Guten Morgen! Die 7-Tage-Inzidenz steigt, wie befürchtet. Die Politik wird, wie erwartet, den Lockdown verlängern und klarere Maßnahmen für Kreise festlegen, die eine Inzidenz über 100 aufweisen – wozu seit heute auch Rhein-Berg gehört. Vielleicht schaffen wir es, die Osterzeit als Chance zu verstehen, noch einmal in Abstand und Vorsicht zu investieren, bis Tests und Impfungen greifen und wir diese Pandemie endlich in den Griff bekommen. Wir wünschen Ihnen eine optimistische Woche, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Inzidenz in Rhein-Berg bei 101
  • 149 weitere Fälle am Wochenende
  • Mehr Impftermine im Impfzentrum
  • Haushalt 2021 verabschiedet
  • Beschluss für Neustart Stadthaus, Feuerwache in Frankenforst, Schwimmbad Mohnweg und neue Schulbau GmbH
  • Grüne nominieren Außendorf für Bundestagswahl
  • Elternbeiträge für Februar noch immer offen
  • Mehr Tempo auf der Reuterstraße

Das sollten Sie wissen

Den Haushalt 2021 hat der Hauptausschuss stellvertretend für den Stadtrat mit den Stimmen von Grünen, SPD, FDP, Freien Wähler und Bürgerpartei gegen CDU und AfD verabschiedet. Er enthält rund 80 neue Stellen und massive Investitionen in Schulen und Infrastruktur. Für eine kurzfristige Senkung der Grundsteuer fand Bürgermeister Frank Stein auch in den eigenen Reihen keine Zustimmung. Die CDU kritisiert, der Etat enthalte 100 Millionen Euro an neuen Schulden. Die aktualisierten Eckdaten des Haushaltes liegen noch nicht vor. in-gl.de, KSTA*

Die Fraktionschefs verzichteten darauf, ihre Haushaltsreden im Hauptausschuss vorzutragen und gaben sie schriftlich (und zum Teil per Video) zu Protokoll. In den Reden arbeiten die Fraktionen ihre jeweilige Position zum Haushalt und damit zu den Prioritäten der Kommualpolitik deutlich heraus. Wir dokumentieren die Reden der großen Fraktionen: CDU, Grüne, SPD (Video), FDP (Video). Auf der Website der Stadt sind die weiteren Reden dokumentiert: Freie Wähler, AfD (Video), Bürgerpartei (Video)

Der Ausbau des Schwimmbads Mohnweg, die Gründung einer Schulbau GmbH, die Fortführung der Planung für die Feuerwache Süd in Frankenforst, der komplette Neustart beim Stadthaus, und einige Dinge mehr wurden vom Hauptaussschuss beschlossen. in-gl.de

In der Debatte über das Stadthaus plädiert die CDU-Fraktion dafür, den Entwurf des Architektenbüros Auer Weber zu überarbeiten. Nach Informationen des KSTA könnte die Vertragsauflösung die Stadt bis zu drei Millionen Euro kosten. in-gl.de, KSTA*

+ Anzeige +

Der Haushalt des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde mit den Stimmen von CDU und Grünen gegen SPD, FDP und Linke verabschiedet. Er sieht eine stabile Kreisumlage für vor, die erst 2023 von 35,5 auf 36 Prozent angehoben werden soll. KSTA (kostenpflichtig)

Ob die Elternbeiträge für Kita und OGS für Februar erstattet werden ist immer noch offen: Ein Alleingang ist der Stadt verboten, eine Entscheidung der Landesregierung steht immer noch aus. in-gl.de, KSTA*

Eine Million Bäume pflanzt das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft in diesen Monaten nach, um die vom Borkenkäfer zerstörten Flächen auch im Königsforst mit einem neuen Mischwald aufzuforsten. KSTA (kostenpflichtig)

Auch private Waldeigentümer beteiligen sich an der Wiederaufforstung, berichtet Rainer Deppe als Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald KSTA

Corona Spezial

Inzidenz: RBK 101 / NRW 107 / D 107
Impfquote: NRW 8,1 / D 8,7 % (20.3.)

Für Sonntag hat das Landeszentrum Gesundheit Fälle gemeldet; die 7-Tage-Inzidenz in Rhein-Berg erhöhte sich damit im Kreis auf 100,7. Seit Freitag waren im Kreis 149 neue Fälle registriert worden. In Bergisch Gladbach stieg die Inzidenz am Sonntag auf 88 Fälle je 100.000 Einwohner. in-gl.de/Liveblog Montag

Einen zusätzlichen Block an Impfterminen für Über-80-Jährigen hat die Kassenärztliche Vereinigung nach der massiven öffentlichen Kritik durch Landrat Stephan Santelmann kurzfristig zur Verfügung gestellt. KSTA, in-gl.de

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Kanzleramt plädiert für Verlängerung des Lockdowns
  • Oberbergischer Kreis schließt Schulen
  • Kreis setzt neue Termine für Impfung mit Astrazeneca an

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

Maik Außendorf ist von den Mitgliedern der Grünen im Rheinisch-Bergischen Kreis zum Direktkandidaten für die Wahl zum Bundestag im September nominiert worden. Der 49-jährige IT-Unternehmer will die nachhaltige Wirtschaft in den Mittelpunkt stellen. in-gl.de, KSTA*

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: Unternehmenskrisen früh erkennen
Uta von Lonski: Vermögen und Schulen in Ehe und Scheidung
Lisa Wendling: Die Buchmühle setzt auf den Sommer

Die lieben Nachbarn

In Odenthal hat sich die Kita der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Hüttchen zu einem schweren Sanierungsfall entwickelt. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Zur Internationalen Woche gegen den Rassismus haben Stadt und Kreis eine hochkarätig besetzte Online-Podiumsdiskussion veranstaltet. KSTA (kostenpflichtig)

