Guten Morgen! 300 Meter liegen zwischen Gnadenkirche und Konrad-Adenauer-Platz, doch am Freitag befanden sich die beiden Orte in unterschiedlichen Welten. Vor der Kirche feierten die Gemeinde und große Teile der Stadtgesellschaft den Abschied von Pfarrer Werner, der sich stets für die Verständigung zwischen den Religionen eingesetzt hatte. Auf dem Markt wetterte ein rechter Agitator stundenlang gegen den „politischen Islam“ in einer Art und Weise, die für Bergisch Gladbacher:innen muslimischen Glaubens kaum auszuhalten war. Machen Sie sich selbst ein Bild, von einem echten Pastor und einem falschen Prediger.

Wir wünschen Ihnen einen positiven Start in die Woche, Ihr Georg Watzlawek und das Team

+ Anzeige +

Auf einen Blick

  • Ukraine: Stadt fordert Planbarkeit ein
  • Islamkritiker stellt Polizei vor Herausforderung
  • Zu wenig Pflegefamilien für Kinder in Not
  • Kreis warnt vor finanziellem Kollaps
  • Ideen für das Zanders-Areals
  • 70 Jahre bei der Feuerwehr
  • Bono-Direkthilfe feiert Jubiläum

Wir verschicken den Nachrichtenüberblick auch als kostenlosen Newsletter.

Das sollten Sie wissen

Die Zahl der Flüchtlinge aus der Ukraine ist in Bergisch Gladbach weiter auf 1300 gestiegen, davon sind 800 privat untergebracht. Neben der Verwaltung stehen auch private Gastgeber:innen unter Druck. Daher befürchtet Frank Stein, dass die Lage aus dem Ruder läuft und hatte mit den anderen Bürgermeistern der Region im Offenen Brief an die Landesregierung vor einer dramatischen Zuspitzung gewarnt. in-gl.de

Der rechte Islamkritiker Michael Stürzenberger hat am Freitag fünf Stunden lang auf dem Konrad-Adenauer-Platz gegen den „politischen Islam“ agitiert. Zwischenzeitlich war die Stimmung so aufgeheizt, dass die Polizei die Kundgebung mit einem starken Aufgebot schützen und einige Anzeigen aufnehmen musste. in-gl.de, KSTA

Nur 60 Pflegefamilien gibt es in Bergisch Gladbach für die Unterbringung von Kindern in Not. Da das viel zu wenig sind, wirbt der Pflegekinderdienst bei zwei Informationsveranstaltungen über diese Aufgabe. KSTA (kostenpflichtig), Website

Nutzungskonzepte für das Zanders-Gelände haben Student:innen der Architektur entwickelt, unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes. Am 1. Oktober stellen sie ihre Ideen vor, in einer Ausstellung und bei Führungen. Eine Anmeldung ist erforderlich. in-gl.de

Das Ergebnis der Prüfung der „Handreichungen“ des Beigeordneten Ragnar Migenda an die Ampelkoalition will der Kreis als Kommunalaufsicht in eigne Tagen verkünden. Die CDU hatte Beschwerde eingelegt. KSTA*, Hintergrund

+ Anzeige +

Mit 15 Millionen Euro Mehrausgaben in Folge des Ukraine-Krieges und der Energiekrise rechnet der Kreis Rhein-Berg für 2023. Enthalten sind höhere Kosten für Hartz-4-Empfänger, für Treibstoff bei RVK und Wupsi sowie für die Beheizung der eigenen Gebäude. KSTA*

Vor einem finanziellen Kollaps hat Landrat Stephan Santelmann die lokalen Landtags- und Bundestagsabgeordneten Ende August in einem Brief gewarnt. KSTA*

Das Etatdefizit des Kreises 2022 ist zur Jahresmitte von geplant 4,9 Millionen Euro auf 200.000 Euro zurückgegangen. Allerdings sind auch die Kapitalanlagen des Kreises seit Jahresanfang von 79 auf 71 Millionen Euro geschrumpft. KSTA (kostenpflichtig)

