Guten Morgen! Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die neue Woche. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

# Schüsse auf Wohnhaus
# Bau der Notschulen startet mit Zäunen
# Heidkamp muss länger auf Aldi warten
# Hilfe aus Kippekausen kommt in Bucha an
# Weniger Apotheken in RheinBerg
# Katholiken-Streit besorgt die Protestanten
# Klimafreunde pflegen Deutschen Platz

Wir verschicken den Nachrichtenüberblick auch als kostenlosen Newsletter.

Das sollten Sie wissen

Mehrere Schüsse haben Unbekannte in der Nacht zu Samstag auf ein Einfamilienhaus an der Alten Wipperfürther Straße abgegeben. Die Kugeln hätten ein Fenster einer Wohnung durchschlagen, in der sich eine Familie mit zwei Kindern aufhielt, berichtet die Polizei. Verletzt wurde niemand, nun werden Zeugen gesucht. in-gl.de, KSTA

Der geplante Eröffnungstermin des Aldi-Marktes in Heidkamp verzögert sich um einige weitere Monate. Noch im ersten Quartal soll der Bauantrag eingereicht werden, teilt das Unternehmen mit. Die Eröffnung solle noch 2024 erfolgen. in-gl.de, KSTA

Die Arbeiten für die Erweiterung der GGS Hebborn und der KGS In der Auen haben mit umfangreichen Absperrungen begonnen. In Hebborn müssen sich Kinder und Eltern auf neue Routen zur Schule einstellen. In Refrath wird der Spielplatz abgebaut, die Prüfung eines Ersatzstandortes läuft noch. in-gl.de

Der Mehrgenerationenpark in Refrath soll im August eingeweiht werden. Auf klassische Spielgeräte wird bewusst verzichtet, für eine Toilette reicht das Geld nicht. Auch eine Slackline und Landschaftsliege können in 2023 noch nicht finanziert werden. KSTA*, Hintergrund

Zum Kirchenstreit der Katholiken melden sich zwei Refrather Pfarrbezirke der Evangelischen Kirchen zu Wort. Vor allem die Personalentscheidungen lösten Bestürzung aus. Das undemokratische Vorgehen schwäche die „Institution Kirche“ und wirke sich auch auf die Protestanten aus. in-gl.de, KSTA*

Die Zahl der Apotheken in RheinBerg ist in fünf Jahren von 65 auf 55 gesunken. Es komme bereits zu ernsthaften Einschränkungen der Versorgung, warnt Apotheker Markus Kerckhoff – der bereits eine Nachfolgerin im eigenen Team gefunden hat. KSTA*

Die Frauenberatung Rhein-Berg hat im vergangenen Jahr 450 Frauen geholfen. Die Arbeit wird dabei immer komplexer. KSTA (kostenpflichtig)

Das Jobcenter erhält 19 weitere Stellen, um die erhöhte Belastung durch die Betreuung von Flüchtlingen und durch Gesetzesänderungen bewältigen zu können. Das Personal sei gut ausgelastet, aber nicht überlastet. KSTA*

+ Anzeige +

Geschichte des Tages

Die 56.000 Euro, die Schüler:innen der GGS Kippekausen erlaufen hatten, sind in der ukrainischen Partnerstadt Butscha in den Wiederaufbau von Kita- und Schuldächern geflossen. Das berichtete Alina Saraniuk, Mitarbeiterin des Bürgermeisters von Bucha, bei einem Besuch in Kippekausen – und erzählte den Kindern, wie der Alltag im Krieg aussieht. KSTA*

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Expert:innen (Werbung)
Oliver Knigge: Was Sie über die Grundsteuererklärung noch wissen müssen
Birgit Lingmann und Pia Patt: Drei starke Bücher für den Januar
Elke Strohmann: Comeback der Liveveranstaltungen?

Die lieben Nachbarn

In Köln fallen in den nächsten fünf Jahren rund 10.000 der derzeit 38.000 Wohnungen aus der Sozialbindung. 40 Prozent der 560 000 Haushalte haben Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein. Laut Pestel-Institut funktioniert das in Köln seit 2014 praktizierte Baulandmodell mit einer 30-Prozent-Quote für Sozialwohnungen bei steigenden Zinsen und hohen Baukosten nicht; zudem verhinderten viele Schlupflöcher, dass die Quote angewandt wird. KSTA

Aus dem Sport

Badminton: Mit einem 7:0-Sieg gegen Lüdinghausen ist der TV Refrath in die Rückrunde der Bundesliga gestartet. Damit rückt das Team den Playoffs einen guten Schritt näher. in-gl.de

