Guten Morgen. Im Museum und im Theater geht wieder etwas! Die Villa Zanders zeigt eine wunderbare Ausstellung, im Theas spielt das Junge Ensemble ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Theaterstück. Gemeinsam mit dem „Kultursommer“ belegen diese Beispiele, was Bergisch Gladbach auch gegen Ende der Pandemie zu bieten hatten. Unterstützen Sie die Kultur, gehen Sie hin! Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 57 Corona-Fälle, Inzidenz fällt kräftig
  • Offene Fragen rund um das Stadthaus
  • Peter Tollens malt Farben
  • Junges Ensemble bringt „Transgender“ auf die Bühne
  • Mit Maik Außendorf auf Wahlkampftour
  • Nachts auf dem Friedhof

Das sollten Sie wissen

Das Erdgeschoss der RheinBerg Passage soll auch nach einem möglichen Einzug des Stadthauses für Einzelhandel und Dienstleister reserviert bleiben, stellt Projektentwickler Kintyre klar. Bislang sei das Projekt eine Idee, die Finanzierung der Aufstockung des Gebäudes noch offen. Die Stadtbücherei soll ins 1. Obergeschoss einziehen. Ein Umbau kann laut Stadt drei bis vier Jahre schneller fertig werden als ein Neubau. KSTA, s.a. in-gl.de 3.9.2021

Mit einer besonderen Produktion des Jungen Ensembles startet das THEAS in das Herbstprogramm der aktuellen Spielzeit. „Trans Normal“ heißt die Inszenierung. Sie nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende, lehrreiche, emotionale und klug ins Bild gesetzte Reise zum Thema Transgender. in-gl.de

+ Anzeige +

Das Kunstmuseum Villa Zanders eröffnet endlich wieder eine große Ausstellung: Peter Tolles „something to life for“ ist ein Fest der Malerei. Scheinbar einfarbig, dennoch nicht monochrom, präsentiert die Schau vibrierende Farbräume. Neben großformatigen Ölgemälden zeigt das Kunstmuseum Aquarelle, Zeichnungen und Künstlerbücher. in-gl.de, KSTA

Foto: Thomas Merkenich

Im Spätsommer und Herbst zeigt sich die Natur von ihrer magischen Seite – und man hat die Chance, ganz besondere Aufnahmen zu machen. Zeigen Sie uns Ihre schönsten Herbstbilder und werden Sie Leserfotograf:in der Woche. Wir haben Inspirationen für Sie gesammelt. in-gl.de

Sieben Bewerber:innen für den Bundestag traten beim Kandidatencheck von Radio Berg und KSTA vor der RheinBerg Galerie an. KSTA. Die Aufzeichnung der WahlArena des Bürgerportals können Sie hier anschauen.

Rhein-Berg und Oberberg wollen ein gemeinsames telenotärztliches Versorgungssystem aufbauen. Die Notfallärzte sollen dann die Rettungssanitäter bei Einsätzen aus der Ferne anleiten und beraten. KSTA

Die blauen Straßenschilder aus Emaille verschwinden. KSTA (kostenpflichtig)

Corona Spezial

57 Corona-Fälle hat das Landeszentrum Gesundheit für Freitag und Samstag in Rhein-Berg erfasst. Die offizielle Inzidenz geht damit zum dritten Mal in Folge zurück und liegt jetzt bei 78,7. Die reale Inzidenz ist ebenfalls rückläufig, bewegt sich jedoch immer noch knapp unter 100. Die Daten für Sonntag werden erst morgen veröffentlicht. in-gl.de/Liveblog

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Bergische Köpfe

Maik Außendorf kämpft als Bundestags-Direktkandidat der Grünen, im Web und auf der Straße. Er und sein Team wollen vor allem beim Thema Klima punkten. Und sehen den Staat statt den Markt in der Verantwortung. Wir haben den Kandidaten im Wahlkampf bis an die Haustür begleitet. in-gl.de

Nikolaj Stupplich ist erst 17 Jahre alt, trat bei der Deutschen Badminton-Meisterschaft aber in der Juniorenklasse der U22 an – und gewann im Doppel einen ersten Platz. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Uta von Lonski: Wie sich der Pflichtteil beim Erbe optimieren lässt
Barbara De Icco Valentino: Wer zahlt nach einer Unfallflucht?
Christopher Braun: Gänzlich kontaktlos einkaufen

Die lieben Nachbarn

In Kürten beginnen Ausbau und Sanierung des Gesamtschulkomplexes erst zu den Osterferien 2023, ein Jahr später als bislang geplant. Das ganze Projekt wird fünf Jahre dauern. KSTA*

