Guten Morgen! Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Zweite Transport für Butscha führt bis in die Ukraine
  • Der neue JazzGLub aus Sicht einer Besucherin
  • Bürgerverein macht Druck für Tempo 30
  • Strundepark: Erste Betriebe kehren zurück, andere bleiben weg
  • Katholische Kirche will Pfarreien zusammenlegen
  • Prominenter Besuch bei der CDU
  • Kreis arbeitet uralte Fälle nach
  • Dramatischer Feuerwehreinsatz in Moitzfeld
  • Badminton-Nachwuchs des TV Refrath wird zweimal Deutscher Meister

Das sollten Sie wissen

Mit einem zweiten, deutlich größeren Transport hat ein Team der Feuerwehr Bergisch Gladbach mit Bürgermeister Stein dringend benötigte Hilfsgüter bis hinter die Grenze der Ukraine gebracht und an Vertreter der Stadt Butscha übergeben. Jetzt erstattet Feuerwehrchef Jörg Köhler Bericht. in-gl.de

Die fünf katholischen Seelsorgebereiche der Stadt sollen auf Vorschlag des Kölner Erzbistums zu einer „pastoralen Einheit“ zusammengelegt werden, oder sich für den Zusammenschluss mit anderen Bezirken entscheiden. Auf Einladung von Kreisdechant Norbert Hörter diskutierten die Betroffnen über den Vorschlag. in-gl.de

Der Bürgerverein Schildgen & Katterbach hatte schon im März von Bürgermeister und Stadtrat die Einführung von Tempo 30 auf den Hauptverkehrsachsen gefordert. Inzwischen hat der Verein mit vielen Bürger:innen gesprochen – und bekräftigt seine Forderungen. Befürchtungen, das Tempolimit könne zu mehr Staus und längeren Fahrzeiten führen, seien nicht stichhaltig. in-gl.de

Die CDU-Fraktion kritisiert erneut, dass die Planungen der Stadt für die Altenberger-Dom-Straße das mehrheitliche Bürgerinteresse ignorieren. Die Einführung von Tempo 30 solle getestet werden. in-gl.de, KSTA*

Im Strundepark haben neun Monate nach dem Hochwasser erste Betriebe (wie „Die Sporthalle) eröffnet, andere arbeiten auf verkleinerter Fläche (PB Druck) oder warten auf den Abschluss der Sanierung (Backcompany). Wieder andere wie Mika Timing sind provisorisch woanders untergekommen und werden nicht zurückkehren. KSTA*

Prominente Unterstützung für den Kandidaten Martin Lucke fährt die CDU auf: Der Bundesvorsitzende Friedrich Merz tritt am Samstag im Bergischen Löwen aus, NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst kommt bereits am Donnerstag. CDU, CDU

Einen Auftritt von Christian Lindner auf dem Konrad-Adenauer-Platz musste die FDP absagen; stattdessen traf sich der FDP-Vorsitzende und Bundesfinanzminister mit dem FDP-Landtagskandidaten Alexander Engel zum Gespräch auf Instagram

Die Geschichte des Tages

Zur Eröffnung seines neuen „JazzGLub“ hatte das Bürgerportal eingeladen, mit einem Konzert der Jazzstones. Trotz einiger Corona-Bedenken war Gisela Becker der Einladung gefolgt, und erlebte einen Abend mit energiegeladener Musik, guten Gesprächen und einer fast schon verloren geglaubten Atmosphäre. Ein Gastbeitrag mit Fotos von Thomas Merkenich. in-gl.de

Zwei der drei Jazzstones: Marcel Wasserfuhr und Stefan Heidtmann im JazzGLub. Foto: Thomas Merkenich

Corona Spezial

Das RKI weist für Rhein-Berg 370 weitere Fälle aus. Davon sind aber nur 314 in den vergangenen sieben Tagen aus den Laboren gemeldet werden. Bei den anderen 56 Fällen handelt es sich um uralte Meldungen, die zum Teil bereits Ende Januar in den Laboren bestätigt, aber erst jetzt abgearbeitet wurden. Die offizielle Inzidenz steigt von 415 auf 446. in-gl.de

Bergische Köpfe

Berichte aus erster Hand über die Gräueltaten des Naziregimes sind nach wie vor unverzichtbare Zeugnisse für die nachfolgenden Generationen. Der Refrather Chemiker Frank Beer hat dafür gesorgt, dass solche Berichte aus den ersten Monaten nach Kriegsende übersetzt und veröffentlicht wurden. Für sein Engagement wurde er jetzt mit der Ehrennadel ausgezeichnet. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara De Icco Valentino: Wenn der Führerschein in Gefahr gerät
Constantin Martinsdorf: Unfair verhandelt?
Elke Strothmann: Die Planung einer Hauptversammlung

