Rock, Romantik und Rommerscheids Dorffest sind nur einige der Höhepunkte im ebenso großen wie breiten Programm an diesem Spätsommer-Wochenende. Georg Watzlawek stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote der nächsten Tage auf.

Liebe Leserin, lieber Leser,

unser Kulturexperte Holger Crump hat eine Auszeit genommen, ausgerechnet der Kulturbanause der Redaktion springt ein. Aber angesichts des großen Angebots keine unlösbare Aufgabe, wenn man den Kulturbegriff weit fasst und von der Qual der Wahl mal absieht. Lassen Sie sich mitreißen, gehen Sie raus – auch dieser große Sommer geht irgendwann zu Ende.

Ich wünsche Ihnen ein abwechslungsreiches Wochenende, treffen Sie eine gute Wahl!

PS. Unten gibt es einen überraschenden Esskultur-Tipp unserer Nachhaltigkeitsreporterin Laura Geyer. Und einen Lesetipp für einen wirklich abgefahrenen neuen KulturOrt.

Meine Empfehlungen

Für alte und neue Nachbarn: Dorffeste und Hofflohmärkte gibt es in Sand und Rommerscheid, in Schildgen und Refrath. Eine gute Gelegenheit, alte Bekanntschaften aufzufrischen und neue zu machen. Für die Innenstädter empfiehlt sich das 1. Foodfest an der Strunde: Rolf Becker will zeigen, dass der Forum-Park für einen lauschigen Abend taugt. Ein mutiges, lobenswertes Unterfangen. Eintritt frei

Für Romantiker: Auch wenn Sie Philipp Schepmann nie gesehen haben, seine Stimme kennen sie, aus Radio und TV. Silke Weisheit war zuletzt in der „Fledermaus“ zu sehen. Der Rezitator und die Mezzosopranistin geben am Freitag den Liederabend „Nachtzauber“ im Saal der Herz-Jesu-Kirche. Mit einem Programm, das Holger Crump in einem Porträt der beiden grandiosen Stimmkünstler sehr viel besser beschreibt, als ich es je könnte. Karten ab 14 Euro, 19 Uhr

„Nachtzauber“ bieten Silke Weisheit und Philipp Scheppmann. Foto: Thomas Merkenich

Für Rocker: Kaum jemand hat die Soul-, Pop- und Rock-Klassiker des vergangenen Jahrhunderts besser drauf als die handerCover. Mit ihrer fulminanten Besetzung ist die Band ein Garant für tolle Stimmung. Und nirgendwo kommt die Band im Sommer besser rüber, als im Biergarten des Klausmann in Bensberg – wo sie am Samstag zum 10. Mal auftritt. Karten 15 Euro, Start um 18 Uhr

HanderCover 2019 im Klausmann. Foto: Helga Niekammer

Zugabe

  • Biergartenkonzerte gibt es auch im der Quelle der Strunde mit den Akustonauten und am Paas mit Peter Bachmann. Den Schlusspunkt setzt Soul Delicious am Quirls. Details siehe unten.
  • Eine Reise nach Israel und Palästina bietet die Partnerschaftsvereine im Heilsbrunnen, mit dem kundigen Reiseleiter Yuval Ben-Ami und einem abwechslungsreichen Programm. Details unten.


Sie können sich das Wochenendprogramm für Bergisch Gladbach kostenlos frei Haus schicken lassen, als Newsletter: jeden Morgen um kurz nach 7 kommt „Der Tag in GL“ mit dem kompakten lokalen Überblick, und zusätzlich am Donnerstag um 17 Uhr „GL MAX“ mit den Empfehlungen für das Wochenende.

Das volle Programm

Alle Termine der Stadt, Ausstellungen, Wander- und Radtouren:

Freitag
Bergisch Classic, Springreiten, Hebborner Hof (bis So)
16:00 Eröffnung Wein- und Foodfest an der Strunde (bis So)
19:00 Nachtzauber, Liederabend, Herz Jesu Kirche 
19:30 Akustonauten, Konzert, Zur Quelle der Strunde

Samstag
Open Stage / Start Kultursommer 2022
Dorffest in Rommerscheid (bis Sonntag)
09:00 Seniorenbüro auf dem Wochenmarkt, Innenstadt
10:30 Open Stage, Kultursommer, Hauptstraße Löwencenter 
11:30 Veedelsfest Refrath, Mehrgenerationenpark 
14:30 Schnuppertour Sand, Kirche Sand
15:00 Schnuppertour Straßennamen, Linie 1 Haltestelle Refrath
15:00 Reiseleiter in Israel und Palästina, Yuval Ben-Ami, Heilsbrunnen 
18:00 Jubiläumskonzert HanderCover, Klausmann-Biergarten
20:00 ReimBerg Slam Meisterschaften, Q1 
20:00 Biergartenkonzert, Peter Bachmann, Gasthaus Paas

+ Anzeige +

Sonntag
09:00 Hofflohmark in Schildgen
09:00 Garagentrödelmarkt, Sand 
11:00 Trödelmarkt auf dem Obi-Parkplatz
11:00 Das kleine Blau und die Biene Berta, Papiermuseum 
12:00 Wein- und Foodfest an der Strunde
14:00 Handwerker-Vorführung Weben u.Filzen, Bergisches Museum 
14:00 Öffentliche Führung, Papiermuseum
17:00 Quirl Open Air, Soul Delicious, Gnadenkirche

