Reichlich musikalisch geht es derzeit in der Kulturlandschaft der Stadt zu. Von Klassik bis Jazz ist alles dabei. Aber es bleibt auch genügend Raum für leise Zwischentöne. Kulturreporter Holger Crump stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote der nächsten Tage auf.

Dear all!

Es ist spannend zu beobachten, wie unterschiedlich Musik inszeniert wird. Während beim Jazz der spontane Beifall nach gelungenen Soli dazu gehört, gelten in der klassischen Musik ganz andere Regeln. Da sollte das Publikum selbst zwischen den Sätzen eines Werkes nicht mit Geklatsche stören. Ich finde: Beides hat seine Berechtigung. Warum das so ist, können Sie an diesem Kulturwochenende selbst herausfinden.

Für den Applaus zwischendurch: Die Max-Bruch-Musikschule legt das zweite Konzert in ihrem neu gegründeten Jazzclub auf: Das Green Smart Saxophon Quartett spielt Eigenkompositionen, Jazz-Standards und lateinamerikanische Musik. Zu hören sind Alex Morogowski, Richard Weise, Uli Wild und Wolfgang Molinski (Arrangement, Kompositionen). Da ist Blasmusik der besonderen Art garantiert! Sonntag, 12. Juni, 18 Uhr, Musikschule. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Für den Applaus danach: Georg Friedrich Händel „Der Messias“ – Für ihr Abschiedskonzert als evangelische Kirchenmusikern hat Susanne Rohland-Stahlke eine der populärsten geistlichen Musiken des Abendlandes gewählt. Mitwirkende sind u.a. Andrea Weigt (Sopran) und Silke Weisheit (Alt), die beide jüngst in der Fledermaus-Inszenierung zu sehen und zu hören waren. Ebenfalls auf der Bühne sind die Evangelische Kantorei Bergisch Gladbach und das Kammerorchster Concertino. Sonntag, 12. Juni, 17 Uhr, Kirche Zum Frieden Gottes, Heidkamp, Tickets 15 /10 Euro erhältlich online

Für Kunst-Freunde: Wenn Künstler:innen über ihr Werk sprechen, erfährt man viel über Konzept und Bedeutung. Vor allem aber Anekdotisches rund um die Entstehung der Arbeiten. Die Villa Zanders bietet öffentliche Künstlergespräche regelmäßig an. Wie am Sonntag, 12. Juni, 12 Uhr. Dann ist Inge Schmidt im Gespräch mit Kuratorin Sabine Elsa Müller zu erleben. Schmidt widmet sich kleinen Gegenständen des Alltags, macht daraus große Kunst. Teilnahmegebühr: 6 / 3 Euro. Anmeldung über das digitale Anmeldetool oder unter 02202 14-2334

Applaus ist das Brot des Künstlers – spenden Sie also reichlich davon, wenn Sie unterwegs sind. Ich wünsche Ihnen ein abwechslungsreiches Wochenende, treffen Sie eine gute Wahl!

Ihr Holger Crump

Hinweis der Redaktion: Wenn Sie nichts verpassen wollen können Sie die Kulturtipps von Holger Crump auch als Newsletter bestellen – jeden Freitag frisch in Ihrem Postfach.

Das volle Programm

Bei den Tipps handelt es sich um eine subjektive Auswahl aus dem riesigen Programm, alle Termine, aktuellen Ausstellungen, Wander- und Radtouren gibt es hier:

Freitag 10.6.
Badminton: German U17 Open, Halle Steinbreche
10:30 Aktionstag „Engel der Kulturen“, Beit Jala Platz 
17:00 Entspannte Schulter, gelöster Nacken, Kurs, EVK
17:30 Sommerkonzert der Musikschulkinder, Rathaus Bensberg 
18:00 Nacht der Technik 
19:00 16. Großes Schulkonzert, Schulzentrum Kleefeld 
19:00 Künstlerbegegnung mit Friedrich Förder, Partout Kunstkabinett 

