Wir verabschieden uns für die nächsten drei Wochen in die Betriebsferien! Daher werden Sie hier von uns in der nächsten Zeit nur freitags etwas hören, mit der Wochenzusammenfassung.

Und wenn es wirklich wichtig wird – was wir aber nicht hoffen. Genießen Sie die nachrichten-arme Zeit! Ihr Georg Watzlawek und das Team

PS. Falls Sie unsere Arbeit unterstützten wollen, hier gibt es alle Informationen zum Freundeskreis des Bürgerportals.

PPS. Hier finden Sie einigen Lesestoff für die nächsten Tage

Die Geschichten der letzten Wochen

Die Letzten ihres Standes: Räke baut Plattenspieler

Beste Klangqualität aus Vinyl: Seit über 50 Jahren baut Jochen Räke mit seiner Firma Transrotor Schallplattenspieler für sehr anspruchsvolle Audio-Fans in der ganzen Welt. Das Unternehmen hat große deutsche Marken, die CD und Spotify überlebt. Zusammen mit seinem Sohn Dirk erzählt der Gründer, wie sich die legendäre Manufaktur mit einer sehr konservativen Strategie gegen Trends…

Wie die Stadt den 1. Teil des Zanders-Areals öffnen und nutzen will

Nach dem Beschluss für einen offenen Strukturplan werden die Konzepte für die neue Nutzung des Zanders-Areals jetzt allmählich fassbarer. Unter dem Titel „Zanders 1.0“ legt die Stadtverwaltung ein Konzept vor, wie ein Teil des Areals vorläufig nutzbar gemacht werden kann. Dazu gehören einige neue Projekte, gleichzeitig drohen den Planer aber einige Abstriche aus Kostengründen.

Anna und Richard „zwitschern“ die Geschichte der Gartensiedlung Gronauer Wald

Sie ist so etwas wie die bessere Hälfte von Bergisch Gladbach: Die Gartensiedlung Gronauer Wald. Gegründet vor 125 Jahren, ist sie die älteste Gartenstadt Deutschlands. Das Bürgerportal wirft in einer kleinen Serie einen Blick auf Geschichte und Geschichten des malerischen Viertels. Wir starten mit den „Zwitscherkisten“ am Platz an der Eiche“, mit deren Hilfe Anna…

Gut essen – mit wenig Geld

Wie kann ich mich und meine Familie in Zeiten steigender Lebensmittelpreise gesund und nachhaltig ernähren, ohne viel Geld auszugeben? Darüber haben wir mit der Expertin Barbara Steinrück gesprochen – und eine Rundum-Anleitung mit mehr als einem Dutzend praktischer Tipps erhalten.

CDU fordert Klarheit bei Zanders und neue Identität für Bergisch Gladbach

Bei der Konversion des Zanders-Geländes drängt CDU-Fraktionschef Michael Metten erneut auf eine Konkretisierung des Strukturplans – damit klar ist, was stehen bleibt, was abgerissen wird, wo neu gebaut wird, was für Investoren zur Verfügung steht. Zudem fehle noch ein Oberthema – aus dem eine neue Identität für die ganze Stadt hergehen kann.

Kein Hitzeaktionsplan, aber ein Konzept

Seit fünf Jahren gibt es eine bundesweite Handlungsempfehlung, wie Kommunen mit einem Hitzeaktionsplan auf steigende Temperaturen reagieren und ihre Bürger:innen schützen können. Einige wenige Städte wie zum Beispiel Köln kümmern sich seit Jahren um das Thema, in Bergisch Gladbach wird es nun im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes bearbeitet.

Habitat for Humanity will „Flüchtlinge und Vermieter zusammenbringen“

Kriegsvertriebene mit einer eigenen Wohnung versorgen: Das gehört nach wie vor zu den drängenden Aufgaben in der Flüchtlingshilfe. Seit kurzem unterstützt die Organisation Habitat for Humanity Deutschland e.V. die Stadt Bergisch Gladbach bei der Vermittlung von eigenen vier Wänden. Was der Verein genau macht, und warum die Aufgabe nicht einfach ist, erklärt Koordinatorin Annette Klaas.

Ausfall der S 11 löst erboste Reaktionen aus

Der Stopp des kompletten S-Bahn-Verkehrs nach Bergisch Gladbach trifft nicht nur bei den Betroffenen auf harsche Kritik, sondern auch beim NVR und in der Politik. Zumindest ein Grundangebot der Bahn für die komplett abgeschnittene Stadt müsse drin sein, der Ersatzverkehr rasch organisiert werden. Wie es am Montag weitergeht ist bislang offen.

