Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Blech-Polizisten auf der unteren Hauptstraße
  • CDU hält Stein „Taktik des Aussitzens” vor
  • Strafen für Kippen und Hundekot erhöht
  • Zwei neue Corona-Fälle
  • Kino in Bensberg öffnet wieder
  • Musik an der Gnadenkirche und im Dom

Das sollten Sie wissen

Radfahrer werden auf der unteren Hauptstraße seit Februar auf der Fahrbahn geführt. Aber nur wenige halten sich dran, und die klagen über rücksichtslose Autofahrer. Nun hat die Stadt „Polizisten aus Blech” und zusätzliche Schilder aufgestellt. Die werden weiterhin ignoriert, die Vertreter der Radfahrer sind endgültig irritiert. in-gl.de, Facebook-Debatte

Die CDU-Fraktion kritisiert das Verhalten der FDP und wundert sich über das „tapfere Schweigen“ von Frank Stein, dem Bürgermeisterkandidaten von Grünen, FDP und SPD. Es geht um den Bund der Steuerzahler, das Stadthaus und die Lenawiese. in-gl.de

Die Strafen für das Wegwerfen von Zigarettenkippen oder das Nichtbeseitigen von Hundekot werden auf 55 Euro erhöht. Das hatte der Ausschuss für Umwelt, Klima, Infrastruktur und Verkehr auf einen Antrag der CDU vom August 2019 in seiner Sitzung am 9.6. beschlossen. KSTA/BLZ*, Ratsinfosystem

Dauerparker auf der Paffrather Straße verhindern eine effektive Straßenreinigung. Die Stadt reagiert auf einen Bürgerantrag und kündigt im Ausschuss für Anregungen und Beschwerden an, bis August einen Vorschlag vorzulegen. KSTA/BLZ*

Corona Spezial

Zum ersten Mal seit knapp einer Woche meldet das Gesundheitsamt neue Infektionen: in Bergisch Gladbach und in Leichlingen gibt es jeweils einen weiteren Fall. Ingesamt ist die Zahl der Infektionen im Juni drastisch zurück gegangen. in-gl.de

Das Cineplex-Kino in Bensberg eröffnet morgen nach 15 Wochen Schließung. Gezeigt werden zwei Premieren, der Rest des Programms wird mit Klassikern aufgefüllt, weil es derzeit wenige Neuheiten auf dem Filmmarkt gibt. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Das Quirl’s an der Gnadenkirche hat die Open-Air-Serie mit Konzerten am Sonntagnachmittag wieder eröffnet. KSTA/BLZ*

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet geht davon aus, dass die Maskenpflicht auch über den 15. Juli hinaus bleibt, Veranstaltungen zum Karnevalsauftakt am 11.11. sieht er skeptisch, Massentests lehnt er ab. RP

Alle Beiträge zum Corona-Virus und den Folgen in GL finden Sie auf unserer Schwerpunktseite.

Bergische Köpfe

Macy Köhler ist Fünftklässlerin und für ein Schulprojekt in ein Bienenkostüm geschlüpft, um per Video zu erklären, wie wir Menschen ihre Lebensgrundlage zerstören. Hans-Joachim Tiefenstädter lieferte ihr die Infos, wie Bienen geschützt werden können. in-gl.de

Ludwig Fußhöller, Ende der 90er Jahre Pfarrer in Moitzfeld, ist im Alter von 90 Jahren in Troisdorf gestorben. KSTA/BLZ*

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Constantin Martinsdorf: Homeoffice-Regeln für Arbeitgeber und -nehmer
Birgit Lingmann + Pia Patt: Drei Bücher für den Sommer 
Oliver Fink empfiehlt besondere Blaubeeren für den Balkon

Die lieben Nachbarn

Odenthal stellt Schaukästen vor dem Bürgerbüro auf, die die Parteien für Wahlwerbung nutzen können. Die Kosten übernehmen die Parteien. KSTA/BLZ*

Im Altenberger Dom ist das Musikprogramm vorsichtig und mit reduzierten Besucherzahlen wieder angelaufen. KSTA/BLZ*, Website

Das könnte Sie interessieren

Der TuS Schildgen nimmt sein Sportprogramm nach der Corona-Pause wieder auf und bietet für Kinder und Familien in den Ferien ein spezielles Programm an. in-gl.de

Meistgeklickt: Das letzte Wort zum Emilienbrunnen

Blitzer: Brüderstraße, Im Hilgersfeld, Handstraße

Das Wetter: Sonne und Regenschauer, 23/17

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Schwerpunkt: Urlaub daheim, alle Ferienangebote für Kinder und Jugendliche, viele Hinweise und Tipps für Familien und Erwachsene

Mittwoch, 1.7.
09:30 Willkommens-Gesten statt Barriere-Gesten, RBW (VK)
10:00 Corona-Warn-App, Information, Progymnasium (P)
10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
15:00 Mittmach-Mittwoch, Villa Zanders (P)

Donnerstag 2.7.
18:00 Öffentliche Führung, Villa Zanders
18:00 Erfahrungsberichte von FHDW-Studentinnen (VK)
19:00 Die Grünen: Kommunale Strukturen für starke Kinder (P/LS)

Sonntag 5.7.
11:00 Öffentliche Führung, Villa Zanders
11:00 Sonntags-Atelier, Villa Zanders
14:00 Handwerker-Vorführung Stellmacherei, Bergisches Museum (P)

Die Abkürzungen
P: Präsenzverstaltung — VK: Videokonferenz — LS: Livestream — WN: Webinar — V: Video

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen:

Kunst vor Ort, Kabinettausstellung, Villa Zanders (bis 6.8)
Neu aufgestellt, Kunst aus Papier, Villa Zanders (bis 6.6.21)
Innehalten, Himmel un Ääd (bis 1.8.)
Veronika Moos – Werkschau, Partout, (bis 15.8.)
Der Wald und der Sturm, Thomas-Morus-Akademie (bis 30.9.)
Böhm in Schildgen, Fotoausstellung, Herz-Jesu-Kirche
Der kratzige Unterschied, Schulmuseum (bis 31.12.)
Von der Rolle – Klopapiergeschichten, Papiermuseum (bis 7.2.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Die Erhöhung der Strafen für weggeworfene Kippen und nicht beseitigten Hundekot bringt gar nichts, wenn nicht kontrolliert wird. Ich bin jahrzehntelang mit der S-Bahn nach Köln gefahren und wieder zurück, zu unterschiedlichen Zeiten. Und natürlich haben beim Einfahren der S-Bahn etliche Raucher ihre Kippe einfach weggeschnipst.
    Leider habe ich in den viel Jahren keinen einzigen Kontrolleur vom Ordnungsamt gesehen. Vielleicht waren sie ja zu anderen Zeiten vor Ort?