Sie kennen den digitalen Wahl-O-Mat, mit dem die Bundeszentrale für politische Bildung eine gute Hilfe für eine informierte Wahl bietet. Für die Beurteilung der lokalen Direktkandidat:innen haben wir einen analogen Wahl-O-Mat gebaut – der einen raschen Vergleich der Kernpositionen erlaubt.

Der digitale Wahl-O-Mat vergleicht die Positionen der Parteien auf der Bundesebene, die Ausgabe zur Bundestagswahl 2021 ist für den 2. September angekündigt. Aber was ist mit den Kandidat:innen für das Direktmandat hier vor Ort? Immerhin neun Personen treten an, Bekannte und Unbekannte, für bekannte und weniger bekannte Parteien.

Das Bürgerportal hatte die eigenen Leser:innen gefragt, welche Themen und Fragen ihnen bei der Bundestagswahl besonders wichtig sind. Die Redaktion hat die Ergebnisse in acht Kernfragen zusammengefasst und den Kandidat:innen vorgelegt. Immerhin acht haben geantwortet, von Hermann-Josef Tebroke über Kastriot Krasniqi, Christian Lindner, Maik Außendorf, Uwe Wirges und Markus Blümke bis hin zu Isabelle Casel.

Die Langfassung aller Antworten haben wir in Beiträge dokumentiert, Sie können Sie hier nachlesen, wenn Sie viel Zeit haben:

Gleichzeitig haben wir aber die Kurzfassungen der Antworten in einer großen Tabelle zusammengeführt: Hier können Sie jetzt schnell einen Überblick gewinnen.

Besser noch – die ausgedruckte Tabelle funktioniert auch als analoger Wahl-O-Mat. So geht es: Legen Sie die drei Blätter untereinander und markieren Sie die Antworten, mit denen Sie übereinstimmen, mit einem Häkchen, oder vergeben Sie Punkte.

Machen Sie sich auf Überraschungen gefasst

Zum Schluss zählen Sie die Häkchen oder Punkte je Spalte zusammen – und sehen sofort, mit welcher Kandidatin oder mit welchem Kandidaten Sie am ehesten übereinstimmen. Die Erfahrung zeigt: da sind Überraschungen möglich!

Sie können sich den analogen Wahl-O-Mat herunterladen und selbst im Querformat ausdrucken. Für das DIN-A-4-Format braucht man aber gute Augen. Sie können sich aber auch ein Exemplar in DIN-A-3 bei uns abholen, in der Redaktion, Hauptstraße 257 (gegenüber der Gnadenkirche).

Wir stellen für Schulen auch gerne Klassensätze zur Verfügung. Melden Sie sich bei der redaktion@in-gl.de.

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.