Bergische Köpfe

Jakob Bollig (93) ist für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr GL geehrt worden, Josef Schwind aus Schildgen ist ebenso lange dabei. In den vergangenen Jahren habe sich die Feuerwehr zur flexiblen Einsatztruppe zur Bewältigung von Krisen aller Art entwickelt, konstatiert Feuerwehrchef Jörg Köhler bei der Jubilarsehrung. KSTA*

Uwe Wirges, Roland Theißen und Angelika Knechtel, das „Tatütata-Dreigestirn“ der KG Löstige Stänedräjer vun d’r Polizei von 2011 hat sein elfjähriges Jubiläum gefeiert. KSTA

Sabine Wirz-Springe bewirbt sich mit ihren Pflanzen-Düngetüchern „Blattgold“ heute Abend bei der TV Show „Die Höhle der Löwen“ um Investoren. KSTA*

+ Anzeige +

Die lieben Nachbarn

In Rösrath empfiehlt hat der Arbeitskreis Erinnerungskultur, Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig zum Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus zu verlegen. KSTA*

In Rösrath hatte die Bergung der Salzsäure aus einem havarierten LKW auf der A 3einen gefährlichen Einsatz der Kölner Feuerwehr ausgelöst; die Autobahn war mehr als einen Tag lang gesperrt. KSTA (kostenpflichtig)

In Kürten gehen die Straßenlaternen abends 30 Minuten später an und morgens 30 Minuten früher aus; der Bürgermeister wäscht seine Hemden nur noch bei 30 Grad. KSTA*

Auch interessant

Die Bono-Direkthilfe feierte ihren 20. Geburtstag und blickte auf ihren Kampf gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution zurück. Künftig will sie sich auch gegen die wachsende sexuelle Online-Ausbeutung von Kindern engagieren. KSTA*, Hintergrund

Jährlich werden ca. 250 Hans-Riegel-Fachpreise in Deutschland und Österreich verliehen. Zwei gingen in diesem Jahr an Schülerinnen des Gymnasiums in Herkenrath für besonders gute Facharbeiten in Biologie und Geographie. in-gl.de

Ein imposantes Zirkusprogramm hat die Friedrich-Fröbel-Schule zum Jubiläum zusammen mit dem „Zirkus ohne Grenzen“ erarbeitet und aufgeführt. KSTA

Beim Spiel des SV 09 sorgt Metin Kizil für einen verdienten 1:0-Sieg gegen den FC Hürth. Auch die 2. Mannschaft und die Jugend hatten einen guten Tag. in-gl.de

Die Wanderfreunde Bergisches Land sind im Oktober vor allem in der Heimat unterwegs; hinzu kommen gemeinsame Wanderungen mit den Wanderfreunden aus Bottrop und Lindlar, die Dollendorfer Hard und eine Wanderung für den Wiederaufbau an der Ahr. in-gl.de

Die Caritas Begegnungsstätte Mittendrin bietet im Oktober wieder Freizeitaktivitäten, gesellschaftliches Beisammensein und technisches Wissen für die Nutzung moderner und digitaler Geräte. in-gl.de

Zum „Tag des Babys“ lädt das Vinzenz-Palotti-Hospital mit der AOK am Samstag in die RheinBerg Galerie ein. in-gl.de 

Zur Premiere von „Enno Anders“, dem Klassenspiel der Klasse 6, lädt die Freie Waldorfschule am Dienstag ein. Website

Fahrenheit 451 ist die Temperatur, bei der Bücher brennen. Bernt Hahn liest im Rahmen der Ausstellung Bibliomania aus dem Buch von Ray Bradbury.  in-gl.de

Die neue Ausstellung „Sinn machen“ mit Malerei von Ingo Schultze-Schnabel wird im Kardinal-Schulte-Haus eröffnet. in-gl.de

In berühmte Augenpaare des Künstlers Leonardo schauen sie bei einem Zoom-Vortrag der Thomas-Morus-Akademie. in-gl.de  

Johannes Zang liest aus seinem neuen Buch erfahrene Geschichten aus Israel und Palästina. in-gl.de  

Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht sind Thema eines Vortrags mit Diskussion in der VHS. in-gl.de

Eine Aufführung von „Madam Butterfly“ im Royal Opera House wird im Kino Bensberg gezeigt. in-gl.de  

Meistgeklickt: Baustelle auf der oberen Hauptstraße ab Freitag

Wetter: Wolkig und windig, 12/9 Grad

Blitzer: Am Wapelsberg, Am Rübezahlwald, Ommerbornstraße 

Für gründliche Leser: Alle Beiträge

Lesehilfe: Beiträge mit * sind online nicht verfügbar. Beiträge mit ** sind Infos des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher kein Link.

