Guten Morgen. Kommunalpolitik ist langweilig? Ein Vorurteil, das gerade jetzt weniger denn je zutrifft. Selbst der Hauptausschuss, der in der Tat und im Gegensatz zu den Fachausschüssen oft ziemlich langweilig ist, hat gestern eine lange Latte akuter Themen kontrovers diskutiert und dann fast alle einstimmig beschlossen. Heute folgt der Finanzausschuss. Eher langweilig, wir halten Sie dennoch auf dem Laufenden.

Wir wünschen Ihnen einen interessanten Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

PS. Wenn Sie unsere gar nicht langweilige, aber aufwendige Arbeit unterstützen wollen finden Sie hier alle Infos.

Auf einen Blick

  • Schluss mit dem Parken vor der Schlossgalerie
  • Neuer Anlauf für Bürgerbeteiligung
  • Stadt soll auf Ökostrom umgestellt werden
  • Neue Intensivstation für das MKH
  • Große Reserve bei Unterkunft für Flüchtlinge
  • Corona-Inzidenz stagniert
  • Luftfilter für Schulen kommen

Das sollten Sie wissen

2,5 Millionen Euro haben die GFO Kliniken Rhein-Berg in die Intensivstation im Marien-Krankenhaus in investiert. Die Station ist größer, moderner und bunter geworden. Das kommt den Patient:innen zugute, aber auch dem Personal. in-gl.de, KSTA*

Die illegale Nutzung der Fläche vor der Schlossgalerie als Parkplatz will die Stadt ab der kommenden Woche durch Poller beendet. Sie sollen wegklappbar sein, damit die Fläche an der Schlossstraße weiter für den Wochenmarkt genutzt werden kann, sagte Bürgermeister Frank Stein im Hauptausschuss. in-gl.de**

Eine Umstellung der Stadt auf Ökostrom hat die Ampel-Koalition kurzfristig im Hauptausschuss beantragt. Die nächste Ausschreibung solle zudem sicherstellen, dass ein solventer Partner gefunden wird. Die CDU forderte darüber hinaus, dass die Verwaltung eine Beschaffungsstrategie für die Energie erarbeitet. Beides wurde einstimmig gebilligt. in-gl.de**

Ein Antrag der Freien Wähler, Leitlinien für die Bürgerbeteiligung in einem Arbeitskreis zu entwickeln, führte im Hauptausschuss zu einer intensiven Diskussion. Die Verwaltung hatte dagegen plädiert, weil sie zu wenig Personal und zu viel zu tun habe. Nachdem die anderen Fraktionen verhalten Sympathie für den Antrag der Freien Wähler zeigten kündigte Bürgermeister Stein an, zu einer Gesprächsrunde einzuladen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. in-gl.de**

Die ersten Luftfilter für die Schulen sind geliefert und aufgestellt worden, berichtete die Verwaltung im Hauptausschuss auf Anfrage der CDU. Ein Stopp des im August 2021 beschlossenen Einkaufs von zunächst 150 Geräten sei nicht mehr möglich. in-gl.de**, Hintergrund

Der Beitritt der Stadt zum Netzwerk „Hochwasser- und Überflutungsschutz“ löste im Hauptausschuss Fragen zu den Konsequenzen auf das Hochwasser im Sommer 2021 aus. Auf Druck der Fraktionen sagte die Stadt zu, im nächsten Umweltausschuss einen Bericht vorzulegen. in-gl.de**

Dem Beitritt der Stadt zur Vereinigung „Mayors for peace“, die sich für die Abschaffung von Atomwaffen und die Schaffung von sicheren, widerstandsfähigen Städten einsetzt, billigte der Hauptausschuss einstimmig. in-gl.de**

Ein Antrag der CDU, die Klimafunktionskarten im Hauptausschuss ein weiteres Mal zu problematisieren, wurde von der Mehrheit der Ampel sowie der AfD abgelehnt. in-gl.de**

