Premierenfieber in der Stadt: Gleich zwei neue Inszenierungen sind diese Woche auf den Bühnen zu sehen. Kulturreporter Holger Crump stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote in Bergisch Gladbach der nächsten Tage auf. Das geht weit über die Kultur hinaus.

Bonjour!

Ich stehe ja nicht so auf Operette“, sagte vor kurzem eine Freundin. „Ich auch nicht“, dachte ich. Bis ich mir zur Vorbereitung auf die Operette „Die Fledermaus“ das Werk näher angehört habe. Siehe da – lauter Ohrwürmer! Kommende Woche können Sie sich davon überzeugen.

Doch zuvor steht noch eine andere Premiere ins Haus: Nach zwei Jahren Corona-Pause ist das THEAS-Ensemble endlich wieder zu sehen. Nehmen Sie den Titel der neuen Inszenierung nicht wörtlich und steigen Sie ein – ins Theater!

Für Theatergänger: „Bitte (nicht) einsteigen“ heißt es an diesem und kommenden Wochenende im THEAS. Was passiert, wenn man einen Tag an der Haltestelle sitzen bleiben? Das klingt so skurril, das muss man einfach sehen. Wer den Online-Film des Ensembles erlebt hat, weiß welche kreative Power in der Truppe steckt. Premiere am 20. Mai, weitere Vorstellungen am 21., 28. und 29. Mai. Infos und Tickets beim THEAS online.

Für Literatur- und Kunstfans: Aquarelle von Alissa Walser sind ab Sonntag bei Pütz-Roth zu sehen. Sie illustrierte einen Roman ihres Vaters Martin Walser, einem der großen deutschen Schriftsteller unserer Zeit. Herausgekommen ist ein bemerkenswertes Buch, aus dem Walser in einer eigens für die Ausstellung produzierten Aufzeichnung liest. Als Rahmenprogramm fährt David Roth und sein Team Musik aus Romanik und Gotik im zeitgenössischen Gewand auf. Sonntag 22. Mai, ab 14.00 Uhr, Eintritt frei, aber nur mit Anmeldung. Kontakt und Infos bei Pütz-Roth.

Für Champagnertrinker: Kommende Woche hebt die Bergische Fledermaus ab. An vier Abenden flattert die berühmte Operette von Johann Strauss über die Bühne des Bergischen Löwen. Ich hatte Gelegenheit mit Regisseurin Tanja Heesen über die Inszenierung zu sprechen. Nach der Lektüre werden Sie so gespannt auf das Werk sein wie ich – garantiert! Auch, weil sich lokal-regionale Karnevalsprominenz in Form des „Höppekrad“ angekündigt hat. Premiere am 26. Mai, weitere Aufführungen bis 29. Mai. Karten im Vorverkauf an der Theaterkasse

Mehr Kultur geht nicht? Doch! Viele weitere Termine finden Sie unten in unserem Kalender. Treffen Sie eine gute Wahl, und besuchen Sie so viele Events wie möglich! Auch wenn bei den heißen Temperaturen eine Cool-Tour im Freibad ebenso attraktiv wäre.

Ihr Holger Crump

Hinweis der Redaktion: Wenn Sie nichts verpassen wollen können Sie die Kulturtipps von Holger Crump auch als Newsletter bestellen – jeden Freitag frisch in Ihrem Postfach.

Das volle Programm

Bei den Tipps handelt es sich um eine subjektive Auswahl aus dem riesigen Programm, alle Termine, aktuellen Ausstellungen, Wander- und Radtouren gibt es hier:

Aktueller Hinweis der Redaktion: Aufgrund der Unwetterwarnungen sind einige Veranstaltungen für Freitag kurzfristig abgesagt worden. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

Freitag
13:00 Medienflohmarkt der Stadtbücherei, Forumpark – ABGESAGT
13:00 Israel Tag, um eine Woche verschoben!
15:00 Anpfiff für Dr. Brumm, Bilderbuchkino, Bücherei Paffrath 
15:00 Inkludancer:in – Offene Tanzproben, Rathaus Bensberg – ABGESAGT
16:00 Künstlerbegegnung mit Friedrich Förder, Partout Kunstkabinett 
17:00 Memories are made of this, Fotoausstellung, Himmel un Ääd 
20:00 Lukrezia Krämer – Landschaft im Licht, Schöder und Dörr 
20:00 Bitte (nicht) einsteigen, Premiere, Theas 

