Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Neuer Vorschlag für Feuerwache Süd
  • Bürgerpartei wirft weiter Fragen auf
  • Die ganze Pracht des NCG
  • Vier weitere Corona-Fälle
  • Rollatoren zeigen Schwächen
  • Lesefest in der Villa Zanders
  • SV 09 mit Pech in der 95. Minute
  • RSV Staubwolke fährt wieder öffentlich

Das sollten Sie wissen

Der Bergische Naturschutzverein (RBN) schlägt vor, die Feuerwache Süd nicht in Frankenforst anzusiedeln, sondern weiter östlich auf dem Grundstück des geplanten RVK-Mobilhof an der Overather Straße. Man könne dort mehrstöckig in den Hang bauen, wie auch beim Technologiepark; dann sei genug Platz für Feuerwehr und Wasserstofftankstelle, argumentiert RBN-Chef Mark vom Hofe. Das könne gar zu einem Leuchtturmprojekt der Regionale werden. Die Stadt hatte das Grundstück geprüft, wegen der schwierigen Topographie aber aussortiert. KSTA/BLZ*

Der Wahlausschuss hat das Ergebnis der Kommunalwahl offiziell festgestellt. Dabei wurde deutlich, dass die SPD knapp an einem weiteren Mandat vorgeschrammt ist und die Bürgerpartei ihren zweiten Sitz nur knapp gewonnen hat. Zudem wurden erneut Fragen zu Protokoll gegeben, ob es bei allen Kandidat:innen der Bürgerpartei mit rechten Dingen zugegangen ist. in-gl.de

Das Gebäude des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums ist über die Jahrzehnte verwahrlost, dabei war es einmal eine Architektur-Ikone. Das zeigen die Fotos von Leon Wörmann sehr eindrücklich. Er hatte das NCG als Schüler erlebt, er hatte es 2017 als angehender Fotograf porträtiert und er dokumentiert jetzt den Teilneubau. in-gl.de

Anmeldungen für Vorträge zur künftigen Nutzung des Zandersgeländes sind ab sofort möglich; die Anmeldung für die ab dem 6. Oktober geplanten Workshop und Werkstätten beginnt am 21. September. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Beim Rollatortag der Stadtverkehrsgesellschaft zeigte sich, dass viele der Gehilfen für Senioren nicht verkehrssicher sind oder zu zu schwer, um sie im ÖPNV einzusetzen. KSTA/BLZ*

Corona Spezial

Vier Fälle hat das Gesundheitsamt am Mittwoch imim Rheinisch-Bergischen Kreis bestätigt, davon drei in Bergisch Gladbach und einer in Overath. Derzeit seien 43 Personen aktuell infiziert und 263 in Quarantäne, noch einmal 18 mehr als am Tag zuvor. RBK

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Uta von Lonski: Der Umgang bleibt eine Herausforderung für getrennt lebende Eltern
Pia Patt und Birgit Lingmann: Drei Entdeckungen im Lesewald
Elke Strothmann: Wie Unternehmer sich und ihrem Unternehmen mehr Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit verschaffen

Die lieben Nachbarn

Odenthal hat aufgrund von Corona bislang Einnahmeverlust von gut drei Millionen Euro hinnehmen müssen; daher sollen Projekte wie das Gesamtkonzept für das Schulumfeld Eikamp, die Toilettenanlage Altenberg und öffentlich geförderte Wohnungen in Voiswinkel erneut auf Finanzierbarkeit geprüft werden. KSTA/BLZ*

In Kürten wollen die Gemeinde und die Katholische Jugendagentur als Betreiber 100.000 Euro mehr in das neue Jugendzentrum investieren, um es multifunktional nutzen zu können. KSTA/BLZ*

Overath startet zusammen mit vier Rhein-Sieg-Kommunen eine Haushaltsbefragung zur Mobilität. KSTA/BLZ*

Das könnte Sie interessieren

Der SV 09 hatte bis zur 94. Minute mit 1:0 gegen die U23 der Borussia Mönchengladbach geführt – und kassierte dann doch noch einen Gegentreffer. RadioBerg

Die RSV Staubwolke Refrath darf jetzt die Radtourenfahrt und die Familienradralley nachholen. Anmeldungen sind nur online möglich. Der Verein hofft auf zahlreiche Teilnehmer und viele begeisterte Zuschauer. in-gl.de

Käpt’n Book, das Rheinische Lesefest wird in Bergisch Gladbach groß gefeiert. Teilnehmer sind die Stadtbücherei, Buchhandlung Funk und die Villa Zanders – mit einem großen Programm für eine begrenzte Teilnehmerzahl. Daher sollten Sie sich rasch anmelden. in-gl.de

Der „Reinisch-Bergischer Kalender 2021“ setzt Schwerpunkte bei Böhm und Beethoven. KSTA/BLZ*

Felicia Kolf spielt Deutsche Musik mit nachdenklichen Texten in einer kleineren spirituellen ZuGabe hinter der Herz-Jesu-Kirche Schildgen. in-gl.de  