Ukraine Spezial

Die Zahl der Flüchtlinge hat sich seit Montag nicht verändert und liegt bei rund 800, teilte Sozialdezernent Ragnar Migenda im Hauptausschuss mit. Zehn Prozent von ihnen hätten keine ukrainische Staatsbürgerschaft. Die Stadt hat 220 Menschen in eigenen Unterkünften untergebracht, verfügt aber insgesamt über 551 Plätze. in-gl.de/Liveblog

Wieviele der Flüchtlingen schulpflichtig sind und wie viele bereits Schulen besuchen, wird von der Stadt gerade erst erfasst. Die Beschulung liege unter den derzeitig vorrangigen Aufgaben nach Unterbringung und Registrierung an Platz drei, sagte Dezernent Migenda im Hauptausschuss. Bürgermeister Frank Stein wies daraufhin, dass es nicht nur an Räumen fehle, sondern vor allem an Lehrer:innen. in-gl.de/Liveblog

Die CDU schlug im Hauptausschuss vor, dass sich Bergisch Gladbach auch in der Ukraine um eine Partnerstadt bemüht. Bürgermeister Stein berichtete, dass er mit dem Bürgermeister der polnischen Partnerstadt Pszczyna gesprochen habe, die eine weitere Partnerstadt in der Ukraine habe. Daraus könne womöglich eine trilaterale Partnerschaft entstehen. in-gl.de/Liveblog

Die Geschichte des Tages

Eine 50-Jährige und ihre 16-jährige Tochter aus der Ukraine sind auf der Richard-Zanders-Straße unverschuldet in einen Unfall und leicht verletzt worden. Eine Polizistin konnte sich mit ihnen auf russisch unterhalten; erfuhr das die beiden ohne Bleibe im Auto übernachten – und vermittelte ihnen über den ASB eine Unterkunft. Polizei

Corona Spezial

791 weitere positive Tests meldet das LZG für Rhein-Berg. Die offizielle Inzidenz geht minimal von 1255 auf 1248 zurück. Die reale Inzidenz inklusive der Nachmeldungen bewegt sich bei rund 1350. Eine grundsätzliche Trendumkehr ist damit noch nicht zu erkennen. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Fast 275.000 Neuinfektionen bundesweit

Bergische Köpfe

Uta von Lonski ist Rechtsanwältin und geht in ihrer Expertenkolumne auf die Folgen einer ehelichen Trennung ein. Sie sei oft ein Schock, doch gleichzeitig sei viel zu regeln. Von Lonski erläutert, was dringlich ist, was warten kann und welche Regeln gelten. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Sabrina Bormann: Sparen, gewinnen und die Region fördern
Claudia Rottländer: Das 4. Corona-Steuerhilfegesetz
Pia Patt und Birgit Lingmann: Unsere Buchtipps für den März

Die lieben Nachbarn

Overath treibt die strategische Entwicklungsplanung mit einer Reihe von Workshops voran; Naturschutzverbände kritisieren, dass für eine offene Diskussion dabei zu wenig Raum sei. KSTA*

In Kürten-Bechen beschweren sich Anwohner:innen über Pläne für eine neue Erddeponie. KSTA*

In Odenthal fordern nach dem Pachterlass für den TC Grün-Weiß Voiswinkel weitere Vereine eine finanzielle Entlastung durch die Gemeinde. KSTA*

In Rösrath wird die Burgstube als Café & Bierhaus neu eröffnet. Damit feiert Miguel Louzao de la Cruz das Comeback des gleichnamigen Etablissement, das bis 1997 am Sülztalplatz beheimatet war. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Die 1. Damen der HSG Refrath-Hand können dieses Wochenende frühzeitig den Aufstieg in die Oberliga besiegeln. Am Sonntag empfangen die Handballerinnen aus Bergisch Gladbach den HSV Troisdorf. Das Spiel wird live übertragen. in-gl.de

