Guten Morgen! Schritt für Schritt werden alle Bereiche geöffnet, nur für die Kitas gibt es noch keinen Plan, wohl aber für die Bundesliga. Ein Grund mehr, über den Umgang mit Corona nachzudenken. Bleiben Sie vorsichtig, genießen Sie die Kontakte mit Abstand. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Die Lockerungen im Detail
  • Wie RheinBerg beim neuen Corona-Grenzwert liegt
  • Zwei Infektionen in Kita und Klinik
  • Wie es ab heute in den Grundschulen läuft
  • Wer die Krise im Kreis managed
  • Die Chancen nach Corona
  • Anklage wegen Kindesmissbrauchs
  • Verzögerung beim Zanders-Areal
  • Schlossgalerie wird an Mieter übergeben
  • Mehr Sicherheit für Radfahrer gefordert
  • Cilly Partsch ist tot

Corona Spezial

Drei weitere Corona-Fälle sind am Mittwoch bestätigt worden. Darunter ein Kind in einer Notgruppe einer Kita in Odenthal und ein Krankenhauspatient, beide nicht in Bergisch Gladbach. in-gl.de, KSTA/BLZ

In der Corona-Krise nimmt die Kreisverwaltung mit Krisenstab, Lagezentrum und Gesundheitsamt die zentrale Stelle ein. Dafür hat der Kreis viel Personal zusammengezogen. Jetzt erlaubt er einen Blick hinter die Kulissen – und stellt die handelnden Personen vor. in-gl.de

In den Grundschulen kehren heute die ersten Schüler zurück zum „Lernen aus der Nähe”. Wir zeigen, wie sich die GGS und OGS An der Strunde vorbereitet haben. Parallel laufen dort bereits die Planungen für die nächsten Jahrgänge – und für das nächste Schuljahr. in-gl.de

Pandemien bedrohen uns auch in Zukunft, deswegen müssen wir über eine „neue Normalität“ nachdenken. Und die Chancen für Veränderung ergreifen, auch in unserem kleinen Kosmos Bergisch Gladbach, argumentiert unser Autor Klaus Hansen. in-gl.de

Die neuen Lockerungen im Detail:

  • Gastronomie darf ab Montag öffnen
  • Sport ohne direkten Körperkontakt ist wieder erlaubt
  • zwei Familien dürfen auch im öffentlichen Raum zusammenkommen
  • Heimbewohner dürfen Besuch von einer festen Kontaktperson erhalten
  • Notbetreuung der Kitas wird erweitert, alles weitere bleibt offen
  • Grund- und weiterführenden Schulen öffnen für alle Klassen im täglichen Wechsel
  • ab dem 20. Mai dürfen Freibäder öffnen
  • ab dem 30. Mai dürfen Theater, Kinos und Konzerthäuser unter Auflagen öffnen
  • mehr Details: WDR

Neue Auflagen drohen, wenn in einer Stadt oder einem Kreis mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche registriert werden. Im Kreis RheinBerg liegt diese Zahl aktuell bei drei. Spiegel

Hinweis der Redaktion: in einer ersten Version des Textes hatten wir die Zahl für den Rheinisch-Bergischen Kreis mit acht angegeben; das war die absolute Zahl der Infektionen in den vergangenen sieben Tag. Berechnet auf jeweils 100.000 Bewohner liegt die Zahl jedoch bei drei. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

+ Anzeige +

Corontäne-Tagebuch: Wenn beim Kochen die Kreativität ausgeht sollte man mal die Kinder ranlassen. in-gl.de

Die Krankenhäuser operieren wieder, aber in begrenztem Umfang. KSTA/BLZ*, s.a. in-gl.de 28.4.

Das Amtsgericht in Bensberg arbeitet weiter, ob im Gerichtssaal eine Maskenpflicht herrscht entscheidet jeder Richter einzeln. KSTA/BLZ*

Die Corona-Soforthilfe darf nicht gepfändet werden, entschied das Amtsgericht in Bensberg. RL

Das sollten Sie wissen

Im Kindesmissbrauchsfall soll der Prozess gegen den 43-jährigen Jörg L. aus Bergisch Gladbach vor dem Landgericht Köln im Sommer beginnen. Die Staatsanwaltschaft legt ihm  79 Straftaten zur Last. Ihm drohen bis zu 15 Jahre haft und unter Umständen eine Sicherungsverwahrung. Express, KSTA/BLZ, RP

Bei der Entwicklung des Zanders-Geländes sorgt Corona für Verzögerung: Die geplanten Workshops mit den Bürger:innen wurden (zunächst) auf den Herbst verlegt. Immerhin kann man sich jetzt virtuell ein Bild machen. in-gl.de, KSTA/BLZ*, Hintergrund

In der Schlossgalerie werden weitere Geschäftsräume an die Mieter übergeben. Die Eröffnung ist fest für den Juni geplant, der konkrete Termin steht noch nicht fest. Die Freitreppe wird zunächst mit einem provisorischen Betonbelag fertiggestellt, die Natursteine kommen später. in-gl.de, KSTA/BLZ*

