zeitlupe des Zerfalls: Künstler des AdK stellen im basement16 aus

Der Arbeitskreis der Künstler:innen AdK ist zum ersten Mal mit einer Sammelausstellung im basement16 in Bensberg vertreten. Viermal wurde der Start der geplanten Jubiläums-Schau zum 35-jährigen Bestehen verschoben – wegen Corona. Unterdessen häuften sich sich weltweit Ereignisse, die der Ausstellung letztlich einen Untertitel gaben: Apokalypse.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.