Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

🙂 Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • 111 Fälle an zwei Tagen, Inzidenz stagniert
  • Auch das DRK impft
  • Buddestraße wieder streifenfrei
  • Sondermittel für Kliniken
  • Das „Wollknäuel“ wird 50
  • NCG stellt sich Online vor
  • Sternsinger suchen Nachwuchs
  • Schwerverletzter nach Kohlenmonoxid-Leck

Das sollten Sie wissen

Das Projekt „Radstreifen auf der Buddestraße“ ist noch nicht beerdigt, sondern nur vertagt. Doch nach dem gescheiterten Test auf der stark befahrenen Straße in Bensberg werden die gelben Markierung heute wieder entfernt, daher ist noch einmal mit Staus zu rechnen. in-gl.de

Insgesamt gut 1,8 Millionen Euro erhalten die Krankenhäuser im Rheinisch-Bergischen Kreis aus einem Corona-Sonderprogramm der Landesregierung. Der Löwenanteil geht an die GFO Kliniken Rhein-Berg und an das Evangelische Krankenhaus. in-gl.de

Die Buchstaben Bergisch Gladbachs ineinander verwoben und nur auf den zweiten Blick klar lesbar – seit 1971 wird die Stadt in diesem markanten Schriftzug dargestellt. In der PR-Arbeit der Stadtverwaltung ist das von Eduard Prüssen geschaffenen „Wollknäuel“ bis heute präsent. Bürgermeister Frank Stein, der frühere Stadtsprecher Peter Schlösser und den heutigen Stadtgrafiker Michael Thomys schauen auf die Geschichte des Stadtlogos zurück. in-gl.de

 Tedi, ein Anbieter von Schreib-, Spielwaren-, Haushalts- und Heimwerkerartikelhändler eröffnet Mitte Januar eine Filiale im Untergeschoss der Rhein-Berg-Galerie in dem 700 Quadratmeter großen Ladenlokal, in dem bis Mitte des Jahres der Super-Bio-Markt war. KSTA*

Die Bahn erneuert Ende 2027 die S-Bahn-Züge, die dann auch Bergisch Gladbach anfahren. KSTA*

Corona Spezial

111 Fälle in Rhein-Berg weist das RKI für Sonntag und Montag aus. Die offizielle Inzidenz wird mit 344,2 angegeben - und liegt damit knapp unter dem Niveau von Samstag. Das LZG hat seine Daten noch nicht aktualisiert. in-gl.de/Liveblog

Der DRK-Ortsverein beteiligt sich mit Blick auf ein möglichst entspanntes Weihnachtsfest an der Impfkampagne: Am Sonntag wird auf dem Gelände an der Jakobstraße für sechs Stunden eine Impfstraße für alle ab 30 geöffnet. in-gl.de

Die Zahl der Corona-Erkrankten, die in einem der vier Kliniken im Kreis stationär behandelt werden müssen, ist seit Donnerstag von 39 auf 46 gestiegen. Die Zahl der Intensivpatienten ist leicht von neun auf acht gesunken. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  •  Immer mehr Personen in Quarantäne

Bergische Köpfe

Klaus Dewes hat unter seinem Pseudonym Klaus von Wiese mit „Ein mörderisches Fünfeck" seinen nächsten Krimi herausgebracht. Das Bergische Land bietet den Hintergrund für ein kritisch-spannendes Lesebuch, in dem um Turbulenzen auf einem Gnadenhof geht, um Immobilien, viel Geld und andere menschlichen Schwächen, und natürlich auch um Mord und Totschlag. Per Mail

Elke Strothmann blickt 25 Jahre nach Gründung der Agentur Strothmann auf bewegte Jahre zurück, in denen sich die Event-Agentur zu einem international tätigen PR-Unternehmen entwickelt hat - und sich dennoch immer wieder für die Kultur in Bergisch Gladbach engagiert hat. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt und Birgit Lingmann: Buchtipps für Weihnachten
Uta von Lonski: Die Sorge mit der (elterlichen) Sorge
Norbert Hendricks: Werbeplanung 2022 nur mit Google Ads?