Der Weekend-Workshop “MaD-Music and Dance” aus dem Programm des Kulturrucksacks 2020 startet im Krea-Jugendclub. in-gl.de

Eine Schnuppertour führt nach Sand auf den „Geschichte-Pfad“. in-gl.de

Ein Familienflohmarkt mit Spaß für Kinder und Leckereien für Erwachsene findet in der Kirche zum Heilsbrunnen statt. in-gl.de 

Zu einem botanischen Spaziergang im Tierpark Brück lädt der Obst- und Gartenbauverein ein. in-gl.de

Meistgeklickt: Der Wahlabend in 44 Bildern

Blitzer: In der Schlade, Schmidt-Blegge-Straße, Duckterather Weg, Frankenforster Straße

Wetter: Sonnig, 22/9 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Donnerstag 17.9.
14:30 Literarischer Nachmittag, Lesung, Mittendrin 
16:00 Der SES sucht Verstärkung, Vortrag, VHS 
17:00 Schwierige Kinder, schwierige Klassen, Vortrag, Bergischer Löwe
20:00 “jetzt auf gestern 2020”, Michael Fitz, Pütz-Roth 

Freitag 18.9.
16:00 Künstlergespräch mit Veronika Moos, Partout Kunstkabinett
19:00 Let my people go, Moses in der Musik, Vortrag, St. Engelbert 

Samstag 19.9.
13:00 Botanischer Spaziergang, Parkplatz Lustheide 77 
14:00 Familienflohmarkt, Kirche zum Heilsbrunnen 
14:30 Schnuppertour in Sand, St. Severin 
15:00 Offenes Atelier für Großeltern und Enkel, Klks-Atelier 
18:00 Zugabe, sinnlich, sinnvoll, Herz-Jesu-Kirche 
19:30 Künstlergespräch mit Jutta Dunkel, Villa Zanders 

Sonntag 20.9.
09:00 Büchermarkt, Theas Außengelände 
9:30 Tag des Geotops: Grube Blücher, Parkplatz Haus Hardt 
11:00 Öffentliche Führung, Villa Zanders 
12:30 Tag des Geotops: Grube Weiß, Bergisches Museum 
14:00 Handwerkervorführung: Stellmacher, Bergisches Museum 
15:00 Tag des Geotops: Der Lüderich, Golfplatz Overath 
15:00 Dialog mit dem Original, Villa Zanders
16:00 Führung durch Chagall-Ausstellung, St. Engelbert 
17:00 Jonas Kaufmann: Mein Wien, Konzert, Cineplex 
17:00 Quirl Open Air, Pütz und Band, Gnadenkirche 
17:00 Das Gesamtorgelwerk von J.S.Bach, St. Johann Baptist 
18:00 Aus der Asche zur Freiheit, Diskussion und Konzert, AMG

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen:

Der Exoduszyklus von Marc Chagall, St. Engelbert (bis 27.9)
Es wird einmal gewesen sein, Villa Zanders (bis 22.11.)
Heinrich Jarczyk: Ihr glücklichen Augen, Villa Zanders (bis 13.9.)
Neu aufgestellt, Kunst aus Papier, Villa Zanders (bis 6.6.21)
Veronika Moos – Werkschau, Partout, (bis 9.10 verlängert)
Unterwegs, Malerei, Himmel un Ääd (bis 19.9.)
Der Wald und der Sturm, Thomas-Morus-Akademie (bis 30.9.)
Böhm in Schildgen, Fotoausstellung, Herz-Jesu-Kirche
Der kratzige Unterschied, Schulmuseum (bis 31.12.)
Von der Rolle – Klopapiergeschichten, Papiermuseum (bis 7.2.21)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Kann die Feuerwehr bei der vorgeschlagenen Lage die vorgeschriebenen Richtzeiten einhalten, in denen die Einsatzstellen erreicht werden müssen – auch die auf dem Autobahnbahnschnitt, für den sie zuständig ist? Verlängerung Linie 1 bis zum Technologie-Park – das Thema ist wegen der schwierigen Technonologie und damit verbundenen immensen Kosten doch wohl längst erledigt.

  2. Das Gelände ist doch als Standort für eine Feuerwache bereits geprüft und als nicht geeignet eingestuft worden, oder nicht?
    Was hat sich daran geändert?

  3. Wir freuen uns, dass unser Vorschlag, das Gelände unterhalb des Technologiezentrums in Bockenberg als Standort für die neue Feuerwache in Kombination mit dem geplanten Grünen Mobilhof vorzusehen, jetzt vom RBN (Bergischer Naturschutzverein) aufgegriffen wird. Die FWG war der Anregung des kenntnisreichen Bensberger Bürgers Lothar Eschbach gefolgt und hatte gemeinsam zu einer Besichtigung möglicher Gewerbestandorte eingeladen und dort auch die Errichtung eines Verkehrsbauwerkes zur Anbindung an den Technologiepark mit der Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 angeregt.
    Rainer Röhr, FWG Freie Wählergemeinschaft