Die Galerie Schröder und Dörr zeigt Arbeiten von Kurt Soiron. KSTA*

Meistgeklickt: Was Aldi in Heidkamp wann vorhat

Das Wetter: Regen, 7/1 Grad

Die Blitzer: Lerbacher Weg, Kempener Straße, Borngasse

Für gründliche Leser: Alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Auf dem Terminkalender

Donnerstag 31.3.
17:00 Digitale Sprechstunde von Maik Außendorf (MdB, Grüne)
17:00 Mission Erde, Vortrag mit Bildern, OHG 
17:30 Bürgersprechstunde H.J. Tebroke, telefonisch 
18:00 Lesen ohne Grenzen, Stadtteilbücherei Bensberg 
18:30 Ladies‘ Night, Villa Zanders 
19:00 Das Kino zeigt(e) den Fortschritt, Futur 21, Papiermuseum

Freitag 1.4.
8:00 Papiermühle und Textilfabrik Cromford, Futur 21, Papiermuseum
18:00 With Charm and Brilliancy, Konzert, Zeltkirche Kippekausen 
17:00 Entspannte Schulter – gelöster Nacken, Seminar, PUR 
17:00 Finissage Ausstellung „Baum für Baum…“, Himmel un Ääd
19:00 Junge Talente der Musikschule, Konzert, Villa Zanders 
19:00 Ausstellung Friedrich Förder, Vernissage, Partout Kunstkabinett

Samstag 2.4.
Frühlingsfest mit E-Auto-Show und Foodmeile, Fußgängerzone Gladbach
Bensberger Frühlingsfest, Schlossstraße
Bergisch Gladbach putz(t)munter
10:30 Parktour zu rechtsrhein. Parks, Radtour, Radstation S-Bahnhof 
Sa.+So. 11:00 Vor Ort sein – Die Erfindung de Alltäglichen, Atlierhaus Moos 
12:00 Osterbasar, Refrather Treff 
14:00 Mit der Trauer unterwegs, wechselnde Startpunkte 
14:30 Schnuppertour Innenstadt, Rathaus
15:00 Hinter dem Gleis 9 3/4, Ballett, Bergischer Löwe 
16:00 DIY Workshop Cremes selber machen, Büggel
16:30 / 19:30 Benefizkonzert für die Ukraine, Schloss Bensberg
18:00 Blechblas-Konzert, Rathaus Bensberg 
20:00 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner, Verwaltungsgebäude Zanders

Sonntag 3.4.
Frühlingsfest mit E-Auto-Show, Fahrradmark, Foodmeile, Fußgängerzone Gladbach
Bensberger Frühlingsfest, Schlossstraße
10:00 Kontemplation – Wege zur Ruhe, Seminar, PUR 
11:00 Öffentliche Führung, Ausstellung „Still Lines …“, Villa Zanders 
11:00 Boule spiele mit Gisela Biesenbach, Beit Jala-Platz
13:00 Hinter dem Gleis 9 3/4, Ballett, Bergischer Löwe 
14:00 Familiensonntag, Schulmuseum Katterbach 
20:00 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner, Verwaltungsgebäude Zanders

Alle weiteren Termine finden Sie hier! Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

Aktuelle Ausstellungen

zwandzigzwanzig, AdK, basement 16 (25.3. bis 3.4.)
Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Neonrot -Bilder von Kai „Semor“ Niederhausen, Kardinal-Schulte-Haus (bis 30.4.)
Melaten für die Ewigkeit, Fotografie, St. Johannes der Täufer (bis 10.4.)
In Memoriam Viola Kramer, VHS (bis 8.4.)
Kurt Soiron – Erlebniswelten für Entdecker, Schröder u.Dörr (bis 14.5.)
Baum für Baum – Kunst mit Mehrwert, Café Himmel un Ääd, (bis 2.4.22)
Wandel der Zeichen – Johanna Reich, Futur 21, Papiermuseum (26.3. bis 2.4).
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.22)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Rote Rosen, schwarze Rosen: „Nachtzauber“ mit Silke Weisheit und Philipp Schepmann

Sie arbeiten beide mit der Stimme, wenn auch in unterschiedlichen Bereichen: Silke Weisheit ist Mezzosopranistin und Gesangspädagogin, Philipp Schepmann Schauspieler und viel beschäftigter Sprecher für TV und Hörbuch. Unter dem Titel „Nachtzauber“ geht das Bergisch Gladbacher Paar nun auf eine kleine Tournee: Mit Liedern und Gedichten, die sich der dunklen Hälfte des Tages widmen.