Programm der Wanderfreunde
Tourenangebot des ADFC

Fehlt etwas? Vorschläge bitte an termine@in-gl.de


Ausstellungen in GL

Ein Blick in die Ausstellungsräume des Schulmuseums Katterbach

„Herzlich Willkommen!“, Kunstmuseum Villa Zanders (bis Oktober)
Farben und Formen des Sommers, Partout Kunstkabinett (bis 10.9.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Jüdische Biographien, Himmel un Ääd (ab 16.8.)
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr (bis 26.8.)
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus (bis 11.9.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)


Esskultur: Imbiss Akropolis

Anastasios und Lana Pavlidis im Imbiss Akropolis in Schildgen

Manchmal muss es einfach ein Gyros ein. In Schildgen gibt es dafür eine Adresse – oder soll ich sagen eine Institution? Als der Imbiss Akropolis kürzlich nach dem Urlaub wieder eröffnete, wurde das vor Ort regelrecht gefeiert. Kein Wunder: Das Gyrosfleisch ist unglaublich lecker, der Krautsalat knackig und frisch, das Zaziki herrlich knoblauchig. „Gyros komplett“ (9,50 Euro) reicht in der Regel für mehr als zwei Personen. Vegetarier finden eine vegetarische Pita mit Zaziki, Salat, Mais und Krautsalat (4,50 Euro) sowie verschiedene Salate.

Egal, wie lang die Schlange vor dem Imbiss ist (und die gibt es immer): Inhaber Anastasios und Lana Pavlidis begrüßen ihre Gäste stets gut gelaunt, Stammkund:innen per Du und mit Namen. Wer nicht warten mag, bestellt am besten vor (02202 818699). Und wer gerade einen Job sucht: Die Pavlidis brauchen dringend Mitarbeiter:innen! Kempener Straße 257. (LG)

Mehr Gastro-Tipps finden Sie hier. Dabei handelt es sich nicht um Reklame, sondern um redaktionelle Texte. Sie haben einen speziellen Tipp? Schreiben Sie uns!


Ausblick

Schon am Dienstag geht es weiter, mit einem sehr großen literarischen und musikalischem Programm zur Eröffnung der Ausstellung „Jüdische Biografien“ in der Herz-Jesu-Kirche. Gleichzeitig startet der Kultursommer 2022 durch, mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen in dieser Woche:

23.8. 19:30 Jüdische Begegnungen, Lesungen mit Musik, Herz-Jesu-Kirche 
25.8. 17:00 Klimaschutz Workshop Mobilität, Rathaus Bensberg
25.8. 19:00 Kunigunde von Bilstein, Lesung, Pfarrsaal St. Joseph Moitzfeld 
25.8. 19:00 Don’t let me be misunderstood, Kultursommer, Rathaus 
25.8. 19:30 Wie dä Swing no Kölle kom, Konzert, Pütz-Roth 

26.8. 17:00 Kölner Stadtmusikanten, Theater, Peter Bürling Platz 
26.8. 19:00 Summer Dance Jam, Buchmühle
26.8. 19:45 Auf den Spuren von Batman, Eissporthalle
26.8. 20:00 Bläck Fööss – Jubiläumstour, Bergischer Löwe 

+ Anzeige +


27.8. 11:00 Rievkoochekirmes Herrenstrunden
27.8. 12:00 Theater finde Stadt!, Fußgängerzone 
27.8. 12:00 Literatur auf den Bänken, Innenstadt 
27.8. 14:30 Schnuppertour Kaule, Geschichtelokal
27.8. 15:00 Sommerfest 125 Jahre Gartensiedlung Gronau, An der Eiche 

28.8. 09:30 Rhythm in Church, Jubiläumsfeier, St. Antonius Abbas
28.8. 11:00 Museumslabor-Tag, Bergisches Museum 
28.8. 12:30 Kindersachen-Flohmarkt, Gemeindezentrum Refrath 
28.8. 14:00 Handwerker-Vorführung Stellmacher, Bergisches Museum 
28.8. 17:00 Quirl Open Air, Breezewood, Gnadenkirche 
28.8. 17:00 Dagmar Bunde Trio, Kultursommer, Park Villa Zanders 
28.8. 19:00 Heiner Wiberny & Friends, Kultursommer, Park Villa Zanders 


Meine Lesetipps


Das war’s für diese Woche. Wenn Sie Lob, Kritik oder Hinweise haben, schreiben Sie gerne der redaktion@in-gl.de. Über eine Empfehlung freuen wir uns immer.

Sie wollen GL MAX nicht erhalten, aber weiter die Mail morgens beziehen? Melden Sie sich bitte, wir kümmern uns.

Wenn Sie unsere Arbeit mit einem kBeitrag unterstützen wollen, dann schauen Sie sich bitte unseren Freundeskreis und seine Angebote an.

Danke, dass Sie GL MAX lesen. Ihr Georg Watzlawek und die Bürgerportal-Redaktion


G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.