Guten Morgen! Die Art und Weise, in der so viele Ehrenamtler:innen (und auch die Hauptamtlichen in Stadtverwaltung und Hilfsorganisationen) den Menschen aus und in der Ukraine helfen, macht immer wieder sprachlos. In diesem Newsletter finden Sie dafür mehrere Beispiele. Danke, an alle, die sich beteiligen. Wir wünschen Ihnen einen produktiven Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Container in Lückerath werden wieder bewohnt
  • Klimaschützer appellieren an Stadtwerke
  • Ehrenamtler nehmen in Ukraine-Hilfe große Last auf sich
  • Hilfskonvoi fährt bis zur ukrainischen Grenze
  • Benefizkonzert im Schloss
  • Corona-Inzidenz steigt erstmals wieder an

Das sollten Sie wissen

Die Pläne für eine Neugestaltung der Altenberger Dom-Straße hat das 13. Politikforum Paffrath der SPD diskutiert. Ein Fachbeitrag bot neue Einblicke, wie sich neue Verkehrsstrukturen auf Handel und Quartiere auswirken – und ebnete den Weg zu einem klaren Meinungsbild. in-gl.de

Die Klimaschutz-Initiativen der Region wenden sich ein zweites Mal an die Stadtwerke: Sie sollen ihren Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten. Konkret geht es um den Ausbau Erneuerbarer Energien, um die Abhängigkeit von Kohle, Erdgas und Erdöl schnell zu beenden. in-gl.de

Die Geschichte des Tages

Paul Kruk kam bereits vor Jahrzehnten aus der Ukraine nach Deutschland, ist Pianist und Musiklehrer. Jetzt arbeitet er ehrenamtlich als Dolmetscher in der ASB-Erstaufnahme-Einrichtung Saaler Mühle. Der 64-Jährige hat ein offenes Ohr für die Fragen, Nöte und Ängste der Kriegsvertriebenen aus seiner Heimat – und stößt dabei oft selbst an mentale Grenzen. in-gl.de

Ukraine Spezial

Die Stadt hat die Wohncontainer auf dem Carpark-Gelände an der Gladbacher Straße saniert und neu angeschlossen; noch in dieser Woche sollen hier die ersten Menschen aus der Ukraine einziehen. Längerfristig – und dennoch vorübergehend, denn spätestens in zwei Jahren soll hier eine Kita gebaut werden. in-gl.de

789 Flüchtlinge aus der Ukraine sind der Stadt derzeit bekannt. Davon ist ein Drittel durch die Stadtverwaltung untergebracht. Neben den Notunterkünften Saaler Mühle und Hermann-Löns-Halle greift sie dabei auch auf Wohnungen der RBS zurück. Hinzu gekommen sind 42 Plätze in der ehemaligen AM-Akademie am Bensberger Schloss, die die Versicherung Generali zur Verfügung gestellt hat. Weiterhin kümmert sich die Stadt um 730 Flüchtlinge aus anderen Ländern. in-gl.de/Liveblog

Bei der Erfassung der Menschen aus der Ukraine für die Auszahlung von finanziellen Hilfen gibt es zwar einen Rückstand, doch der jetzt mit weiterem Personal abgearbeitet, teilte Sozialdezernent Ragnar Migenda mit. In den Notunterkünften seien bereits alle erfasst; bei den Menschen, die privat untergebracht sind, seien es jetzt 40. Mit einer Gesamtquote von 70 Prozent arbeite die Verwaltung auch in diesem Bereich „sehr, sehr gut“. in-gl.de/Liveblog

Der Hilfskonvoi der Vereine Hilfe Litauen Belarus und Humanitäre Hilfe Overath hat die in Rhein-Berg gesammelten Spenden in Rumänien ausgeladen. Ein kleines Team war mit einem der zehn LKW war auf Bitten des DRK durch die Berge weiter bis zur ukrainischen Grenze gefahren, hat dort dringend benötigte Güter ausgeladen und befindet sich auf der Rückfahrt. in-gl.de, KSTA Liveblog

Der sechsjährige David wohnt jetzt in Refrath, Unterricht hat er aber nach wie vor digital bei seiner Lehrerin in Odessa. KSTA (kostenpflichtig)

Mit aktuellen und wieder aktuellen Texten hat eine Gruppe von Literat:innen um Heinz-D. Haun eindrucksvoll Stellung bezogen – für den Frieden, für Menschlichkeit und Menschenrechte. Wir lassen den Leseabend Revue passieren. in-gl.de

„Klänge der Stadt“ und der Verein „Wir für Bergisch Gladbach“ organisieren ein Doppel-Konzert im Bensberger Schloss, um ein Zeichen für Frieden und Zusammenhalt zu setzen. Und dabei für die Musiker:innen in der Ukraine Spenden sammeln. in-gl.de

Auch Bulgarien hat viele Flüchtlinge aufgenommen, aber es gibt so gut wie keiner Unterstützung des Staates – und die Bulgaren selbst leiden unter steigenden Preisen. Daher will die Bergisch Gladbacher Hilfsorganisation „Schuhe für Bulgarien“ rasch einen Transport mit Sachspenden auf den Weg schicken. in-gl.de