Samstag
9:30 Geburtsvorbereitung für Paare, EVK
11:00 Holzbläser pur, Vorspiel und Info, Musikschule 
11:00 Kinderkunsttag , Ausstellung „Human Natur 2.0“, basement 16 
12:00 Tausch dich glücklich, Kleidertauschbörse, Ev. Freik. Gemeinde Hand 
13:30 Botanischer Spaziergang Wahner Heide, P. Gahrens und Battermann 
14:30 Schnuppertour Sand, Kirche Sand
14:30 Eine Runde an der Strunde, Führung, St. Johannes der Täufer
15:30 Nachmittag der Begegnung, Zeltkirche Kippekausen 
16:30 Die kosmischen Vier, Ballett, Bergischer Löwe
18:30 Kinderkleiderbörse, Kita Heilge Drei Könige
19:00 Ein Koffer Liebe, NCG Theater – ABGESAGT
20:00 ReimBerg Slam, Q1 
20:00 Bitte (nicht) einsteigen, Premiere, Theas 

Sonntag
Radrennen rund um Köln: Eventpoint Bensberg 
10:00 Dritter Rommerscheider Hofflohmarkt
10:00 Kinderkleiderbörse, Kita Heilige Drei Könige 
11:00 Dialog mit dem Original, Villa Zanders 
11:00 Jugend musiziert, Abschlusskonzert, Rathaus Bensberg 
11:00 Spinning-Marathon, Benefiz, Am Kaisersch Baach 
12:00 Die kosmischen Vier, Ballett, Bergischer Löwe
14:00 Alissa Walser, Vernissage, Pütz Roth 
14:00 Ladies First, Radtour für Anfängerinnen, Kombibad Paffrath 
14:00 Handwerker-Vorführung: Stellmacher, Bergisches Museum 
14:00 Bienensonntag, Bergisches Museum 
16:00 Der frühe Vogel fängt mehr …, Lesung, Kardinal-Schulte-Haus 
17:00 Quirl Open Air: Sly Supermusic

Programm der Wanderfreunde im Mai
Die Radtouren des ADFC im Mai

Ausstellungen in GL

„Orange – Wandel und Zuversicht“, St. Engelbert (bis 5.6.)
Friedrich Förder – Ich spiele und tanze, also bin ich, Partout Kunstkabinett (bis 10.6.)
Bettina Mauel – „Verlust“, Partout Kunstkabinett (bis 03.06) 
Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Human / Nature 2.0, basement 16 (bis 29.5.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr (bis 26.8.)
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus (bis 11.9.)
Jede*r hat das Recht auf ein Geschlecht: das eigene, VHS (bis 20.5.)
Memories are made of this, Fotoausstellung, Himmel un Ääd (bis 20.6.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Ausblick

23.5. 19:00 Frida, Film, St. Engelbert 
24.5. 15:00 Sprechstunde Dr.H.J.Tebroke, CDU Geschäftsstelle 
24.5. 18:00 Mein Darm und ich, Selbshilfegruppe, einfach gemeinsam
24.5. 18:00 Frühjahrsversammlung Obst- u.Gartenbauverein Refrath, Ewige Lampe 
24.5. 19:00 GL in Lithografie-Ansichtskarten, Vernissage, VHS
24.5. 19:30 Ein Wirtschaftskonzept der Zukunft, Vortrag, Büggel
25.5. 9:30 Still- Und Babytreff, EVK

26.5. 13:15 5k Race Day (Kirschblütenlauf), Refrath
26.5. 18:00 Fledermaus, Operette, Bergischer Löwe 
27.5. 9:30 Dellbrückentag, Kultur und Sport, Dellbrück 
27.5. 13:00 Israel Tag, Fußgängerzone
27.5. 19:30 Andy Dunne with Brendan Clancy, Conrad’s Couch 
28.5. 19:00 Kirchgarten Open Air: Hinter den Kulissen, Gnadenkirche 
28.5. 19:30 Tired Hippies, Conrad’s Couch 
28.5. 20:00 Bitte (nicht) einsteigen, Premiere, Theas 
29.5. 11:00 Wanderung auf dem Lyrikpfad, 17. Edition, Strundequelle 
29.5. 14:00 Öffentliche Führung, Bergisches Museum 
29.5. 14:00 Radtour Dhünn und Altenberg, Pfarrhausgarage Herz-Jesu-Kirche 
29.5. 16:00 Flötenreigen, Heilige 3 Könige 
29.5. 17:00 Quirl Open Air: handerCover, Gnadenkirche 
29.5. 18:00 Des Kaisers neue Kleider, Berg. Löwe, Spiegelsaal 
29.5. 18:00 Bitte (nicht) einsteigen, Premiere, Theas 