Villa Zanders: Schenkungen sorgen für Ausbau der Sammlungen

Die Sammlungen des Kunstmuseum Villa Zanders wachsen beständig an. Welche Kunstwerke in den vergangenen zwei Jahren hinzu gekommen sind zeigt die aktuelle Ausstellung „Herzlich Willkommen!“ Sie macht aber auch deutlich, dass die Entwicklung des Sammlungsbestandes vor allem auf Schenkungen angewiesen ist.

NRW-Hitzehilfe für Wohnungslose kommt in GL an

Eine Viertelmillion Euro stellt das Sozialministerium für Menschen ohne Obdach bereit. Damit sollen Mittel zum Schutz gegen die Hitze gekauft und an Bedürftige verteilt werden. Der Verein Die Platte e.V. beantragt die Mittel gerade, die Caritas ist bereits einen Schritt weiter: Sie will das Geld in Getränke und Sonnenschutz investieren.

„Dieser wunderbare Wahnsinn“

Bevor ein Theaterstück auf die Bühne kommt, passieren viele Dinge – so auch beim neuen Projekt des Jungen Ensembles am Theas Theater. Eva Birkemeier nimmt Sie mit hinter die Kulissen: In einem ganz persönlichen Proben-Tagebuch beschreibt die junge Autorin ebenso liebevoll wie witzig, wie die Jugendtheatergruppe ihr neues Stück entwickelt, das im September aufgeführt wird.

Altes renovieren, Neues organisieren: Was Sonja Nanko im Papiermuseum vorhat

Aus der Not eine Tugend macht die neue Leiterin des Papiermuseums Alte Dombach, Sonja Nanko. Und bringt mit der Beseitigung der Hochwasserschäden aus dem Sommer 2021 gleich die Dauerausstellung auf Vordermann. Welche weiteren Schwerpunkte die Kulturwissenschaftlerin mit ihrem Team setzt und warum das Museum das Erbe der Stadt bewahrt, erläutert sie gemeinsam mit ihrer Kollegin…

Umbau der Schlossstraße auf 2023 vertagt

Die Ausschreibung für die weiteren drei Bauabschnitte der neuen Schlossstraße in Bensberg ist heute veröffentlich worden, mit großer Verzögerung. Der eigentliche Baustart wird damit ein weiteres Mal vertagt, auf das kommende Jahr. Zieldatum für die Fertigstellung ist jetzt 2026 – aber es gibt noch eine große Unsicherheit.

Ortsverband der Linken tritt in Bergisch Gladbach neu an

Nach der Auflösung des Ortsverbands der Linken durch den Kreisvorstand und einer zweijährigen Auszeit gibt es jetzt wieder einen lokalen Vertretung der Partei in GL mit einem neuen Vorstand. Der Neustart wurde vom Kreisvorsitzenden Tomas Santillán initiiert; seine Widersacher haben die Partei verlassen, wurden ausgeschlossen oder sind von Ausschluss bedroht.

Stillgelegter Sportplatz Katterbach soll Freizeitanlage werden

Die Stadt Bergisch Gladbach will Freizeitsportler:innen auch außerhalb der Vereine mehr Angebote machen. So soll der ehemalige Sportplatz an der GGS Katterbach schon bald zu einer Freizeitsportanlage umgebaut werden. Und auch für den alten Aschenplatz in Paffrath gibt es große Pläne.

Ehe-, Familien- und Lebensberatung: Nachfrage unverändert, Leidensdruck steigt

Seit über 50 Jahren gibt es die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung Bergisch Gladbach, kurz EFL. Der aktuelle Jahresbericht zeigt: Weder Pandemie noch Kirchenskandale haben die Nachfrage nach Beratung beeinträchtigt. Warum dies so ist, und warum sie sich für die Beratung aller Menschen – auch queerer – stark macht, erläutert die neue Leiterin der EFL,…

Isotec und mehr: Was auf dem Köttgen-Gelände gebaut wird

2019 waren die Überreste der früheren Köttgen-Gießerei an der Johann-Wilhelm-Lindlar-Straße abgerissen worden, jetzt wird auch diese Industriebrache hinter dem Bahnhof neu bebaut: Neben dem neuen Isotec-Firmensitz mit 60 Arbeitsplätzen entstehen hier drei Riegel mit 60 teuren Wohnungen, später ist auf dem Gelände noch mehr möglich.

