Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Im Sinfonieorchester Bergisch Gladbach spielen Profis und Nicht-Profis Seite an Seite. Im „KulturKurier spezial“ stellt Orchester-Chef Roman Salyutov einige dieser herausragenden Amateure vor. In dieser Ausgabe sind es Heike Louven und Gabriele Knuth.

Heike Louven und Gabriele Knuth musizieren seit ihrer Kindheit, Musik ist aber nicht ihr Beruf. Dennoch spielen sie unter der Leitung von Roman Salyutov an der Seite von Profimusikern – und machen dadurch das Sinfonieorchester Bergisch Gladbach in dieser Größe und Qualität erst möglich.

In diesem Kulturkurier geben die beiden Musikerinnen eine Kostprobe ihres Könnens und berichten, wie ihr Weg zur Musik und in das Orchester verlaufen. ist.

Fotos: Thomas Merkenich

Es spielen:

Heike Louven, Flöte
Gabriele Knuth, Cello
Roman Salyutov, Klavier

Auf dem Programm:

  • 2. & 3. Satz aus dem Trio für Flöte, Cello und Klavier von Carl Maria von Weber
  • 1. Satz aus dem Trio für Flöte, Cello und Klavier vo Josef Haydn

Hintergrund: Der KulturKurier … 

… ist während der Coronakrise in der Bergisch Gladbacher Kulturszene unterwegs, bietet den Künstlern eine Chance, sich zu präsentieren – und bringt Ihnen die lokale Kultur frei Haus. 

Solange die Corona-Beschränkungen Konzerte verhindern führen wie den KulturKurier fort. In einer Mini-Serie stellen wir in den kommenden Wochen einzelne Amateurmusiker aus dem Sinfonieorchester vor, wir sind aber auch für andere Vorschläge offen.  Alle bisherigen Beiträge des KulturKuriers finden Sie hier.

… und die Spendenplattform

Viele der freien Künstler befinden sich in Existenznot. Wenn Ihnen das Konzert gefällt und Sie ein virtuelles Ticket kaufen möchten, können Sie eine Spende an den Förderverein des Sinfonieorchesters überweisen, auf das Konto DE86 3706 2600 3112 3300 10.

Unsere Spendenplattform für kulturelle Einrichtungen und Künstler in Bergisch Gladbach finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.