Die lieben Nachbarn

 Aus Overath wechselt Christoph Schmidt, Betriebsleiter der Stadtwerke, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft (Sego) und der Stadtwerke Overath Energie GmbH, als Vorstand der Stadtwerke nach Rösrath. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Bei einem Kohlenmonoxid-Austritt in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Handwerkerhof in Heidkamp wurden vier Personen verletzt, dabei eine schwer. Die Besatzung eines Rettungswagens hatte die hohe Kohlenmonoxid-Konzentration bemerkt und räumte rasch das ganze Gebäude. Nun sucht die Polizei nach der Ursache. Feuerwehr

Der Besuch der Sternsinger ist wichtiger denn je. Doch die Zahl der Sternsinger ist in den letzten Jahren zurückgegangen, daher können einige Bereiche der Stadt nicht mehr abgegangen werden. Daher ruft St. Laurentius Kinder jeder Konfession und Nationalität zum mitmachen auf. in-gl.de

Das NCG bietet in der Corona-Zeiten den Viertklässer:innen und deren Eltern die Möglichkeit, das Gymnasium vorab online kennenzulernen, mit vielen Videos und Präsentationen von Schüler:innen, Lehrkräften und Eltern. Für den 20. und 21. Januar sind Kennenlerntage vor Ort geplant, wenn die Pandemie es zulässt. Per Mail

Jamal Oudriss, Nachwuchsspieler im Tischtennisteam des TV Refrath, überzeugt beim DTTB Top 24 in Refrath. Mit einem beherzten Auftritt beim Bundesranglistenturnier hat er sich wahrscheinlich ins Top 12 Turnier gespielt. in-gl.de

Roland Vossebrecker gibt ein Benefiz-Kozert für das Klima und gegen den Hunger. in-gl.de

Stefan Höne ist Pilgerbegleiter auf den Jakobswegen. In seinem Vortrag erzählt er von seinem Leben, seinen Erfahrungen und zeigt Fotos. in-gl.de

Roland Vossebrecker gibt an Freitag ein Benefiz-Kozert für das Klima und gegen den Hunger. in-gl.de

Stefan Höne ist Pilgerbegleiter auf den Jakobswegen. In seinem Vortrag erzählt er von seinem Leben, seinen Erfahrungen und zeigt Fotos. in-gl.de

Meistgeklickt: Die neuen Corona-Regeln im Detail

Das Wetter: Sonne und Wolken, 5/2 Grad

Die Blitzer: Voiswinkeler Straße, Borngasse, Auf der Kaule, Altenberger-Dom-Straße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Programm der Wanderfreunde

Dienstag
15:00 Fisherman's Friends, Seniorenkino, Cineplex

Mittwoch
19:00 Eine redliche Lüge, Lesung, Lu's Box

Donnerstag
20:15 Der Nussknacker, Royal Opera House, Kino Bensberg
16:30 Krippenführung, Kinderdorf Bethanien
17:00 Treffpunkt im Museum, Villa Zanders
19:00 Tinnitus-Selbsthilfegruppe

Freitag
18:00 Critical Mass, S-Bahnhof
18:00 Benefizkonzert für Oxfam, Sinngewimmel
19:00 Mehr als nur ein Fuß vor den anderen, Himmel un Ääd
19:30 Vier Männer im Schnee, Conrad's Couch

Samstag
9:30 Geburtsvorbereitung für Paare, EVK
14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
15:00 Schnuppertour Steinbreche, Haus Steinbreche
15.00 Big Band Bergisch Gladbach, Weihnachtsmarkt
18:00 O Magnum Mysterium, a-capella Musik, Zeltkirche
19:00 Adventliches Orgelkonzert, Kirche Hl. Drei Könige
19:30 Cologne Jazz Soziety, Conrad's Couch
20:00 Alles muss raus, Theas, abgesagt

Sonntag
11:00 Musikalischer Adventskalender Musikschule, Rathaus Bensberg
14:00 Führung für Menschen mit Sehbehinderung Villa Zanders
15:00 Adventskonzert, Vinzenz Palotti Hospital, abgesagt
16:00 Inklusive Familienführung, Villa Zanders
17:00 O Magnum Mysterium, a-capella Musik, Heilig-Geist-Kirche
17:00 Feierliches Adventskonzert, Kardinal-Schulte-Haus
17:00 Even Song, St. Johannes der Täufer
18:00 Scheiter heiter im Quadrat, Theas, abgesagt

Alle weiteren Termine finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Wir Lichtgestalten, Villa Zanders (bis 9.1.)
Gesa Lange – Filament, Villa Zanders (bis 6.3.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.)
Feuer – Steine – Erde – Sand, Galerie Siebenmorgen (bis 22.12.)
Jüdischer Alltag in Deutschland, Stadtteilbücherei Paffrath (7. bis 22.12.)
Druckfrisch21, Druckgrafiken, Volkshochschule (bis 16.12.)
Hinter den Kulissen, Malerei, Café Himmel un Ääd (bis 24.12.)
Aus gleichem Holz sind wir – Skulptur trifft Lyrik, TMA (bis 16.1.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL" morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL" um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Unsere Lesetipps

„Man steht eigentlich nur noch unter Strom“

Hausarztpraxen sind bei der Bewältigung der Pandemie stark gefordert, für den Mehraufwand durch Omikron hat ihr regionaler Berufsverband nun „einen finanziellen Ausgleich“ gefordert. Ist das berechtigt, wie sieht der Alltag vor Ort derzeit aus? Wir haben in einer Schildgener Hausarztpraxis nachgefragt – und sehr unterschiedliche Antworten erhalten.