Collagen, Skulpturen und Malerei im basement16

Mit Heike Sistig, Georg Becker und Salvatore Picone präsentiert die Galerie basement16 in Bensberg drei Künstler:innen aus der Region. „In between colours“ lautet der Name der Schau – dabei sind es vor allem drei exzellente Einzelausstellungen, die hier in einem Raum zu finden sind.

Ist unverpackt Einkaufen in GL bald Geschichte?

Der Bensberger Unverpackt-Laden „Martas“ verkündet seine Schließung, und auch der „Büggel“ in der Innenstadt steckt in der Krise. Inhaberin Stefanie Marx-Bleikertz erklärt, was den Laden ausmacht, wie die Preise zustandekommen und wie man im „Büggel“ sparen kann.

In eigener Sache: Ein perfektes Sommerfest

Im Kirchhof der Gnadenkirche fand das Sommerfest für die Mitglieder des Freundeskreises des Bürgerportals statt – und hier boten Ort, Wetter und Musik den idealen Rahmen für gute Gespräche und Begegnungen. Dabei zeigte sich, dass unsere Reporter:innen weit mehr können als Schreiben.

So schnell gibt es vorerst kein Bier „auf Zanders“

Bevor das Programm für das ganze Zanders-Areal steht und die ersten dauerhaften Nutzungen sichtbar werden, vergeht noch viel Zeit. Dennoch sollen eigentlich noch in diesem Jahr, spätestens 2023, erste provisorische Projekte „auf Zanders“ anlaufen und für die Bürger:innen zugänglich werden. Dafür sind aber einige sehr hohe Hürden zu überwinden.

Stadtbücherei liegt bei digitalen Angeboten weit vorne

Die Stadtbücherei beschränkt ihr Angebot längst nicht mehr auf die Ausleihe von Büchern. Stetig kommen digitale Dienste dazu: Von E-Books über anspruchsvolle Kino-Filme bis zu Online-Nachschlagewerken und Sprachkursen. Alles das ist im Mitgliedsbeitrag inbegriffen. Am bundesweiten Digitaltag wird die Bücherei über ihr Angebot vor Ort informieren. Wir geben schon jetzt einen Überblick.

„Engel der Kulturen“ schlagen Brücken

Aus einer Metallplatte haben Carmen Dietrich und Gregor Merten zwei Kunstwerke geformt, die für Bergisch Gladbachs Partnerschaften in Israel und Palästina stehen. Am Freitag wurde die Stele mit den Symbolen der abrahamitischen Religionen auf dem Beit-Jala-Platz feierlich enthüllt. Das Gegenstück, ein Engel, wurde in einem Corso quer durch die Stadt getragen und steht nun auf…

Hilfe für Flüchtlingsfrauen steht vor dem Aus

Seit 2016 finden Frauen, die alleine oder nur mit ihren Kindern nach Bergisch Gladbach flüchten, Unterstützung in der Beratungsstelle „AnBe“. Corona hatte viele zurückgeworfen, dann begann der Krieg in der Ukraine. Und ausgerechnet jetzt, wo fast ausschließlich Frauen neu nach Bergisch Gladbach kommen, droht der wichtigen Anlaufstelle das Ende.

Bergisch Gladbach zum Mitnehmen aus Lego-Steinen

Vom Weihnachtgeschenk zum Sammlermodell: Marcel Meurer aus Moitzfeld hat Wahrzeichen und berühmte Bauwerke der Stadt mit Lego-Bausteinen nachgebaut. Was zunächst als Präsent für Freunde und Verwandte gedacht war, gibt es nun als Bastelset zu kaufen. Bergisch Gladbach zum Mitnehmen – aus 333 der berühmten Plastiksteinchen.

Neues Schuljahr und Willkommensklassen: Wie ist die Lage an den Schulen?

Wie viele Schülerinnen und Schüler gehen im kommenden Schuljahr in Bergisch Gladbach zur Schule? Welche Schule hat noch freie Plätze? Und wie viele Flüchtlingskinder werden wo beschult? Einfache Fragen, Antworten zu erhalten ist jedoch schwierig. Das Bürgerportal klärt auf, soweit das möglich ist.