+ Anzeige +

Die nächsten Tage

Programm der Wanderfreunde im Oktober 
Radtouren des ADFC

Montag, 26.9.
26.9. 8:30 Erste Hilfe am Kind, DRK 
26.9. 18:00 Mein Darm und ich, Selbshilfegruppe
26.9. 19:00 Sinn machen, Malerei, Vernissage, Kardinal-Schulte-Haus 

Dienstag, 27.9.
18:00 Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht, Einführung, VHS 
19:00 „Enno Anders“, Klassenspiel der Klasse 6, Waldorfschule
19:30 Fahrenheit 451, Lesung, Villa Zanders 
19:30 Sieh mich an! Berühmte Augenpaare, Vortrag, Thom.-Morus-Akad. 
19:30 Von Ausgangssperre bis Zugvögel, Lesung, Kirche zum Heilsbrunnen 
20:15 Madam Butterfly, Royal Opera House, Cineplex 

Mittwoch, 28.9.
9:00 Still- und Babytreff, Elternschule Quirslberg
14:30 Patientenverfügung, Beratung, Mittendrin
18:00 5. September 1972, Vernissage mit Diskussion, Wirtsh. am Bock 
19:30 Nachhaltig leben mit Baby und Kleinstkind, Büggel 

Donnerstag, 29.9.
15:00 Kunstgenuss, Kaffee und Kuchen, Bibliomania, Villa Zanders 
19:30 Roman d’amour, Autorenlesung, Gemeindehaus Zeltkirche 

Alle weiteren Termine finden Sie hier! Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

Aktuelle Ausstellungen

Bibliomania – das Buch in der Kunst, Villa Zanders (bis 8.1.)
„Herzlich Willkommen!“, Kunstmuseum Villa Zanders (bis Oktober)
Bettina Mauel – Werkzeug des Windes, Partout Kunstkabinett 
zeit + geschehen, AdK, VHS (bis 30.9.)
Gipfelglück, Fotoausstellung, Kulturkiche Herrenstrunden (bis 20.11.)
„5. September 1972. Das Ende der Heiteren Spiele von München“, Bock (ab 28.9.)
Sinn machen, Malerei, Thomas Morus Akademie (27.9. bis 17.1.23)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
In Zeiten fallender Sterne, Paco Höller, Schröder und Dörr (bis 28.10.)
Jüdische Biographien, Himmel un Ääd
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Aktiv und mobil im Alter, Medienausstellung, Stadtbücherei (bis 30.9.) 
Wer kann segeln ohne Wind, Segelschiffe, Refrather Treff (bis 30.9.)

Stellenangebote unserer Partner (w/m/d)

Der ASB Bergisch Land sucht eine(n) Sozialpädagoge / Sozialarbeiter für Betreutes Wohnen in Bergisch Gladbach. Mehr Infos

Die terre des hommes Arbeitsgruppe sucht ehrenamtliche Helfer:innen, die bei Veranstaltungen unterstützen und / oder eigene konzipieren und durchführen. Mehr Infos

FDP-Fraktion und Ortsverband suchen eine Geschäftsführung in Teilzeit. Ausschreibung

Die Stiftung Die Gute Hand bietet Stellen für pädagogische Fachkräfte für besondere Wohnformen sowie für eine Fachkraft für Öffentlichkeitsarbeit

Die Kita Zwergenhöhle e.V. in Kürten Dürscheid sucht eine pädagogische Fachkraft / eine*n Erzieher*in. Mehr Infos

Die Heilsbrunner Hosenmätze suchten eine neue Kita-Leitung sowie eine Assistenzkraft zur Förderung eines Inklusionskindes

Unsere Newsletter

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und Firmen gibt es Partnerprogramme. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das war’s für heute, machen Sie es gut! Wenn Ihnen der Newsletter gefallen hat, empfehlen Sie uns bitte weiter.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de