Samstag 11.6.
Badminton: German U17 Open, Halle Steinbreche
10:00 Aktionstag gegen Kinderarbeit, Trotzenburgplatz
10:00 Ausbildungsmesse „Beruf live“, Jugendzentrum Megafon, Burscheid
11:00 Schlossstadtfest Bensberg, Schlossstraße
11:00 bib House of Code, virtuelle Abenteuer, RheinBerg Galerie 
13:00 Vereins und Familienfest, Förderverein Papiermuseum 
15:00 Schnuppertour Refrath, Marktplatz Kahnweiher
15:00 Kunstlabor, Villa Zanders
15:00 Piano Solo – Beethoven, Teil IV, Laurentiushaus
16:00 Youngsters und Max-Bruch-Blasorchester, Konzerte, Rathaus Bensberg 
20:00 Impro-Deluxe, Kursabschluss, Theas 

Sonntag 12.6.
Badminton: German U17 Open, Halle Steinbreche
9:30 Flohmarkt, Kita Krebsweg 
10:00 Bergische Landpartie, Kardinal-Schulte-Haus 
10:00 Konemplation, Wege zur Ruhe, Kurs, EVK
11:00 Schlossstadtfest Bensberg, Schlossstraße
11:00 Jesus von Texas, Theater, AMG 
12:00 Künstlergespräch – Inge Schmidt, Villa Zanders 
14:00 Handwerker-Vorführung: Schmieden, Bergisches Museum 
16:00 Konzert der Bigband Bergisch Gladbach, Park Villa Zanders
17:00 Auszüge aus Messias, Konzert, Kirche zum Frieden Gottes 
17:00 Quirl Open Air – Udo Klopke Band, Gnadenkirche 
18:00 Sommerkonzert der RBB Bensberg, Steinbreche 
18:00 Max-Bruch-Jazzclub, Saxophon-Quartett, Musikschule

Programm der Wanderfreunde im Mai
Die Radtouren des ADFC im Mai

Ausstellungen in GL

Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr (bis 26.8.)
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus (bis 11.9.)
Herkenrath stellt aus, Schulzentrum Herkenrath (7. bis 11.6.)
Lithografie-Ansichtskarten von Bergisch Gladbach, VHS (bis 15.6.)
Memories are made of this, Fotoausstellung, Himmel un Ääd (bis 20.6.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Ausblick

14.6. 16:30 Tag des Mädchenfußballs, Belkaw-Arena
14.6. 18:00 Netzwerk Sport + Inklusio, Landessportschule
14.6. 18:30 Nachhaltig Wirtschaften, Wirtschaftsforum, BaST
14.6. 19:00 Säuglingspflege, Kurs, EVK
14.6. 19:30 Prima Klima, Vortrag, Büggel
16.6. 17:00 Spaces, Waldbühne Pütz-Roth
16.6. 18:00 Israelis und Palestinenser im Dialog, Rathaus Bensberg
17.6. 9:00 Bürgermeistersprechstunde auf dem Markt, Refrath
17.6. 15:00 Erdnuss & Rotzko, online-Bilderbuchkino, Stadtteilbücherei Paffrath
17.6. 17:00 Refrather Street Food Festival, Peter Bürling Platz
17.6. 19:30 Irish Folk mit Celtic Circle, Ev. Freikirchliche Gemeine Hand
17.6. 20:00 Leuchtende Klänge, Galeriekonzert, Villa Zanders
18.6. 15:00 Refrather Street Food Festival, Peter Bürling Platz
18.6. 18:00 Olympus, Ensemble All Inclusive, Theas
18.6. 18:00 Literaturkonzert, Sinngewimmel
18.6. 20:00 ReimBerg Slam, Q1
19.6. 13:00 Tag der offenen Tür, Theas
19.6. 14:00 Handwerkervorführung: Stellmacher, Bergisches Museum
19.6. 14:30 Die Königin von Gladbach, Führung mit Lesung, Rathaus Innenstadt
19.6. 15:00 Argentinien – Hochanden, Vortrag, Bergisches Museum
19.6. 16:30 Benefizkonzert zug. ukrainischer Kinder, Kardinal-Schulte-Haus
19.6. 17:00 Quirl Open Air – t.ziana, Gnadenkirche
19.6. 17:00 Orchesterkonzerte der Musikschule, Rathaus Bensberg
19.6. 18:00 Refrather Street Food Festival, Peter Bürling Platz