Mit dem Rad in beide Richtungen durch die Laurentiusstraße

Seit dieser Woche darf man die Laurentiusstraße mit dem Fahrrad auch gegen die Einbahnstraße befahren. Dafür hat die Stadt einen breiten Schutzstreifen eingerichtet, Schilder aufgestellt und Parkplätze entfernt. Das ist aber nur der erste Schritt zum grundsätzlichen Umbau der schmalen Straße in der Innenstadt zur ersten Fahrradstraße Bergisch Gladbachs.

EVK investiert in neue Landestelle für Hubschrauber

Das Evangelische Krankenhaus hat eine neue Hubschrauberlandestelle auf dem Quirlsberg errichtet. Darüber sollen im Notfall Schwerkranke aus dem EVK in Spezialkliniken verlegt werden. Eine Anlieferung von Schwerkranken sei dagegen nicht geplant, sagt das Krankenhaus auf Anfrage.

Corona-Lagezentrum meldet für Rhein-Berg „Land unter“

Das Lagezentrum des Kreisgesundheitsamtes ist seit einigen Tagen nicht mehr imstande, die rasant steigende Zahl an Neuinfektionen zu bewältigen. Bei der statistischen Erfassung der Fälle, bei der Nachverfolgung von Kontakten und bei der Ausstellung von Quarantäne-Bescheinigungen gibt es bereits große Rückstände. Die Lage sei „äußerst angespannt“, berichtet der Kreis – und verweist auf die Eigenverantwortung.

Die ersten Bäume für den Umbau der Schlossstraße fallen

Der Zeitplan für die komplette Umgestaltung der Schlossstraße in Bensberg bleibt vage, die Ausschreibung der Bauarbeiten hat sich weiter verzögert. Dennoch starten jetzt die ersten Vorarbeiten, im Abschnitt zwischen Kölner Straße und Nikolausstraße werden die Bäume gefällt.

Trügerische Sicherheit durch Schnelltests: „Ich hätte viele anstecken können!“

Zwei Erwachsene, drei kleine Kinder: Bei einer Familie in Bergisch Gladbach bricht reihum innerhalb weniger Tage die Corona-Infektion aus. Mit Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen. Dabei sind die Schnelltests zunächst fast alle negativ, berichtet die Mutter. Ihr Appell: Trotz Tests stets Vorsicht walten lassen, auf Symptome achten, die AHA-Regeln einhalten.

Feuerwache Süd: Naturschützer halten Areal in Frankenforst für ungeeignet

Regionale Naturschutzverbände haben die Vegetation auf dem Grundstück an der Autobahn in Frankenforst untersucht, auf dem die Stadt die Feuerwache Süd in den Wald bauen will. Ihr Urteil ist eindeutig: dort gebe es streng geschützte Biotoptypen, eine Bebauung sei unmöglich. Die Stadt hat eigene Voruntersuchungen erstellt, die zu einem anderen Urteil kommen. Dennoch bringen die…

„Ich bin für meine Freiheit hier“: Stimmen von der Spaziergangs-Demo

Mehrere Hundert „Spazierende“ treffen sich montagabends in der Innenstadt, offenbar um gegen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Das Bürgerportal wollte wissen, worum es den Teilnehmer:innen geht, und hat sie vor Ort befragt. Dabei wird deutlich: Es geht den stillen Protestlern um Freiheit, um Angst vor dem Impfstoff, um Kritik an Medien und Politik. Aber auch das rechte…

Lade...

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Man muss nehmen, was man kriegen kann! Tedi ist sicherlich nicht völlig daneben und besser als ein Leerstand.

    Der Radstreifen ist also weg. Der Stau der täglichen Blechlawine wird dennoch bleiben, in abgespeckter Variante.

  2. Tedi kommt in die Rhein-Berg-Galerie, na prima. Dann ist ja bald das Niveau der Galerie auf dem der Rhein-Berg-Passage. Für mich der Anfang vom Ende. Die Pfennigfuchser haben noch nie eine Einkaufspassage gerettet (siehe auch die Schloßpassage in Bensberg). Ja, die Corona-Situation ist schwierig für den Handel und die Betreiber solcher Einkaufspassagen, aber diese Lösung finde ich sehr „suboptimal“ und wird die Besucherfrequenz nicht verbessern. Im Gegenteil…