Die Letzten ihres Standes: Räke baut Plattenspieler

Beste Klangqualität aus Vinyl: Seit über 50 Jahren baut Jochen Räke mit seiner Firma Transrotor Schallplattenspieler für sehr anspruchsvolle Audio-Fans in der ganzen Welt. Das Unternehmen hat große deutsche Marken, die CD und Spotify überlebt. Zusammen mit seinem Sohn Dirk erzählt der Gründer, wie sich die legendäre Manufaktur mit einer sehr konservativen Strategie gegen Trends…

Wie die Stadt den 1. Teil des Zanders-Areals öffnen und nutzen will

Nach dem Beschluss für einen offenen Strukturplan werden die Konzepte für die neue Nutzung des Zanders-Areals jetzt allmählich fassbarer. Unter dem Titel „Zanders 1.0“ legt die Stadtverwaltung ein Konzept vor, wie ein Teil des Areals vorläufig nutzbar gemacht werden kann. Dazu gehören einige neue Projekte, gleichzeitig drohen den Planer aber einige Abstriche aus Kostengründen.

Anna und Richard „zwitschern“ die Geschichte der Gartensiedlung Gronauer Wald

Sie ist so etwas wie die bessere Hälfte von Bergisch Gladbach: Die Gartensiedlung Gronauer Wald. Gegründet vor 125 Jahren, ist sie die älteste Gartenstadt Deutschlands. Das Bürgerportal wirft in einer kleinen Serie einen Blick auf Geschichte und Geschichten des malerischen Viertels. Wir starten mit den „Zwitscherkisten“ am Platz an der Eiche“, mit deren Hilfe Anna…

Gut essen – mit wenig Geld

Wie kann ich mich und meine Familie in Zeiten steigender Lebensmittelpreise gesund und nachhaltig ernähren, ohne viel Geld auszugeben? Darüber haben wir mit der Expertin Barbara Steinrück gesprochen – und eine Rundum-Anleitung mit mehr als einem Dutzend praktischer Tipps erhalten.

CDU fordert Klarheit bei Zanders und neue Identität für Bergisch Gladbach

Bei der Konversion des Zanders-Geländes drängt CDU-Fraktionschef Michael Metten erneut auf eine Konkretisierung des Strukturplans – damit klar ist, was stehen bleibt, was abgerissen wird, wo neu gebaut wird, was für Investoren zur Verfügung steht. Zudem fehle noch ein Oberthema – aus dem eine neue Identität für die ganze Stadt hergehen kann.

Kein Hitzeaktionsplan, aber ein Konzept

Seit fünf Jahren gibt es eine bundesweite Handlungsempfehlung, wie Kommunen mit einem Hitzeaktionsplan auf steigende Temperaturen reagieren und ihre Bürger:innen schützen können. Einige wenige Städte wie zum Beispiel Köln kümmern sich seit Jahren um das Thema, in Bergisch Gladbach wird es nun im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes bearbeitet.

Habitat for Humanity will „Flüchtlinge und Vermieter zusammenbringen“

Kriegsvertriebene mit einer eigenen Wohnung versorgen: Das gehört nach wie vor zu den drängenden Aufgaben in der Flüchtlingshilfe. Seit kurzem unterstützt die Organisation Habitat for Humanity Deutschland e.V. die Stadt Bergisch Gladbach bei der Vermittlung von eigenen vier Wänden. Was der Verein genau macht, und warum die Aufgabe nicht einfach ist, erklärt Koordinatorin Annette Klaas.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.