Corona Spezial

560 neue Fälle weist das LZG für Rhein-Berg 560 aus. Die Inzidenz, die zuletzt fünf Tage lang in Folge gesunken war steigt damit wieder kräftig an, um 129 auf 1299. Die reale Inzidenz unter Einschluss der Nachmeldungen bewegt sich zwischen 1400 und 1500. Die gestern erfassten positiven Tests wurden allerdings zum Teil bereits vor sieben Tagen im Labor festgestellt. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Kreis stellt tägliche Berichterstattung ein

Bergische Köpfe

Christoph Breer wird zum 1. Mai Nachfolger von Pfarrer Achim Dehmel an der Kirche Zum Heilsbrunnen in Hebborn; beim prominent und gut besuchten Frühjahrsempfang der evangelischen Gemeinden im Kirchgarten der Gnadenkirche stellte er sich vor. KSTA*

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Sabrina Bormann: Sparen, gewinnen und die Region fördern
Claudia Rottländer: Das 4. Corona-Steuerhilfegesetz
Pia Patt und Birgit Lingmann: Unsere Buchtipps für den März

Die lieben Nachbarn

In Odenthal soll der Verkauf der Dhünner Wiese, der sogenannten Ponywiese, noch einmal juristisch geprüft werden. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Im Atelierhaus Moos geht eine Gruppe von Künstler:innen der Frage nach, ob ein Ort das Denken und Tun beeinflusst. Oder macht der Mensch den Ort erst durch Denken und Handeln zum Ort? in-gl.de

Zur Finissage der Ausstellung „Baum für Baum“ des Leverkusener Künstlers Thomas Lüttgen lädt das Himmel un Ääd am Samstag ein. in-gl.de

Den Tischtennis-Nachwuchsspielern des TV Refrath gelang beim Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften ein doppelter Doppelsieg. in-gl.de

Zu einer digitalen Diskussion über Energiesicherheit laden der grüne Bundestagsabgeordneten Maik Außendorf und Ingrid Nestle, Sprecherin für Klimaschutz und Energie der grünen Bundestagsfraktion, für Mittwoch ein. in-gl.de

Wer die telefonische Bürgersprechstunde mit Landrat Stephan Santelmann nutzen möchte, muss sich bis zum 1.4. anmelden. in-gl.de

Herrmann-Josef Tebroke, Bundestagsabgeordneter der CDU, bietet interessierten Bürgern eine telefonische Sprechstunde an. in-gl.de

Meistgeklickt: Stein und Nagelschmidt einigen sich

Das Wetter: Bewölkt, 16/4 Grad

Die Blitzer: Altenberger-Dom-Straße, Auf der Kaule, Brüderstraße

Für gründliche Leser: Alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Auf dem Terminkalender

Dienstag 29.3.
14:00 Wenn die Bilder laufen lernen, Futur 21, Papiermuseum

Mittwoch, 30.3.
19:30 Digitale Diskussion zur Energiesicherheit, Die Grünen

Donnerstag 31.3.
17:00 Digitale Sprechstunde von Maik Außendorf (MdB, Grüne)
17:00 Mission Erde, Vortrag mit Bildern, OHG 
17:30 Bürgersprechstunde H.J. Tebroke, telefonisch 
18:00 Lesen ohne Grenzen, Stadtteilbücherei Bensberg 
18:30 Ladies‘ Night, Villa Zanders 
19:00 Das Kino zeigt(e) den Fortschritt, Futur 21, Papiermuseum

Freitag 1.4.
8:00 Papiermühle und Textilfabrik Cromford, Futur 21, Papiermuseum
18:00 With Charm and Brilliancy, Konzert, Zeltkirche Kippekausen 
17:00 Entspannte Schulter – gelöster Nacken, Seminar, PUR 
17:00 Finissage Ausstellung „Baum für Baum…“, Himmel un Ääd
19:00 Junge Talente der Musikschule, Konzert, Villa Zanders 

Samstag 2.4.
2.4. Bergisch Gladbach putz(t)munter
10:30 Parktour zu rechtsrhein. Parks, Radtour, Radstation S-Bahnhof 
Sa.+So. 11:00 Vor Ort sein – Die Erfindung de Alltäglichen, Atlierhaus Moos 
12:00 Osterbasar, Refrather Treff 
14:00 Mit der Trauer unterwegs, wechselnde Startpunkte 
14:30 Schnuppertour Innenstadt, Rathaus
15:00 Hinter dem Gleis 9 3/4, Ballett, Bergischer Löwe 
16:00 DIY Workshop Cremes selber machen, Büggel
16:30 / 19:30 Benefizkonzert für die Ukraine, Schloss Bensberg
18:00 Blechblas-Konzert, Rathaus Bensberg 
20:00 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner, Verwaltungsgebäude Zanders

Sonntag 3.4.
10:00 Kontemplation – Wege zur Ruhe, Seminar, PUR 
13:00 Hinter dem Gleis 9 3/4, Ballett, Bergischer Löwe 
14:00 Familiensonntag, Schulmuseum Katterbach 
20:00 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner, Verwaltungsgebäude Zanders