Zanders im Kleinen: Eine Vision für eine rasche Nutzung des Areals

Für den kompletten Umbau des Geländes der ehemaligen Papierfabrik werden 30 Jahre veranschlagt, die Planungen stehen am Anfang. Als Basis legt das Projektteam dem Stadtrat jetzt einen Strukturatlas vor – der erste Pflöcke für die Konversion des Zanders-Areals anbietet und zugleich eine ziemlich konkrete Vision für eine rasche Nutzung des Geländes eröffnet. Auch für Zwischennutzungen…

Der Tod als Kunstwerk: Mary Bauermeister errichtet ihre eigene Grabskulptur

Ihre eigene Grabskulptur hat Künstlerin Mary Bauermeister zu Lebzeiten entworfen und jetzt auch in den „Gärten der Bestattung“ von Pütz-Roth eingeweiht. Entstanden ist ein gewitztes Kunstwerk von leicht sprödem Charme mit eindringlicher Botschaft. Was die Skulpturen mit den Pyramiden in Ägypten zu tun haben, erfuhr das Bürgerportal vor Ort.

Hinter den Kulissen der bergischen Fledermaus – die Fotos

Konzentrierte Arbeit und geballte Freude herrschen während der vier Aufführungen der „Fledermaus“ hinter den Kulissen. Hier ein schneller Kostümwechsel, da ein neues Bühnenbild. Fast 100 Leute haben seit Monaten daran gearbeitet, dass das Stück reibungslos über die Bühne geht. Unser Fotograf Thomas Merkenich hat die Produktion von den ersten Proben über die Generalprobe bis zur…

„Finanzsituation in geordnete Bahnen lenken“

Gut fünf Monate nach der Verabschiedung hat der Landrat als Kommunalaufseher den Haushalt 2022 der Stadt Bergisch Gladbach genehmigt – und gibt ihr den Mahnung mit, die Finanzen wieder in den Griff zu bekommen. Genau daran, sagt Bürgermeister Frank Stein, werde bereits hart gearbeitet.

Nach dem Kraftakt: Fledermaus-Team blickt nach vorne

Riesiger Applaus beim Publikum und eine schwarze Null: Das ist das Resümee von Tanja Heesen und Roman Salyutov der Operette „Die Fledermaus“, die sie mit großem Team vier Mal im Bergischen Löwen gezeigt haben. Die beiden wollen jetzt nachhaltige Strukturen aufbauen, für weitere Musiktheater-Produktionen. Dafür wünschen sie sich eine breitere und flexiblere Unterstützung – und…

Kirmes in Bergisch Gladbach – ein Bilderbuch

Nach einer schmerzhaften Corona-Pause ist die Kirmes zurück in Bergisch Gladbach, am Samstag wird die traditionelle Pfingstkirmes eröffnet. Für diejenigen, die sich kaum noch erinnern können, was die Kirmes ausmacht, haben wir aus dem Archiv von Klaus Hansen ein Bilderbuch zusammengestellt. Und auch für alle, die sich schon mal in Stimmung bringen wollen.

Der Kulturkampf um Schildgen aus vier Perspektiven

Die Auseinandersetzung um die Neugestaltung der Altenberger-Dom-Straße droht zu einem modernen Kulturkampf zu verhärten. Auf der einen Seite die Veränderer, die Schildgens Zentrum mehr Attraktivität und den Radfahrern mehr Sicherheit verschaffen wollen. Auf der anderen Seite die Bewahrer, die schon von einem „Todesstoß“ sprechen. Wir dokumentieren die diversen Perspektiven.

„An der Strunde“: So soll das neue Wachendorff-Quartier aussehen

Vom alten Wachendorff bleibt wenig übrig. Auf den Plakaten des Investors ist noch roter Klinker zu sehen, doch von der Papier- und Pappenfabrik in Gronau werden nur Kraftwerk, Schornstein, Klärturm und ein paar Fassaden erhalten. Drum herum und oben drauf baut der Investor CG Elementum rund 450 Wohnungen, eine Schule, eine Kita, ein Ärztehaus und…

Was für die Altenberger-Dom-Straße geplant ist

Die Diskussionsgrundlage der Stadtverwaltung für eine Umgestaltung des Geschäftszentrums von Schildgen stoßen auf vielstimmigen Protest. Die IG Schildgen als Vertretung des lokalen Einzelhandels kritisiert vor allem den Wegfall von fast 80 Parkplätzen entlang der Altenburger-Dom-Straße. Wir haben nachgefragt, was an den Kritikpunkten dran ist.