Lesenswerte Beiträge aus der Kulturszene

Der Tod als Kunstwerk: Mary Bauermeister errichtet ihre eigene Grabskulptur

Ihre eigene Grabskulptur hat Künstlerin Mary Bauermeister zu Lebzeiten entworfen und jetzt auch in den „Gärten der Bestattung“ von Pütz-Roth eingeweiht. Entstanden ist ein gewitztes Kunstwerk von leicht sprödem Charme mit eindringlicher Botschaft. Was die Skulpturen mit den Pyramiden in Ägypten zu tun haben, erfuhr das Bürgerportal vor Ort.

Hinter den Kulissen der bergischen Fledermaus – die Fotos

Konzentrierte Arbeit und geballte Freude herrschen während der vier Aufführungen der „Fledermaus“ hinter den Kulissen. Hier ein schneller Kostümwechsel, da ein neues Bühnenbild. Fast 100 Leute haben seit Monaten daran gearbeitet, dass das Stück reibungslos über die Bühne geht. Unser Fotograf Thomas Merkenich hat die Produktion von den ersten Proben über die Generalprobe bis zur…

Nach dem Kraftakt: Fledermaus-Team blickt nach vorne

Riesiger Applaus beim Publikum und eine schwarze Null: Das ist das Resümee von Tanja Heesen und Roman Salyutov der Operette „Die Fledermaus“, die sie mit großem Team vier Mal im Bergischen Löwen gezeigt haben. Die beiden wollen jetzt nachhaltige Strukturen aufbauen, für weitere Musiktheater-Produktionen. Dafür wünschen sie sich eine breitere und flexiblere Unterstützung – und…

Die bergische Fledermaus in 3 Aufzügen und 33 Fotos

Die Inszenierung der Operette „Die Fledermaus“ im Bergischen Löwen bietet großartige Musik – aber auch den versprochenen „Karneval für die Augen“. Zur Erinnerung für alle, die im Theater waren, und als Anreiz, noch schnell Karten zu kaufen, zeigt Thomas Merkenich einige Momente aus den drei Aufzügen.

#KulturOrte in GL: Die Galerie Schröder und Dörr

Zwei Jahre war die Refrather Galerie Schröder und Dörr dicht. Doch nun ist mit Malerei und Grafik von Lukrezia Krämer bereits die zweite Ausstellung nach dem selbst verordneten Kulturlockdown zu sehen. Warum für ihn eine „Galerie im Internet“ keine Option war und warum dieser #Kulturort auf der „Bergischen Klippe“ gerade richtig angesiedelt ist, erläutert Galerist…

Die Fledermaus hebt ab: Operette bringt „Karneval für die Augen“

Großes Musiktheater im Bergischen Löwen: Gut vier Jahre nach „Don Giovanni“ kommt „Die Fledermaus“, wiederum produziert und aufgeführt von Bergisch Gladbacher Künstlern und Gästen. Regie führt Tanja Heesen, die jetzt einige Details der Inszenierung verrät. Ihre Fledermaus wird nicht modern und karg sondern prunkvoll, überbordend und sinnlich. Noch sind Restkarten erhältlich.

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Jazz-intim just in time

Das Bürgerportal hatte zur Eröffnung seines neuen „JazzGLub“ eingeladen, mit einem Konzert der Jazzstones. Trotz einiger Corona-Bedenken war Gisela Becker der Einladung gefolgt, und erlebte einen Abend mit energiegeladener Musik, guten Gesprächen und einer fast schon verloren geglaubten Atmosphäre. Ein Gastbeitrag mit Fotos von Thomas Merkenich.

Zeitlupe des Zerfalls: Künstler des AdK stellen im basement16 aus

Der Arbeitskreis der Künstler:innen AdK ist zum ersten Mal mit einer Sammelausstellung im basement16 in Bensberg vertreten. Viermal wurde der Start der geplanten Jubiläums-Schau zum 35-jährigen Bestehen verschoben – wegen Corona. Unterdessen häuften sich sich weltweit Ereignisse, die der Ausstellung letztlich einen Untertitel gaben: Apokalypse.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.