Eishockey: 3:1 gewinnen die RealStars gegen Neuss und rücken damit vom letzten 7. auf den 5. Platz der Tabelle in der Regionalliga vor. in-gl.de

Fußball: Das Testspiel des SV 09 gegen FV Bonn-Endenich fiel aus, die Plätze in Bergisch Gladbach und Bonn waren unbespielbar. Facebook

Auch interessant

Ob der Deutsche Platz tatsächlich neu gestaltet wird, ist nun wieder offen. Gepflegt und aufgeräumt wird er aber auf jeden Fall; die Klimafreunde Rheinberg und der Bergische Geschichtsverein haben sich dieser Aufgabe gemeinsam mit Stadtgrün angenommen. in-gl.de

Der Verein „Hilfe Litauen Belarus“ hat sich nach Russlands Angriff auf die Ukraine neu orientiert und viele Hilfsgüter ins Kriegsgebiet geschickt. Der Verein kümmert sich aber auch weiter um die Menschen in Belarus. Obwohl das Regime dort die Transporte massiv behindert, wurden jetzt weitere LKW beladen. in-gl.de

Die Ehrenamtlern im Café Himmel un Ääd unterstützen in jedem Quartal zwei Projekte. In diesem Quartal führt das internationale Projekt ins Rotlichtviertel von Kolkata. Als lokales Projekt wurde die Arbeit der Tafel ausgewählt. in-gl.de

Meistgeklickt: Die Paffrather Pommesbude kehrt zurück

Wetter: Bewölkt, 3 / -1 Grad

Blitzer: Kardinal-Schulte-Straße, Mohnweg, Jägerstraße 

Für gründliche Leser: Alle Beiträge

Lesehilfe: Beiträge mit * sind online nicht verfügbar. Beiträge mit ** sind Infos des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher kein Link.

+ Anzeige +

Diese Woche

Alle Karnevalstermine in GL
Wanderangebote im Januar

Montag 23.1.
9:00 Mein buntes Leben, Schreibkurs, PRO-Treff 
18:00 Mein Darm und ich, Selbsthilfegruppe, Refrather Treff 
18:00 Was guter Lokaljournalismus leisten kann, BürgerClub 

Dienstag 24.1.
14:30 Filmnachmittag, Treff Annahaus 
17:00 Blutspendetermin DRK, Gem.-Schule Paffrath

Mittwoch 25.1.
9:00 Still- und Babytreff, Elternschule Quirlsberg
15:30 Trauerwanderung, Startpunkt bei Anmeldung
16:00 Bilderbuchkino: Wann ist bald?, Stadtteilbücherei Bensberg 
19:00 Nur die Geigen sind geblieben, Holocaust-Gedenken, Bergischer Löwe 

Donnerstag 26.1.
10:30 Die Klabers, öffentliche Matinee, Kreishaus Sitzungssaal 
14:30 Zusammensein macht glücklich, Mittendrin
19:00 Versteckt in Holland, Vortrag, Rathaus Bergisch Gladbach 
19:30 Medizindialog: Depression und Burnout, EVK Forum

Aktuelle Ausstellungen

Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie, Kreishaus Foyer (bis 10.2.)
Illusion, Viktoria Lundgruen, Himmel un Ääd (bis 18.2.)
Ausbeutung beenden (Kinderarbeit), Stadtteilbücherei Paffrath (bis 25.1.)
Neue Landschaft II, Elfi Wiese, Schröder und Dörr (27.1. bis 4.3.23)
Wie viel Erde braucht der Mensch, Ev. Gemeindezentrum Bensberg (31.1.)
Sinn machen, Malerei, Thomas Morus Akademie ( bis 17.1.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach

Stellenangebote unserer Partner (w/m/d)

Das PROgymnasium in Bensberg sucht für seine Seniorenbegegnungsstätte eine pädagogische Fachkraft in Teilzeit sowie für den Bereich PRO Train (Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen) eine(n) Sozialpädagogen / Sozialarbeiter / Erzieher.

Die Stiftung Die Gute Hand bietet Stellen als Gruppenleitung für eine neue Gruppe des Familienzentrums Die Gute Hand sowie als Stellvertretende Leitung Rechnungswesen.

Der ASB Bergisch Land sucht eine(n) Sozialpädagoge / Sozialarbeiter für Betreutes Wohnen in Bergisch Gladbach. Mehr Infos

Unsere Newsletter

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und Firmen gibt es Partnerprogramme. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das war’s für heute, machen Sie es gut! Wenn Ihnen der Newsletter gefallen hat, empfehlen Sie uns bitte weiter.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de