AKTUELLE NACHRICHTEN

Vier weitere Corona-Fälle in Rhein-Berg

Am Dienstag hat der Rheinisch-Bergische Kreis vier weitere Infizierungen bestätigt, drei davon in Bergisch Gladbach, eine in Burscheid. Die vielen Tests von Reiserückkehrern führen bereits dazu, dass die Betroffenen lange auf die Ergebnisse warten müssen.

Mit Masken ins neue Schuljahr

Neben Büchern und Ranzen gehört der Mund-Nasen-Schutz zur Grundausstattung für den Schulstart 2020/2021. Aber wie läuft die Einschulung? Was passiert beim Sportunterricht? Werden AGs angeboten oder Kassenfahrten durchgeführt? Wir haben uns bei verschiedenen Schultypen umgehört.

Corona-Kompass: Bußgeld für fehlende Maske im ÖPNV

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen sieht das Land NRW derzeit von weiteren Lockerungsmaßnahmen ab. Festgeschrieben werden u.a. die Maskenregelungen für Schulen. Empfindliche Strafen drohen nun Maskenverweigerern in Bussen und Bahnen.

Zwölf weitere Corona-Fälle in Rhein-Berg

In den vergangenen drei Tagen hat das Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises zwölf neue Corona-Infektionen bestätigt – neun davon in Bergisch Gladbach. Hier ist unter anderem ein Pflegeheim in Refrath betroffen. Damit steigt die Zahl der akut Infizierten weiter an.

Corona: Pflegeheim und Kita betroffen

In einer Pflegeeinrichtung in Bergisch Gladbach und in einer Kindertagesstätte in Leichlingen sind jeweils ein Corona-Fall bekannt geworden. Die Kontaktpersonen sind ermittelt und werden getestet, teilte das Gesundheitsamt am Sonntag mit.

WEITERE BERICHTE

Vier weitere Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Infektionsursprung der vier neuen Fälle sind das berufliche Umfeld sowie Reisen, meldet der Kreis und bietet gleich einen neuen Service für Bürger:innen an: Wer aus Risikogebieten einreist, kann seiner Meldepflicht nun online nachkommen.

Deutlicher Anstieg der Corona-Fälle durch Reise-Rückkehrer

Vor allem Reise-Rückkehrer haben für einen deutlichen Anstieg bei den Corona-Fällen im Kreis auf insgesamt zehn Personen gesorgt. Bei sechs der heute neu gemeldeten Fälle handelte es sich um Urlauber, die aus Destinationen im Balkan und Spanien zurückgekehrt sind.

Kinderkarussell ruft zur Rettung der Schausteller auf

Mit einem Karussell auf dem Marktplatz ruft Kirmes-Organisator Burkhardt Unrau zur Rettung der Schausteller auf, die besonders unter der Pandemie zu leiden hätten. Kommenden Samstag gibt es dazu eine Infoveranstaltung vor Ort, an der u.a. Innenminister Herbert Reul teilnehmen soll. Die Stadt hat derweil die Verträge mit den Schaustellern für 2021 aufrechterhalten und will keine Standgebühren verlangen.

Corona: Kreis klärt über Tests für Reiserückkehrer auf

Heute ist ein weiterer Corona-Fall im Rheinisch-Bergischen Kreis bekannt geworden. Zudem weist das Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises darauf hin, dass Corona-Tests von Reiserückkehrern ausdrücklich nicht von der Behörde durchgeführt werden.

Schulstart NRW: So viel Schutz wie nötig, so viel Normalität wie möglich

Das Schulministerium NRW hat Eckdaten für den Schulstart am 12. August vorgelegt: Masken bleiben, es gibt zusätzliche Lehrerstellen, Lehrer:innen und Schüler:innen erhalten digitale Endgeräte, Mitarbeiter von Kitas und Schulen können kostenlose Corona-Tests vornehmen. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Kreative und Corona: „Kein Auftritt – keine Gage!“

Sie singt u.a. im Chor der Oper Köln, er kann die Drei-Groschen-Oper auswendig. Im TV sind sie u.a. bei „Wissen macht AH!“ zu sehen. Als Duo “Fug und Janina” kämpfen Fulgencio Morente Gómez und Janina Burgmer mit der Pandemie. Denn Live-Aufritte sind nach wie vor dünn gesät. Und öffentliche Hilfe für Künstler schwierig.