Auf der Reuterstraße vor dem NCG galt bislang ein Tempolimit und ein Überholverbot. Das hat die Stadt geändert – aber der ADFC bezweifelt, dass dabei die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und Anwohner berücksichtigt wurde. in-gl.de

Der SV 09 hat trotz einer starken Leistung gegen den Wuppertaler SV eine sehr unglückliche 0:2-Niederlage kassiert. in-gl.de

Knapp zehn Tonnen Altkleider hat der Stamm Widukind der Pfadfinderschaft St. Georg in Refrath trotz Lockdown-Bedingungen eingesammelt; der Erlös geht an die Bono Direkthilfe. KSTA*

Meistgeklickt: Frank Stein zur Pandemie-Lage

Heiß diskutiert: Grundschulen lehne Tests der Stadt ab

Das Wetter: Bewölkt, 7/3 Grad

Die Blitzer: Dolmanstraße, Brüderstraße, Voiswinkeler Straße, Waldgürtel

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

23.3. 18:00 Rechtsinfo für Frauen, Anmeldung 02202-45112
24.3. Medizindialog: Ich nehme ab!, Video Vortrag, EVK
24.3. 18:30 Selbsthilfegruppe Angsterkrankung
28.3. 18:00 Passionsvesper, Zeltkirche Kippekausen

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind wieder geöffnet, mit Terminvereinbarung.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 31.3.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Die gar nicht mal so leeren Kisten von Joseph Beuys in der Villa Zanders

Das Kunstmuseum würdigt den Hundertsten Geburtstag von Joseph Beuys mit einer Ausstellung im Kabinett. Die Villa Zanders zeigt mit dem Werk „Intution” nur scheinbar leere Kisten des Düsseldorfer Kunstprofessors. Sie sind eine gewitzt gemachte Einladung an den Betrachter zur Reflexion. Das stellen der Kurator Hartmut Kraft und der Kunstlehrer Piet Beuys im Gespräch miteinander fest. Wir haben zugehört – und stellen die Ausstellung im #KulturKurier vor.

Auf der Intensivstation: Die verborgene Seite der Pandemie

Seit einem Jahr sind Ärzt:innen und Pflegekräfte auf den Intensivstationen der Krankenhäuser außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt. Ein Ortstermin im Vinzenz Pallotti Hospital und im Evangelischen Krankenhaus zeigt, wie die Menschen mit Corona umgehen. Vor allem für die Pflegenden ist der körperliche und emotionale Druck sehr hoch. Denn oft sind sie auch die einzigen Sterbebegleiter.

Was Zanders für Bergisch Gladbach bedeutet hat

Über viele Jahrzehnte hinweg war Zanders Bergisch Gladbach, und Bergisch Gladbach war Zanders. Nach 199 Jahren* wird diese Tradition zu Grabe getragen, die zweite Insolvenz hat die Papierfabrik nicht überlebt. In einer dreiteiligen Serie zeichnen wir die Erfolgsgeschichte Zanders nach, und die vielen Jahre des Niedergangs. Mit vielen historischen Fotos – und einigen Beiträgen zur Kultur.

Zanders wird endgültig liquidiert

Insolvenzverwalter Mark Boddenberg gibt bekannt, dass eine Rettung der Papierfabrik Zanders nicht mehr möglich ist. Die verbliebene Investor habe sich gegen ein weiteres Engagement entschieden habe. „Die Liquidation wird nun unumgänglich”, sagte Boddenberg dem Bürgerportal. Bürgermeister Stein spricht von einem schwarzen Tag für die ganze Stadt und kündigt einen Runden Tisch für die Mitarbeiter an.

Corona treibt die Schulden in die Höhe

Die Pandemie sorgt nicht nur für gesundheitliche und psychische Probleme, es kommen bei immer mehr Menschen finanzielle Sorgen hinzu. Warum sich Schulden infolge von Corona oft erst jetzt, mit einem Jahr Verzögerung bemerkbar machen, erklärt Thomas Penkert, Leiter der Schuldnerberatung RheinBerg. Er zeigt, wie Inkassounternehmen agieren – und wie man aus der Schuldenfalle wieder rauskommt.

Frühlingswanderung von Altehufe in die Dombach

Das sonnige Wetter lockt raus. Außer wandern darf man ja kaum noch was machen. Also schulterte unsere Wanderreporterin die Kamera und suchte Frühlingsmotive. Der Frühling ist noch jung, aber Motive gibts schon reichlich.

Heider druckt nicht mehr

Das Unternehmen Johann Heider Druck & Verlag ist aus Bergisch Gladbach eigentlich nicht wegzudenken – und dennoch verschwindet die 1889 gegründete Druckerei in wenigen Wochen vom Markt. Der Niedergang gedruckter Zeitungen hat das Familienunternehmen in Turbulenzen gebracht, Corona hat den Prozess beschleunigt. Jetzt zieht die vierte Heider-Generation die Reißleine, um das Familienunternehmen ordentlich abzuwickeln.

Click, Test & Meet: „Wir sind für Sie da“

Die offizielle Inzidenz liegt im Rheinisch-Bergischen Kreis unter 150. Daher dürfen Geschäfte erneut für Kund:innen öffnen, die einen Termin buchen und einen aktuellen negativen Test mitbringen oder vollständig geimpft sind. Viele Geschäfte bieten „Click, Test & Meet” an, einige beschränken sich auf Abholstationen (Click & Collect), andere haben ganz geschlossen. Wir listen auf, wer in Bergisch Gladbach geöffnet hat – und nennen die Kontaktmöglichkeiten.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.