Lesenswerte Beiträge aus der Kulturszene

Der Tod als Kunstwerk: Mary Bauermeister errichtet ihre eigene Grabskulptur

Ihre eigene Grabskulptur hat Künstlerin Mary Bauermeister zu Lebzeiten entworfen und jetzt auch in den „Gärten der Bestattung“ von Pütz-Roth eingeweiht. Entstanden ist ein gewitztes Kunstwerk von leicht sprödem Charme mit eindringlicher Botschaft. Was die Skulpturen mit den Pyramiden in Ägypten zu tun haben, erfuhr das Bürgerportal vor Ort.

Hinter den Kulissen der bergischen Fledermaus – die Fotos

Konzentrierte Arbeit und geballte Freude herrschen während der vier Aufführungen der „Fledermaus“ hinter den Kulissen. Hier ein schneller Kostümwechsel, da ein neues Bühnenbild. Fast 100 Leute haben seit Monaten daran gearbeitet, dass das Stück reibungslos über die Bühne geht. Unser Fotograf Thomas Merkenich hat die Produktion von den ersten Proben über die Generalprobe bis zur…

Nach dem Kraftakt: Fledermaus-Team blickt nach vorne

Riesiger Applaus beim Publikum und eine schwarze Null: Das ist das Resümee von Tanja Heesen und Roman Salyutov der Operette „Die Fledermaus“, die sie mit großem Team vier Mal im Bergischen Löwen gezeigt haben. Die beiden wollen jetzt nachhaltige Strukturen aufbauen, für weitere Musiktheater-Produktionen. Dafür wünschen sie sich eine breitere und flexiblere Unterstützung – und…

Die bergische Fledermaus in 3 Aufzügen und 33 Fotos

Die Inszenierung der Operette „Die Fledermaus“ im Bergischen Löwen bietet großartige Musik – aber auch den versprochenen „Karneval für die Augen“. Zur Erinnerung für alle, die im Theater waren, und als Anreiz, noch schnell Karten zu kaufen, zeigt Thomas Merkenich einige Momente aus den drei Aufzügen.

#KulturOrte in GL: Die Galerie Schröder und Dörr

Zwei Jahre war die Refrather Galerie Schröder und Dörr dicht. Doch nun ist mit Malerei und Grafik von Lukrezia Krämer bereits die zweite Ausstellung nach dem selbst verordneten Kulturlockdown zu sehen. Warum für ihn eine „Galerie im Internet“ keine Option war und warum dieser #Kulturort auf der „Bergischen Klippe“ gerade richtig angesiedelt ist, erläutert Galerist…

Die Fledermaus hebt ab: Operette bringt „Karneval für die Augen“

Großes Musiktheater im Bergischen Löwen: Gut vier Jahre nach „Don Giovanni“ kommt „Die Fledermaus“, wiederum produziert und aufgeführt von Bergisch Gladbacher Künstlern und Gästen. Regie führt Tanja Heesen, die jetzt einige Details der Inszenierung verrät. Ihre Fledermaus wird nicht modern und karg sondern prunkvoll, überbordend und sinnlich. Noch sind Restkarten erhältlich.

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Jazz-intim just in time

Das Bürgerportal hatte zur Eröffnung seines neuen „JazzGLub“ eingeladen, mit einem Konzert der Jazzstones. Trotz einiger Corona-Bedenken war Gisela Becker der Einladung gefolgt, und erlebte einen Abend mit energiegeladener Musik, guten Gesprächen und einer fast schon verloren geglaubten Atmosphäre. Ein Gastbeitrag mit Fotos von Thomas Merkenich.

Zeitlupe des Zerfalls: Künstler des AdK stellen im basement16 aus

Der Arbeitskreis der Künstler:innen AdK ist zum ersten Mal mit einer Sammelausstellung im basement16 in Bensberg vertreten. Viermal wurde der Start der geplanten Jubiläums-Schau zum 35-jährigen Bestehen verschoben – wegen Corona. Unterdessen häuften sich sich weltweit Ereignisse, die der Ausstellung letztlich einen Untertitel gaben: Apokalypse.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.