Zweiten Lockdown verhindern: “Disziplin aller ist gefragt”

Der Krisenstab des Rheinisch-Bergischen Kreises registriert mittlerweile wieder vermehrt Corona-Neuinfektionen. Kreisdirektor Dr. Erik Werdel appelliert daher an die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln. Neben dem Gesundheitsschutz gelte es einen zweiten, lokal begrenzten Lockdown zu verhindern.

Weiterer bestätigter Corona-Fall in Overath

Ein weiterer Corona-Fall im Rheinisch-Bergischen Kreis: In Overath wurde ein neuer Fall bestätigt. Dies nimmt der Kries zum Anlass, um nochmals auf die Bedeutung der Vorsichtsmaßnahmen auch im engeren sozialen Umfeld hinzuweisen.

Zwei weitere Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Heute sind zwei weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis bekannt geworden, einer in Wermelskirchen und einer in Rösrath. Für Aufatmen sorgen die Ergebnisse an der OGS: Die Testergebnisse der drei abgestrichenen Mitarbeitenden der Offenen Ganztagsschule in Bergisch Gladbach Herkenrath sind alle negativ.

Kitas kehren am 17. August zum Regelbetrieb zurück

Früher als geplant kehren die Kitas in NRW zum Regelbetrieb zurück. Damit entspannt sich die Situation für Eltern, Kinder und Betreuer. Freilich unter den Bedingungen der Pandemie. Und vorbehaltlich des weiteren Infektionsgeschehens.

Keine weiteren Corona-Infektionen in OGS und EVK

Bislang haben die beiden Infizierten in der OGS St. Antonius sowie im Evangelischen Krankenhaus keine weiteren Menschen angesteckt, berichtet der Rheinisch-Bergische Kreis (RBK). Über das Wochenende zählte das Gesundheitsamt vier weitere Corona-Fälle.

OGS-Mitarbeiter mit Corona infiziert

Am Freitag hat das Kreisgesundheitsamt zwei weitere Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis bestätigt. In Bergisch Gladbach ist eine Person betroffen, die in einer Offenen Ganztagsschule beschäftigt ist.

Deutlicher Anstieg der Corona-Infektionen

Am Donnerstag wurden sechs weitere Corona-Infektionen im Rheinisch-Bergischen Kreis bestätigt: in Bergisch Gladbach, Overath und Wermelskirchen. Das Gesundheitsamt nimmt diese hohe Zahl zum Anlass, auf die Bedeutung der Abstandsregeln hinzuweisen.

Corona: Fünf neue Fälle, Klinik betroffen

In den vergangenen drei Tagen wurden im Rheinisch-Bergischen Kreis fünf weitere Corona-Infektionen bestätigt. Dazu gehört auch ein Mitarbeiter eines Krankenhauses in Bergisch Gladbach.

Wieder zwei neue Corona-Fällen

Auch am Freitag musste das Gesundheitsamt neue Infektionen melden: Jeweils ein Fall Bergisch Gladbach und in Burscheid wurden bestätigt. Zum ersten Mal seit einigen Wochen wird auch wieder eine betroffene Person stationär im Krankenhaus behandelt.

Zwei neue Corona-Fälle in RheinBerg

Am Donnerstag hat das Gesundheitsamt jeweils eine neue Infektion in Burscheid und in Kürten bestätigt. Die Zahl der akut Infizierten im Kreis steigt.

Weitere drei Corona-Fälle in RheinBerg

Die Testaktion in einem Kinderheim in Rösrath brachte nur negative Ergebnisse. Aber in Bergisch Gladbach und Overath bestätigte das Gesundheitsamt am Mittwoch drei neue Corona-Infektionen. Auch die Zahl der akut Infizierten ist in den vergangenen Tagen wieder gestiegen.

Corona-Test in Rösrather Kinderheim

Eine Person, die unter Corona-Verdacht steht, hatte Kontakt zu einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Rösrath – daher hat das Gesundheitsamt dort heute Tests durchgeführt. Bis die Ergebnisse vorliegen gilt eine Quarantäne.

Corona-Kompass: Weitere Lockerung der Schutzmaßnahmen

Die Landesregierung hat die Schutznaßnahmen gegen Corona ein Stück weiter gelockert. Hintergrund sind die weiter positiven Entwicklungen der Fallzahlen. Die wichtigsten Grundregeln werden indes aufrechterhalten. NRW startet zudem ein Freiwilligenregister für Gesundheitsberufe im Kampf gegen das Virus.

IHRE MEINUNG

  1. Das ist ein sehr informativer Bericht. Ich wusste ja nicht, wie viele Möglichkeiten es für Radfahrer in Gladbach geben könnte!…