In Kürten-Dürscheid sollen 14 Wohneinheiten mit Einzel- und Doppelhäusern auf einem Grundstück an der Wipperfürther Straße entstehen. KSTA 

In Overath hat ein Investor seine Pläne für das Baugebiet Dr.-Ringens-Straße Nord im Bau- und Planungsausschuss vorgestellt. KSTA

In Burscheid stellen Heike und Andreas Prior das Erdgeschoss ihres Hauses als „Art Villa“ für kreative Projekte zur Verfügung. KSTA*, Website

Das könnte Sie interessieren

Gegen Blau-Weiß Friesdorf startet der SV 09 stark, nutzte seine Chancen aber nicht. Über weite Strecken lagen die Bergisch Gladbacher zurück, erst in der 94. Minute konnten sie ein Unentschieden erringen. in-gl.de

Die Band Kasalla hat im Belkaw-Station von 850 begeisterten Zuschauern gespielt. KSTA*

Bestatter David Roth lädt im Rahmen der Strundetal-Woche zur Nachwanderung über den Friedhof. Puppenspieler Gerd Pohl wird mit kleinen Gruselgeschichten für weiter Gänsehautstimmung sorgen. in-gl.de, das Programm der Strundetal-Woche

Das Berufskollegs Kaufmännische Schulen startet mit einer neuen Homepage in das Schuljahr – und bietet alle Informationen so an, dass sie auch auf dem Handy gut gelesen werden können. Zudem können Beratungstermine jetzt online gebucht werden. Möglich wurde das durch eine Kooperationen mit ehemaligen Schüler:innen. in-gl.de

Die Frauenberatungsstelle berät im Familienzentrum Flic Flac zu den Themen Trennung und Scheidung. in-gl.de

Die Ausstellung „Stillllleben“ des Arbeitskreises der Künstler wird in der VHS eröffnet. in-gl.de

Wie kann man sich im Alter vor Trickbetrug und Diebstahl schützen? Kriminalhauptkommissarin Claudia Kammann gibt Tipps und beantwortet Fragen in der Stadtbücherei. in-gl.de  

Autorin Asal Dardan liest auf Einladung der Aktion Neue Nachbarn aus ihrem Buch „Betrachtungen einer Barbarin“. in-gl.de

Meistgeklickt: Stadthaus soll in die RheinBerg Passage

Das Wetter: Sonnig, 25/11 Grad

Die Blitzer:  Ball, Am Rübezahlwald, Kaule

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Aus dem Terminkalender

Strundetal-Woche, Kultursommer

6.9. 19:00 Betrachtungen einer Barbarin, Lesung, Pfarrsaal St. Laurentius
6.9. 19:00 Oase der Stille, Ev. Gemeindezentrum Herkenrath
7.9. 18:00 Rechtsinformation für Frauen, Familienzentrum Flic Flac
7.9. 19:00 Liebste Fenchel, Kultursommer, Seeterrasse Zeltkirche
7.9. 19:00 Jahreshauptversammlung Gartenbauverein Refrath, Ewige Lampe
7.9. 20:30 Nachts auf dem Friedhof, mit David Roth und Gerd Pohl
8.9. 14:30 The Coffee Table Book, Mittendrin
8.9. 14:30 Sicher leben im Alltag, Stadtbücherei
8.9. 15:00 Bürgermeistersprechstunde, Rathaus Bergisch Gladbach
8.9. 19:00 Stillleben, Ausstellung, Vernissage, VHS
8.9. 20:00 Faust, Puppenspiel, Bergischer Löwe
9.9. 11:00 Wanderung Seniorenbeirat u. Integrationsrat, Konrad-Adenauer-Platz
9.9. 14:30 Bingo mit Astrid, Mittendrin
9.9. 19:00 Tinnitus-Selbsthilfegruppe
9.9. 19:30 Manchmal ist es federleicht, Lesung, Conrads Couch
9.9. 19:00 VIBES, Tanzperformance, Studio für Tanz und Feldenkrais
9.9. 19:00 Info-Veranstaltung der Klimafreunde, VHS
10.9. 18:00 Duo-Konzert, Kultursommer, Kirchgarten Gnadenkirche
10.9. 18:00 Zwischen Jericho und Jerusalem, Vesper, Ev. Gemeindezentrum Herkenrath
10.9. 18:30 Magie und Heiterkeit, Lesung, Himmel un Ääd
10.9. 19:00 Frühstück im Grünen, Vernissage, Partout Kunstkabinett
10.9. 19:00 Augenblicke, Vernissage, basement16
10.9. 19:30 Back at Home, Konzert, Conrads Couch
10.9. 20:00 Trans Normal, Theas
10.9. 20:00 Beethoven goes Jazz, Villa Zanders

