Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser! Wir haben die vergangenen Tage genutzt, um die Website des Bürgerportals gründlich zu renovieren, sie ist jetzt schneller, strukturierter und sehr viel besser lesbar, auf allen Geräten. Was sich genau geändert hat, erkläre ich hier. Noch längst ist nicht alles fertig, dennoch sind wir auf Ihre Kritik und Anregungen gespannt. Ihr Georg Watzlawek und das Team

PS. Dieser Newsletter bietet eine Zusammenfassung aller Nachrichten der Woche. Am Montag geht es regulär weiter.

Auf einen Blick

  • Das müssen Sie zum Coronavirus wissen
  • Karnevalszug wird nachgeholt
  • Vorschläge für die Laurentiusstraße
  • Ultimatum für „Nutbush Forest”
  • Klum will Kneipe eröffnen
  • Weniger Verkehrsunfälle
  • Ein Unternehmerwald
  • NCG-Anwohner in Sorge
  • Erfolgreiche Cheerleader
  • Das Glück lernen – in der Schule
  • Neue Backshop-Kette
  • Wolf in Odenthal gesichtet

Das sollten Sie wissen

Schwerpunkt Coronavirus:

  • Die Kreisverwaltung hat keine Erkenntnisse auf eine Coronainfektion in RheinBerg, hat sich jedoch gut vorbereitet und Meldeprozeduren eingerichtet. Auch die Krankenhäuser sind vorbereitet. in-gl.de, KSTA/BLZ*
  • Christian Schulz, Hausarzt in Schildgen, rechnet schon bald mit einigen Coronafällen in Bergisch Gladbach. Im Interview erklärt er, wie sich seine Praxis vorbereitet, was ältere Menschen, Eltern und Schwangere beachten sollten und warum die Informationslage bislang so dünn ist. in-gl.de
  • Markus Kerckhoff,  Inhaber der Schlossapotheke erinnert daran, wie man den Coronavirus mit sehr einfachen Mitteln abwehren kann. in-gl.de/bezahlter Beitrag
  • Lesetipp: So geht Heinsberg mit der Quarantäne für 1000 Bürger um. taz
  • Lesetipp: Wie Institutionen und Krisenstab bundesweit gegen den Virus kämpfen. DW

Schwerpunkt Karneval

  • Der Sonntagszug in Gladbach war in letzter Minute abgesagt worden; das Sturmrisiko war zu groß. Nun soll er am 22. März nachgeholt werden, trotz eines Verbots durch den Bund Deutscher Karneval. Als Kompromiss könnte der Zug als „Traditionszug” starten. in-gl.de, KSTA/BLZ
  • Die Explosion im Umspannwerk an der Senefelder Straße während der Zugaufstellung war offenbar durch eine Konfetti-Kanone ausgelöst worden; die Polizei sieht aber kein vorsätzliches Handeln. Die Zugteilnehmer kamen mit einem Schrecken davon. KSTA/BLZ
  • „Manage frei – mir sin dobei” lautet das Motto der Karnevalisten für die Sesson 2020/2021. Beim traditionellen Prinzenessen ging es auch um den verschobenen Sonntagszug – und den verkaufsoffenen Rosenmontag. in-gl.de, KSTA/BLZ
  • Mehr als 1000 betrunkene Jugendliche und junge Erwachsene haben während des Bensberger Zugs der Polizei am AMG viel Arbeit gemacht. KSTA/BLZ*
  • Der verkaufsoffene Rosenmontag in der Innenstadt ist gut angenommen worden, mit Betrieb fast wie an einem normalen Arbeitstag. KSTA/BLZ
  • Zur Nach-Karneval-Müllsammelaktion ruft die Initiative „Ich tu was für GL” in Gladbach und Bensberg auf. in-gl.de

Mit der Ausstattung der Laurentiusstraße  mit einem „Bürgerweg” bzw. einem Radschutzstreifen zu Lasten des Autoverkehrs soll sich der Verkehrsausschuss befassen, entschied der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden auf Antrag von Bürgern. KSTA/BLZ*, Ratsinfosystem, Ratsinfosystem 

Die Verkehrsunfallstatistik der Kreispolizei weist für das vergangene Jahr weniger Verunglückte und weniger Unfallfluchten auf; allerdings starben drei Menschen. in-gl.de