„Fledermaus“ überzeugt als opulenter Intrigantenstadl mit Tiefgang

Mit einer umjubelten Premiere flatterte die Fledermaus-Operette am Donnerstag in den Bergischen Nachthimmel. Das Team um Tanja Heesen (Regie) und Roman Salyutov (Dirigent) servierte im fast ausverkauften Bergischen Löwen eine saftig-bunte und hochmusikalisch Inszenierung. Drei weitere Aufführungen stehen an.

Die bergische Fledermaus in 3 Aufzügen und 33 Fotos

Die Inszenierung der Operette „Die Fledermaus“ im Bergischen Löwen bietet großartige Musik – aber auch den versprochenen „Karneval für die Augen“. Zur Erinnerung für alle, die im Theater waren, und als Anreiz, noch schnell Karten zu kaufen, zeigt Thomas Merkenich einige Momente aus den drei Aufzügen.

#KulturOrte in GL: Die Galerie Schröder und Dörr

Zwei Jahre war die Refrather Galerie Schröder und Dörr dicht. Doch nun ist mit Malerei und Grafik von Lukrezia Krämer bereits die zweite Ausstellung nach dem selbst verordneten Kulturlockdown zu sehen. Warum für ihn eine „Galerie im Internet“ keine Option war und warum dieser #Kulturort auf der „Bergischen Klippe“ gerade richtig angesiedelt ist, erläutert Galerist…

Goldgräbermentalität soll Klimaschutz in GL voran bringen

Für die Klimawende ist Bergisch Gladbach formal gut aufgestellt: Beim Beigeordneten für den Klimaschutz gibt es inzwischen zwei gut qualifizierte Klimaschutz-Managerinnen mit einem klaren Auftrag der Ampelkoalition. Jetzt soll rasch ein Klimaschutzkonzept mit effektiven Maßnahmen erarbeitet werden – unter Aufbietung aller Kräfte, die die Stadt bei diesem Thema zu bieten hat.

Ukraine-Hilfe: Ein Dank für Sonderschichten am Wochenende

Margret Grunwald-Nonte ist ehrenamtlich im Flüchtlings-Netzwerk Schildgen aktiv. Sie hat bei der Begleitung  von Familien aus der Ukraine gute Erfahrungen mit den lokalen Behörden gemacht – und das sogar am Wochenende. Sie findet: Solche positiven Erlebnisse sollten auch erzählt werden. 

Sinfonieorchester bringt Beethoven in die KGS Bensberg

Schüler:innen der KGS Bensberg erlebten eine Unterrichtsstunde der besonderen Art: Mit Werken von Ludwig van Beethoven, live gespielt von Musiker:innen eines Sinfonieorchesters. Das Konzert ist ein Angebot des WDR-Vermittlungsprogramms – und bringt mit Hilfe eines „Dackl“ den Kindern klassische Livemusik nahe.

Menschen in GL: Die Bonbon-Köchin

Kamillentee für die Handtasche: Mit dieser Idee fing alles an. Sie führte Luzia Häck dazu, am heimischen Herd Bonbon-Rezepte zu testen – wobei sie einmal fast ihre Küche abfackelte. Mittlerweile ist daraus ein kleines Start-up geworden, das die Bergisch Gladbacherin in ihrer Freizeit betreut.

S 11: Kleine Schritte zum zweiten Gleis

Zeitpläne für einen Start der Bauarbeiten oder gar der Inbetriebnahme des geplanten zweiten S-Bahn-Gleises sind nach wie vor nicht in Sicht. Die Vorarbeiten laufen aber kontinuierlich weiter, Stadt, NVR und Bahn melden jetzt weitere Zwischenschritte – mit Blick auf Buchholz- und Tannenbergstraße.

Die Fledermaus hebt ab: Operette bringt „Karneval für die Augen“

Großes Musiktheater im Bergischen Löwen: Gut vier Jahre nach „Don Giovanni“ kommt „Die Fledermaus“, wiederum produziert und aufgeführt von Bergisch Gladbacher Künstlern und Gästen. Regie führt Tanja Heesen, die jetzt einige Details der Inszenierung verrät. Ihre Fledermaus wird nicht modern und karg sondern prunkvoll, überbordend und sinnlich. Noch sind Restkarten erhältlich.

