Guten Morgen! Sehen wir uns morgen bei der Wahlarena im Bergischen Löwen? Sie können auch spontan kommen, eine Registrierung vorab hilft uns aber sehr. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Stadtrat vertagt Enscheidung über Zanders
  • Zanderianer demonstrieren für ihre Zukunft
  • Baumschutzsatzung tritt in Kraft
  • Gesundheitsamt empfiehlt Masken im Unterricht
  • Was die Linke mit Bürgerpartei in diesem Jahr erhielt
  • FWG stellt Stein und Buchen auf den Prüfstand
  • 17 neue Polizist:innen
  • Arbeitslosigkeit unverändert
  • Kölner Firma produziert in Bensberg

Foto des Tages

Zanders-Betriebsratschef Taner Durdu appelliert an die Vertreter der CDU.

,,Wir fordern endlich sichere Arbeitsplätze”, lautete die zentrale Forderung der Demonstranten, die vom Zanders-Gelände zum Bergischen Löwen zogen. Dort richteten sich die rund 150 Beschäftigen und ihre Angehörigen an die Mitglieder des Stadtrats, und machten sich für Zukunft des Zanders Paper GmbH stark. in-gl.de/Fotoreportage

Das sollten Sie wissen

Der Stadtrat beschloss in nicht-öffentlicher Sitzung – nach Informationen des KSTA einstimmig – dem Vorschlag von Bürgermeister Lutz Urbach zu folgen und die Entscheidung über einen langfristigen Pachtvertrag für Zanders in einer Sondersitzung Ende Oktober zu treffen. Auf Antrag der SPD erhielten Betriebsratschef Taner Durdu und Werksleiter Markus Kaptain Rederecht. Sie warfen Urbach vor der Sitzung vor, den Stadtrat falsch zu informieren. KSTA/BLZ*, in-gl.de, Hintergrund

Eine neue Baumschutzsatzung hat der Stadtrat nach langer Debatte mit großer Mehrheit beschlossen. Zuvor setzte die CDU mit knapper Mehrheit dank der Enthaltung einiger Grüner kurzfristige Änderungen durch; u.a. soll die Stadt einen jährlichen Waldzustandsbericht vorlegen, bei eigenen Projekten Alleen anlegen und den Baumbestand mehren sowie mehr für die Aufforstung tun. Mit weiteren kleinteiligen Textänderungen scheiterte die CDU. Alle Fraktionen waren sich einige, dass diese neue Baumschutzsatzung nach der Wahl optimiert werden muss. in-gl.de**, Hintergrund, Ratsinfosystem

Zum Schluss der Legislaturperiode teilte Bürgermeister Lutz Urbach mit, welche als Ersatz für Verdienstausfall an die Fraktionen geflossen sind. Von Dezember 2019 bis Juni 2020 seien 44.700 Euro ausgezahlt worden, mit gut 42.000 Euro seien davon 92 Prozent an die Fraktion „Linke mit Bürgerpartei GL” gegangen, die in der Ratssitzung mit Frank Samirae und Thomas Klein vertreten war. Das ist pro Monat noch einmal deutlich mehr als im Jahr zuvor. Urbach wies darauf hin, dass die Fraktion gegen die Offenlegung der Zahlen geklagt habe. in-gl.de**

Die Arbeitslosigkeit hat sich im August kaum verändert, die Quote liegt unverändert bei 6,6 Prozent, nach 5,5 Prozent im Vorjahr. Die Corona-Pandemie mache Prognosen über die weitere Entwicklung unmöglich, erklärt die Arbeitsagentur. KSTA/BLZ*

+ Anzeige +

Corona Spezial

In Schulen hatte es in den vergangenen Tagen in RheinBerg vereinzelte Corona-Fälle gegeben, zuletzt in der Grundschule in Hand. Daher rät das Gesundheitsamt den Schulen, auch im Unterricht weiterhin auf das Tragen von Masken zu bestehen. Am Dienstag wurde nur ein neuer Fall gemeldet. in-gl.de

In vielen Schulen tragen (die meisten) Schüler:innen und Lehrkräfte weiterhin freiwillig eine Maske im Unterricht. KSTA/BLZ (kostenpflichtig)

+ Anzeige +

Wahlkampf Spezial

Die Freien Wähler treten zur Wahl des Stadtrats an, hat aber keinen eigenen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters aufgestellt. Daher hat sie die Angebote der CDU sowie von Grünen, FDP und SPD geprüft. Sie sprechen sich gegen Christian Buchen und für Frank Stein aus. in-gl.de

Der neue Bergisch Gladbacher Jugendverband des KKV (Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung), richtet eine Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten Frank Stein und Christian Buchen aus. in-gl.de

Die Wahlarena des Bürgerportals mit Kandidaten für den Integrationsrat, den Stadtrat, den Kreistag und den beiden Favoriten für das Bürgermeisteramt startet morgen. Hier können Sie sich vorab registrieren, alle Infos

+ Anzeige +

Unsere Lese-und Anschautipps

Der Stadtgarten am Vinzenz-Pallotti-Hospital hat nach der Umgestaltung im Rahmen des InHK für fast jeden etwas im Angebot: neben entspannten Spaziergängen gibt es zahlreiche Spiel- und Sportmöglichkeiten, einen Kinderspielplatz und neu angelegte Blumenwiesen. in-gl.de/Fotoreportage

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara De Icco Valentino: Die Pflicht der Opfer
Birgit Lingmann & Pia Patt: Drei Lieblingsbücher für den Spätersommer
Christian & Ricardo Althaus: Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Die lieben Nachbarn