Die lieben Nachbarn

In Overath sieht die Stadt keine Möglichkeiten, die Duldung von Schwarzbauten zu verlängern; ein Kölner Jura-Professor, der eine gegenteilige Meinung vertreten hatte, sei falsch informiert worden. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Bei einem heftigen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Moitzfeld musste die Feuerwehr zunächst nach einer Bewohnerin in der brennenden Wohnung fahnden. Doch noch während der Löscharbeiten kehrt sie vom Einkaufen zurück. in-gl.de, KSTA

Ein neuer Gedichtband von Wort & Kunst ist erschienen und wird in einer Ausstellung mit Lesungen und auf dem Lyrikpfad präsentiert. Die Texte entstanden in der Pandemie, einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels, die Fragen nach einer positiven, zuversichtlichen Einstellung zum Geschehen und dem eigenen Leben stellt. in-gl.de

Die Deutsche Meisterschaft der Badminton-Mannschaften in Mülheim standen ganz im Zeichen von Blau-Weiß: Sowohl das U15- als auch das U19-Team des TV Refrath holte sich den Titel des Deutschen Meisters. Dieses Double macht die Saison zu einer der erfolgreichsten der Geschichte des TV Refrath. in-gl.de

Erhebungsbeauftragte des Rheinisch-Bergischen Kreises führen ab Mitte Mai Interviews für den Zensus 2022. Damit wird unter anderem ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, er dient der politischen Planung, der konkreten Planung der Kommunen und der Verbesserung den Infrastruktur. in-gl.de

In der Kreativitätschule (KREA) und im Interkulturellen Treffpunkt PAULA erlebten Mädchen und Jungen in den Osterferien eine unbeschwerte und kreative Zeit . Die abwechslungsreichen Programme fanden unter künstlerischer und pädagogischer Leitung statt und waren ausgebucht. in-gl.de

Das Seniorenkino zeigt den Film „Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt“. Der Film ist eine dokumentarische Reise durch die Welt der Wagnerianer. Zentrum des Films ist das Festspielhaus in Bayreuth. in-gl.de

Im basement 16 beginnt die Ausstellung „Human / Nature 2.0“ Ein Kunstprojekt zu den Themen Umwelt und Gesellschaft, mit der Malerin Nirma Siesenop und den Künstlern Rolf Hinterecker und Thomas Lüttgen. in-gl.de

Meistgeklickt: Die WahlArena in drei Videos

Das Wetter: Sonnig, 19/9 Grad

Die Blitzer: Kempener Straße, Reuterstraße, Borngasse

Für gründliche Leser: Alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Auf dem Terminkalender

Programm der Wanderfreunde im Mai
Die Radtouren des ADFC im Mai

Dienstag 3.5.
18:00 Rechtsinformation für Frauen, Familienzentrum Flic-Flac 
19:00 Infoabend zur Jugendfreizeit in Norwegen, Ev. Gemeindezentrum Bensberg 

Mittwoch 4.5.
10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
11:30 Seniorenstammtisch, Wirtshaus am Bock, 
16:00 Eselin Evelyn, Bilderbuchkino m.Gebärdensprache, Stadtteilbücherei Bensberg 
20:00 Bevor es zu spät ist, Stephan Sulke, Pütz Roth 

Donnerstag 5.5
Freier Eintritt ins Museum, Villa Zanders
15:00 Kunstgenuss, Ausstellung Still Lines, Villa Zanders 
18:00 Hendrik Wüst wirbt für die CDU, Bergischer Löwe

Freitag 6.5.
18:00 Osterempfang, Kirche St. Joseph Heidkamp, Anmeldung 
19:30 Träume sind wie wilder Tiger, Kultkino, Bergischer Löwe
20:00 Das letzte Kind trägt Fell, tierisches Musikkabarett, Theas 
20:00 Duo Maingold, Besondere Zeiten, Galeriekonzert, Villa Zanders 
20:00 Gisli Magna & Band, Island-Sound, Zeltkirche

Samstag 7.5.
10:00 Biodiversität in Schildgen, Workshop, Garten der Begegnung 
10:30 ADFC-Tour zu den Kölner Weihern, Radstation
13:00 Friedrich Merz wirbt für die CDU, Bergischer Löwe
18:00 Frühjahrskonzert Heimatklänge Nussbaum, Bergischer Löwe
18:00 Romantische Kammermusik, Sinngewimmel 