Bergische Köpfe

Cilly Partsch hat sich über Jahrzehnte für Fraueninteressen und das soziale Miteinander in Bergisch Gladbach eingesetzt. Jetzt ist sie im Alter von 83 Jahren gestorben. in-gl.de

Oliver Fink von der Baumschule Becker in Refrath ruft dazu auf, sich an der Aktion „Füttert die Bienen” zu beteiligten. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Stefanie Dohrn, Moutainbikerin und Sportlerin des Jahres fordert mehr Sicherheit für Radfahrer in Bergisch Gladbach. KSTA/BLZ (bezahlpflichtig)

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt und Birgit Jongebloed empfehlen drei literarische Glanzstücke
Elke Strothmann: Lebst Du noch oder spielst Du schon?
Ute Rabert: So gestalten Sie Lebens/ Arbeits(ge) schichten

Die lieben Nachbarn

In Rösrath arbeitet der Hospizdienst unter strengen Auflagen weiter. KSTA/BLZ*

In Dürscheid wird die alte Bushalle abgerissen, die RBS baut ein Haus mit 34 Wohnungen. KSTA/BLZ*

In eigener Sache: Verlässliche, verständliche und aktuelle Informationen sind in dieser Lage wichtiger denn je. Unsere Informationen sind kostenlos, erfordern aber viel Arbeit. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem Monatsbeitrag ab 5 Euro.

Das könnte Sie interessieren

Die Erzähl- und Schreibwerkstatt hat die Stadtbücherei nicht ausfallen lassen, sondern mit zwölf Kindern virtuell weitergeführt, das Abschlussfest eingeschlossen. in-gl.de

Das Biotonnen-Spülmobil ist wieder unterwegs. in-gl.de

Meistgeklickt und diskutiert: Das Wahlprogramm der Grünen, Facebook-Debatte

Die Blitzer: Gustav-Stresemann-Straße, Kardinal-Schulte-Straße, Saaler Straße

Das Wetter: Leicht bewölkt, 21/4 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Christian Buchen (CDU) im Video-Gespräch:
Fr. 8. Mai, , 17 Uhr: Stadtteilgespräch Paffrath
So. 10. Mai, , 17 Uhr: Digitale Schule – wie geht das?

#Literafon – Literatur per Telefonkonferenz
Die Einwahl ist nur innerhalb von fünf Minuten nach dem Start möglich. 

Donnerstag, 7. 5. 2020, 17.00 Uhr
Claudia Warter-Neuhann liest über nichtalltägliche Wahrnehmungen von Alltäglichkeiten in Wilhelm Genazino: “Der Fleck, die Jacke, die Zimmer, der Schmerz”, Teil 2
Einwahl 0221-98882119 – PIN 6893829#

Donnerstag, 07.05. 2020, 19.00 Uhr 
Claudia Timpner liest aus “Geschichten die glücklich machen” von Peter Bichsel u.a.
Einwahl: 0221 98882119 – PIN: 787642#

Freitag, 8. 5. 2020, 19.00 Uhr
Gisela Becker-Berens liest aus Bruce Chatwin: „Traumpfade – Streifzüge durch Australien“
Einwahl: 0221-98882119 – PIN: 4206116#

Freitag, 8. 5. 2020, 20.30 Uhr
Heinz-D. Haun liest Woody Allen: „Ein kurzer Blick auf das organisierte Verbrechen“ und „Erinnerungen an die Zwanziger Jahre“
Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Alle Veranstaltungen sind derzeit abgesagt, die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen.

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Danke für den Hinweis, da ist uns ein Fehler unterlaufen, wir haben ihn korrigiert, siehe unten/oben.

  2. Danke für den Hinweis. Da ist uns in der Tat heute früh ein Fehler unterlaufen: in einer ersten Version des Textes hatten wir die Zahl für den Rheinisch-Bergischen Kreis mit acht angegeben; das war die absolute Zahl der Infektionen in den vergangenen sieben Tag. Berechnet auf jeweils 100.000 Bewohner liegt die Zahl jedoch bei drei. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

  3. Guten Morgen, vielen Dank auch an das ganze Team von IGL für die vielen Berichte und dafür, dass ihr uns immer auf dem Laufenden haltet.

  4. Im Spiegelartikel wird die Zahl der insgesamt Neuinfizierten der letzten 7 Tage für den RBK mit 8 angegeben, pro 100.000 Einwohner wird die gerundete Zahl 3 genannt.

  5. Da Stimme ich Herr Wegener nur zu. Beim Artikel vom Spiegel, der verlinkt wurde, steht nichts vom Rheinisch Bergischen Kreis. Das ist schon wieder ein Beispiel dass hier wieder irgendwelche angeblichen Fakten auf dem Tisch gelegt werden (ich erinnere ungern am Aprilscherz). Aber was anderes hab ich vom Bürgerportal nicht erwartet. Schade.

  6. Der WDR hat Gestern berichtet die Zahl der Neuinfektionen beträgt im Rh. Bergischen Kreis 3,5. Wie kommt der Spiegel auf 8?