Alle weiteren Termine dieser Woche finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Spiegelungen – Perspektivwechsel, Fotografie, Himmel un Ääd (bis 25.9.)
Fernste Nähe – Ulrike Oeter, Michael Wittassek, Villa Zanders (bis 3.10.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.22)
Werke von Maja Gajewskaja, Buchmühle
Olga Kolosowa: Eindrücke aus Köln, Galerie am Schloss

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Unsere Lesetipps

„Ich hab Angst, dass meine Zukunft den Bach runtergeht“

Viele Kinder und Jugendliche, aber auch zahlreiche Ältere nahmen am Klimastreik von Fridays vor Future in der Gladbacher Innenstadt teil. Wir haben ein paar von ihnen gefragt, warum sie dabei sind – und mit welchen Gefühlen sie der Bundestagswahl am Sonntag entgegenblicken.

Internet: Warum die „Ausleuchtung“ der Schulen so lange dauert

Erst in drei Jahren werden alle 35 Schulen der Stadt über ein leistungsfähiges Internet verfügen. Das liege aber nicht daran, dass die Stadtverwaltung die Digitalisierung verschlafen hat, sondern an der Größe der Aufgabe und einigen widrigen Sachverhalten, berichtete Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg im Schulausschuss.

Mit der Donner-Ode setzt der KonzertChor ein starkes Zeichen

Ein besonderes Konzertereignis an einem ungewöhnlichen Ort bietet der Konzertchor Bergisch Gladbach am Samstag: in der Anlieferungshalle der RheinBerg Galerie erklingt die „Donner-Ode“ von Georg Philip Telemann. Endlich wieder darf die menschliche Stimme ertönen – und so werden der Chor, fünf SolistInnen und ein Orchester dieses fulminante Werk durch den verborgenen Teil der Galerie „donnern“.

Long Covid: „Zehn Minuten Nickerchen am Straßenrand“

Einige Menschen, die sich mit Corona infiziert haben, leiden danach am Long Covid-Syndrom: Die Spätfolgen der Infektion äußern sich unter anderem durch Erschöpfung, Luftnot, Schmerzen. Ein Betroffener berichtet, wie er versucht, dennoch seinen Alltag zu meistern.

Schul-WLAN erst 2024: Keine Abstimmung zwischen Stadt und Telekom

Bis März 2023 sollen alle städtischen Schulgebäude ans Glasfasernetz angeschlossen sein. Nutzbar wird das schnelle Internet in den Klassenräumen aber zum Teil erst wesentlich später. Nach Angaben der Stadt sollen die städtischen Schulen spätestens „im Laufe des Jahres 2024″ mit LAN/WLAN erschlossen sein.

GGS Bensberg: Lichterzug für sicheren und kurzen Schulweg

Rund 180 Schüler:innen der GGS Bensberg und ihre Eltern sind am Montagabend in der Dämmerung in einem Protestzug mit Laternen und Taschenlampen zu ihrer Ausweichschule in den Containern an den Otto-Hahn-Schulen gezogen – weil ihnen der kürzeste Schulweg viel zu dunkel und der offizielle Weg zu einsam ist.

Glasfaseranschluss der Schulen lässt viele Fragen offen

Mit einem symbolischen Spatenstich hatten Telekom und Stadt den Startschuss für den Anschluss aller 35 Schulen an das schnelle Internet gegeben. Wann die einzelnen Schulen mit der Fertigstellung rechnen können, bleibt jedoch offen. Ebenso die Frage, wie viele Schulgebäude noch mit WLAN oder LAN-Anschlüssen ausgestattet werden müssen. Der Ausbau innerhalb der Gebäude wäre jedoch wichtig, um die schnellen Glasfaseranschlüsse überhaupt nutzen zu können.

Barock trifft Böhm: Minifestival vor dem Bensberger Rathaus

Mit gleich zwei Konzerten mit Musik vom Früh- bis Spätbarock sorgten Dozent:innen der Max Bruch Musikschule im Innenhof des Bensberger Rathauses für ein weiteres Highlight im Kultursommer der Stadt. Die beiden Aufführungen ergänzten sich zu einem feinen Minifestival, das mit einem spannenden Programm aufwartete.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.