In Odenthal fand ein Antrag der SPD im Planungsausschuss keine Mehrheit, den Bau eines Gebäudes mit 22 Sozialwohnungen in der St. Engelbert-Straße zu kippen, weil dafür womöglich ein Stück Wald gerodet werden muss. Nun sollen die Pläne präzisiert werden. KSTA/BLZ (kostenpflichtig)

+ Anzeige +

Das könnte Sie interessieren

Das Kölner Unternehmen PJ Schulz produziert seit Ende 2019 Dichtungen in Bensberg auf einem rund 5000 Quadratmeter große Grundstück mit leerstehender Halle, das früher von Oerlikon und davor von Interatom genutzt worden war. KSTA/BLZ*

17 neue Polizeibeamte verstärken den Wachdienst im Rheinisch-Bergischen Kreis, davon werden fünf in Bergisch Gladbach eingesetzt. Mit den Neuzugängen kann die Polizeibehörde aber nur ihre Stärke auf dem aktuellen Stand halten, es gibt ebensoviele Pensionierungen und Versetzungen. in-gl.de

Dem Kunstmuseum Villa Zanders ermöglicht die Unterstützung des Ehepaars Waltraud und Norbert Brinkmann, einen aufwendigen Bestandskatalog zur hauseigenen Sammlung „Kunst aus Papier” aufzulegen. in-gl.de

Die Caritas startet wieder die Angehörigengesprächskreise für Demenzerkrankte im RBS-Haus in Heidkamp. in-gl.de

Meistgeklickt: Wer für die AfD in den Stadtrat will

Blitzer: Odenthaler Markweg, Halbenmorgen, Kürtener Straße, Reuterstraße, Sankt-Antonius-Straße

Wetter: Sonne, Wolken, Regen; 20/10 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Mittwoch 2.9.
10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
20:00 Diskussionsrunde der Grünen zum Fluglärm, Stadtgarten

Donnerstag 3.9.
14:00 Freier Eintritt, Villa Zanders 
16:00 Die Wahlarena des Bürgerportals, Bergischer Löwe
17:00 Präsenz im Klassenzimmer, Vortrag, Bergischer Löwe

Freitag 4.9.
10:00 Rund um die moderne Technik, Mittendrin 
15:00 Führung durch Figurentheater-Ausstellung, Bergischer Löwe 
19:00 Der Exoduszyklus Chagalls, Vernissage, St. Engelbert 

Sonntag 6.9.
11.00 Sonntags-Atelier, Villa Zanders
14:00 Handwerkervorführung Spinnen, Bergisches Museum 
14:30 Die Gronauer Waldsiedlung, Führung, an der Eiche

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen:

Der Exoduszyklus von Marc Chagall, St. Engelbert (4. bis 27.9)
Es wird einmal gewesen sein, Villa Zanders (bis 22.11.)
Heinrich Jarczyk: Ihr glücklichen Augen, Villa Zanders (bis 13.9.)
Neu aufgestellt, Kunst aus Papier, Villa Zanders (bis 6.6.21)
Veronika Moos – Werkschau, Partout, (bis 9.10 verlängert)
Unterwegs, Malerei, Himmel un Ääd (bis 19.9.)
Der Wald und der Sturm, Thomas-Morus-Akademie (bis 30.9.)
Böhm in Schildgen, Fotoausstellung, Herz-Jesu-Kirche
Der kratzige Unterschied, Schulmuseum (bis 31.12.)
Von der Rolle – Klopapiergeschichten, Papiermuseum (bis 7.2.21)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Die Fraktion “Die Linke mit Bürgerpartei Gl” vertritt nicht die Partei DIE LINKE. im Stadtrat.

    Die Partei DIE LINKE. hat sich klar von den Vorgängen um die Entschädigungen distanziert und harte Konsequenzen gezogen. Alle Mitglieder der LINKEN im Rat wurden aufgefordert das Bündnis mit der Bürgerpartei GL aufzulösen und die Fraktion zu verlassen. Wir gehen davon aus, dass Frank Samirae ca. 80% der Summe für sich geltend macht und abkassiert.

    Die Mitgliederversammlung DIE LINKE. hat mit mehr als 2/3 Mehrheit den Ortsverband DIE LINKE. Bergisch Gladbach aufgelöst und eine Kandidatur zum Stadtrat gestoppt. Hintergrund waren die extrem hohen Entschädigungszahlungen.
    Der Kreisvorstand hat einstimmig einen Unvereinbarkeitsbeschluss mit der Bürgerpartei GL gefasst. Ein Ratsmitglied kandidiert in der Zwischenzeit für die Bürgerpartei GL zum Stadtrat. Zwei Mitglieder kandidierten unter dem rechten Namen “Alternative für Bergisch Gladbach” gegen DIE LINKE zum Integrationsrat. Der Kreisverband hat mehrer Parteiausschlussverfahren eingeleitet.

    Ich möchte hier als Sprecher des Kreisverbands DIE LINKE. RBK feststellen, dass ich als fraktionsloses Ratsmitglied Bergisch Gladbach für DIE LINKE. lediglich meine Basisentschädigungen erhalte, die jedes Ratsmitglied bekommt. Fraktionsgebundene Ratsmitglieder bekommen sogar etwas mehr, da diese mehr Sitzungegeld abrechnen.

    #Tomás M. Santillán DIE LINKE.
    Mitglieds des Stadtrats Bergisch Gladbach