Alle weiteren Termine finden Sie hier! Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

Aktuelle Ausstellungen

zwandzigzwanzig, AdK, basement 16 (25.3. bis 3.4.)
Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Neonrot -Bilder von Kai „Semor“ Niederhausen, Kardinal-Schulte-Haus (bis 30.4.)
Melaten für die Ewigkeit, Fotografie, St. Johannes der Täufer (bis 10.4.)
In Memoriam Viola Kramer, VHS (bis 8.4.)
Kurt Soiron – Erlebniswelten für Entdecker, Schröder u.Dörr (bis 14.5.)
Baum für Baum – Kunst mit Mehrwert, Café Himmel un Ääd, (bis 2.4.22)
Wandel der Zeichen – Johanna Reich, Futur 21, Papiermuseum (26.3. bis 2.4).
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.22)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Rote Rosen, schwarze Rosen: „Nachtzauber“ mit Silke Weisheit und Philipp Schepmann

Sie arbeiten beide mit der Stimme, wenn auch in unterschiedlichen Bereichen: Silke Weisheit ist Mezzosopranistin und Gesangspädagogin, Philipp Schepmann Schauspieler und viel beschäftigter Sprecher für TV und Hörbuch. Unter dem Titel „Nachtzauber“ geht das Bergisch Gladbacher Paar nun auf eine kleine Tournee: Mit Liedern und Gedichten, die sich der dunklen Hälfte des Tages widmen.

Die Letzten ihres Standes: Räke baut Plattenspieler

Beste Klangqualität aus Vinyl: Seit über 50 Jahren baut Jochen Räke mit seiner Firma Transrotor Schallplattenspieler für sehr anspruchsvolle Audio-Fans in der ganzen Welt. Das Unternehmen hat große deutsche Marken, die CD und Spotify überlebt. Zusammen mit seinem Sohn Dirk erzählt der Gründer, wie sich die legendäre Manufaktur mit einer sehr konservativen Strategie gegen Trends…

Wie die Stadt den 1. Teil des Zanders-Areals öffnen und nutzen will

Nach dem Beschluss für einen offenen Strukturplan werden die Konzepte für die neue Nutzung des Zanders-Areals jetzt allmählich fassbarer. Unter dem Titel „Zanders 1.0“ legt die Stadtverwaltung ein Konzept vor, wie ein Teil des Areals vorläufig nutzbar gemacht werden kann. Dazu gehören einige neue Projekte, gleichzeitig drohen den Planer aber einige Abstriche aus Kostengründen.

Anna und Richard „zwitschern“ die Geschichte der Gartensiedlung Gronauer Wald

Sie ist so etwas wie die bessere Hälfte von Bergisch Gladbach: Die Gartensiedlung Gronauer Wald. Gegründet vor 125 Jahren, ist sie die älteste Gartenstadt Deutschlands. Das Bürgerportal wirft in einer kleinen Serie einen Blick auf Geschichte und Geschichten des malerischen Viertels. Wir starten mit den „Zwitscherkisten“ am Platz an der Eiche“, mit deren Hilfe Anna…

Gut essen – mit wenig Geld

Wie kann ich mich und meine Familie in Zeiten steigender Lebensmittelpreise gesund und nachhaltig ernähren, ohne viel Geld auszugeben? Darüber haben wir mit der Expertin Barbara Steinrück gesprochen – und eine Rundum-Anleitung mit mehr als einem Dutzend praktischer Tipps erhalten.

CDU fordert Klarheit bei Zanders und neue Identität für Bergisch Gladbach

Bei der Konversion des Zanders-Geländes drängt CDU-Fraktionschef Michael Metten erneut auf eine Konkretisierung des Strukturplans – damit klar ist, was stehen bleibt, was abgerissen wird, wo neu gebaut wird, was für Investoren zur Verfügung steht. Zudem fehle noch ein Oberthema – aus dem eine neue Identität für die ganze Stadt hergehen kann.

Kein Hitzeaktionsplan, aber ein Konzept

Seit fünf Jahren gibt es eine bundesweite Handlungsempfehlung, wie Kommunen mit einem Hitzeaktionsplan auf steigende Temperaturen reagieren und ihre Bürger:innen schützen können. Einige wenige Städte wie zum Beispiel Köln kümmern sich seit Jahren um das Thema, in Bergisch Gladbach wird es nun im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes bearbeitet.

Habitat for Humanity will „Flüchtlinge und Vermieter zusammenbringen“

Kriegsvertriebene mit einer eigenen Wohnung versorgen: Das gehört nach wie vor zu den drängenden Aufgaben in der Flüchtlingshilfe. Seit kurzem unterstützt die Organisation Habitat for Humanity Deutschland e.V. die Stadt Bergisch Gladbach bei der Vermittlung von eigenen vier Wänden. Was der Verein genau macht, und warum die Aufgabe nicht einfach ist, erklärt Koordinatorin Annette Klaas.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.