Landtag: Wie Bergisch Gladbach wirklich gewählt hat

Wir haben die Ergebnisse der Landtagswahl für Bergisch Gladbach genauer angeschaut – und sind auf fünf interessante Details gestoßen: Die Stadt ist besonders grün, aber die Grünen waren schon mal stärker. Immer weniger wählen, vor allem in sozial benachteiligten Wohnlagen. Darum haben (mit einer einzigen Ausnahme) alle Parteien ziemlich drastisch verloren. Und Hochburgen gibt es…

Thomas Cüpper in der Fledermaus: „Ech mache de kölsche Höppekrad!“

Thomas Cüpper ist als „Et Klimpermännche“ eine feste Größe im traditionellen Karneval. In der bergischen Operette „Die Fledermaus“, die Ende Mai im Bergischen Löwen zu sehen ist, gibt er nun den Frosch. Die Besetzung der Rolle mit humoresken, lokalen Charakteren ist eine Tradition. Cüpper, so viel ist klar, wird dem Frosch eine ganz eigene Prägung…

Landtagswahl: Die lokalen Kandidat:innen im direkten Vergleich

Der digitale Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung gehört zur gründlichen Vorbereitung einer Wahlentscheidung, er geht aber nicht auf die lokale Ebene runter. Daher hat das Bürgerportal zur Landtagswahl in NRW wieder einen analogen Wahl-O-Mat gebaut. Der macht es Ihnen einfach, die inhaltlichen Schwerpunkte aller acht Direktkanidat:innen zu vergleichen.

Nach der Flucht aus der Ukraine: „Wir wissen nicht, wie es hier läuft“

Das Leben gerettet, aber was ist mit der Existenz? Über verschiedene Etappen landet Familie Aziz/Zouaoui aus Kiew in Bergisch Gladbach. Während Mutter Ghada Aziz die Zukunft vor allem der Kinder in Deutschland sieht hadert Vater Ahmed Zouaoui mit seinem Schicksal. Er ist Geschäftsmann, will zurück in sein Unternehmen in Kiew. Eine Existenzgründung in Deutschland? Das…

Neue Option für Stadthaus: AOK-Gebäude an der Bensberger Straße

Der Plan, das neue Stadthaus auf der RheinBerg Passage am Bahnhof zu platzieren, hat sich in vergaberechtlichen Problemen verheddert. Doch nun ist eine neue Option aufgetaucht: Das weitläufige Gebäude der AOK Rheinland an der Bensberger Straße steht zur Miete bereit. Eine Option, die laut Stadtverwaltung preiswerter und auch noch schneller umsetzbar sein könnte als alle…

Kreis Rhein-Berg beendet Arbeit des Corona-Krisenstabs

Nach zwei Jahren und zwei Monaten stellt der Krisenstab des Rheinisch-Bergischen Kreises seine Arbeit bei der Pandemie-Bekämpfung ein. Zwar sei Corona nicht vorbei. Aber das Gesundheitsamt könne die restlichen Aufgaben nun mit den normalen Strukturen bewältigen – und sich gleichzeitig auf neue Herausforderungen einstellen.

Für den Bachelor nach Beit Jala: „Ich nehme so vieles mit nach Hause“

Als Zwölfjährige unternahm Joline Kemp mit der IGP ihre erste Reise nach Beit Jala. Das Ziel damals war ein Theater-Workshop mit palästinensischen und israelischen Schülern. Jetzt reiste die heute 24-Jährige erneut in die palästinensische Partnerstadt: als angehende Ergotherapeutin, mit Laptop und Lehrbüchern im Gepäck. Bei einem Studienpraktikum in der Behinderteneinrichtung Lifegate sammelte sie Stoff für ihre…

Jugendarbeit Digital: Sicher in den Sozialen Medien

Sie kann einschüchternd wirken, Die Welt von TikTok, Instagram und Snapshat. Für Kinder und Jugendliche, die sich darin bewegen, aber auch für Jugendsozialarbeiter. Daher haben sich alle sechs Bergisch Gladbacher Jugendzentren zum Projekt „JuDi – Jugendarbeit Digital“ zusammengetan. So machen sie sich selbst und die Kinder und Jugendlichen fit für die Herausforderungen und Möglichkeiten, die in den Sozialen Medien liegen.

Klaus Farber: Der Mann des Dialogs

Seit sechs Jahrzehnten macht sich Klaus Farber für Austausch und Integration stark, über die Grenzen von Religion und Herkunft hinweg. Er organisiert „Reisen gegen das Vergessen“, gründete den Integrationsrat, hat die Partnerschaft mit Pszczyna neu belegt, und vieles mehr. Dafür wurde er jetzt mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.