Sonntag 8.5.
11:00 Öffentliche Führung, Ausstellung Still Lines, Villa Zanders
14:00 Handwerker-Vorführung: Papiermacher, Bergisches Museum 
14:30 Max und Moritz, Konzert, Bergischer Löwe
18:00 Fluchtzustand, Lyrik und Lieder, Alte Kirche Refrath

Alle weiteren Termine finden Sie hier! Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

Aktuelle Ausstellungen

Friedrich Förder – Ich spiele und tanze, also bin ich, Partout Kunstkabinett (bis 10.6.)
Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Jede*r hat das Recht auf ein Geschlecht: das eigene, VHS (bis 20.5.)
Kurt Soiron – Erlebniswelten für Entdecker, Schröder u.Dörr (bis 14.5.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Landtag: Wie Bergisch Gladbach wirklich gewählt hat

Wir haben die Ergebnisse der Landtagswahl für Bergisch Gladbach genauer angeschaut – und sind auf fünf interessante Details gestoßen: Die Stadt ist besonders grün, aber die Grünen waren schon mal stärker. Immer weniger wählen, vor allem in sozial benachteiligten Wohnlagen. Darum haben (mit einer einzigen Ausnahme) alle Parteien ziemlich drastisch verloren. Und Hochburgen gibt es…

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Landtagswahl: Die lokalen Kandidat:innen im direkten Vergleich

Der digitale Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung gehört zur gründlichen Vorbereitung einer Wahlentscheidung, er geht aber nicht auf die lokale Ebene runter. Daher hat das Bürgerportal zur Landtagswahl in NRW wieder einen analogen Wahl-O-Mat gebaut. Der macht es Ihnen einfach, die inhaltlichen Schwerpunkte aller acht Direktkanidat:innen zu vergleichen.

Nach der Flucht aus der Ukraine: „Wir wissen nicht, wie es hier läuft“

Das Leben gerettet, aber was ist mit der Existenz? Über verschiedene Etappen landet Familie Aziz/Zouaoui aus Kiew in Bergisch Gladbach. Während Mutter Ghada Aziz die Zukunft vor allem der Kinder in Deutschland sieht hadert Vater Ahmed Zouaoui mit seinem Schicksal. Er ist Geschäftsmann, will zurück in sein Unternehmen in Kiew. Eine Existenzgründung in Deutschland? Das…

Neue Option für Stadthaus: AOK-Gebäude an der Bensberger Straße

Der Plan, das neue Stadthaus auf der RheinBerg Passage am Bahnhof zu platzieren, hat sich in vergaberechtlichen Problemen verheddert. Doch nun ist eine neue Option aufgetaucht: Das weitläufige Gebäude der AOK Rheinland an der Bensberger Straße steht zur Miete bereit. Eine Option, die laut Stadtverwaltung preiswerter und auch noch schneller umsetzbar sein könnte als alle…

Kreis Rhein-Berg beendet Arbeit des Corona-Krisenstabs

Nach zwei Jahren und zwei Monaten stellt der Krisenstab des Rheinisch-Bergischen Kreises seine Arbeit bei der Pandemie-Bekämpfung ein. Zwar sei Corona nicht vorbei. Aber das Gesundheitsamt könne die restlichen Aufgaben nun mit den normalen Strukturen bewältigen – und sich gleichzeitig auf neue Herausforderungen einstellen.

Für den Bachelor nach Beit Jala: „Ich nehme so vieles mit nach Hause“

Als Zwölfjährige unternahm Joline Kemp mit der IGP ihre erste Reise nach Beit Jala. Das Ziel damals war ein Theater-Workshop mit palästinensischen und israelischen Schülern. Jetzt reiste die heute 24-Jährige erneut in die palästinensische Partnerstadt: als angehende Ergotherapeutin, mit Laptop und Lehrbüchern im Gepäck. Bei einem Studienpraktikum in der Behinderteneinrichtung Lifegate sammelte sie Stoff für ihre…

Jugendarbeit Digital: Sicher in den Sozialen Medien

Sie kann einschüchternd wirken, Die Welt von TikTok, Instagram und Snapshat. Für Kinder und Jugendliche, die sich darin bewegen, aber auch für Jugendsozialarbeiter. Daher haben sich alle sechs Bergisch Gladbacher Jugendzentren zum Projekt „JuDi – Jugendarbeit Digital“ zusammengetan. So machen sie sich selbst und die Kinder und Jugendlichen fit für die Herausforderungen und Möglichkeiten, die in den Sozialen Medien liegen.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.