Die Unterlagen für die Seniorenbeiratswahl werden in diesen Tagen verschickt. 35.617  Einwohner sind wahlberechtigt, 13 von ihnen sind über 100. Mehr als 40 Kandidaten stehen zur Wahl. in-gl.de

Eine (nicht genannte Partei) hat zur Seniorenbeiratswahl „Boten” in Seniorenheime geschickt, die sich als städtische Mitarbeiter ausgaben und Wahlwerbung in Umschlägen verteilten, die den amtlichen Wahlbenachrichtigungen ähneln. KSTA/BLZ*

Anwohner des NCG sorgen sich über möglichen Baulärm und Verkehrschaos auf der Reuterstraße während der Sanierung des Gymnasiums; das zeigte sich bei einer Informationsveranstaltung der Stadt. Falls sich das neue Gebäude für G9 als zu klein herausstellt gibt es noch Anbaumöglichkeiten. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Den Mountainbikern im Nussbaumer Wald hat die Stadt erneut ein Ultimatum gestellt. Bis Ende Mai muss ein Planungsverfahren zur Legalisierung der Trainingsstrecke eingeleitet werden, sonst dürfen die Jugendlichen das Areal nicht mehr nutzen. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Die Querungshilfe über die B 506 in Romaney, vor drei Jahre und acht Monate beschlossen, ist immer noch nicht gebaut worden. Die Stadt verweist auf das benachbarte Bauprojekt auf dem Grundstück des ehemaligen Fachwerk 33; dessen Abschluss müsse man abwarten. Personalengpässe sorgen für eine weitere Verzögerung.  KSTA/BLZ*

Bergische Köpfe

Marc Brüssel, Geschäftsführer mit seiner Firma Brüssel Steel GmbH mit Sitz in Obereschbach, hat das Projekt „Unternehmerwald im Königsforst“ gegründet. 2000 Bäume wurden schon im Königsforst gegenüber des Gewerbegebietes gepflanzt. KSTA/BLZ*

Günther Klum will die Gaststätte „Zum Horn” wieder eröffnen und wäre im April soweit, bislang hat er aber noch keine Baugenehmigung. Dabei geht es um Brandschutz und Wohnraum unter dem Dach. Klum hatte das Haus in der Zwangsversteigerung für 400.000 Euro gekauft, den Wert schätzt er jetzt auf eine Million. KSTA/BLZ*

Helga Rappenhöhner hatte bereits im Sommer ein Bäckereigeschäft in der Dolmanstraße eröffnet, jetzt richtet sie auch das Stammgeschäft der Bäckerei Horst in Heidkamp als Filiale von „Helga’s Backstube“ ein. KSTA/BLZ

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)

Spannender Lesestoff

Der dramatischste Teil der Geschichte von Gut Beningsfeld spielt sich im Zweiten Weltkrieg ab, als die damalige Pächterfamilie gleich zweimal getroffen wurden und sämtliche Stallungen abbrannten. In der Serie „Reise durch Refraths Historie“ geht es aber noch um viel mehr. in-gl.de

Die lieben Nachbarn

In Odenthal ist am 17. Februar ein Wolf in Odenthal in eine Fotofalle getappt. Das bestätigt das Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, macht aber keine weiteren Angaben. KSTA/BLZ

Odenthal nimmt einen neuen Anlauf, um entlang der L296 im Scherfbachtal einen Fuß- und Radweg zu bauen. KSTA/BLZ

In Overath wollen ein Unternehmensberater und ein Arzt den Verkehr durch eine Mitfahrer-App revolutionieren. KSTA/BLZ

Das könnte Sie interessieren

Drei Teams der Passion Cheer Unit hatte der TV Refrath ins Rennen um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft CCVD geschickt. Zwei von ihnen gewannen bei der Regionalmeisterschaft West einen Titel, zwei Teams reisen Ende März nach Riesa. Eine Fotoreportage. in-gl.de

Das Schulfach „Glück” wird in einigen Schulen in RheinBerg erprobt. Dabei geht es um wichtige Kompetenzen wie aktive Lebensgestaltung und die Stärkung der Persönlichkeit. in-gl.de

Zum 100. Geburtstag von Gottfried Böhm sprechen sein Sohn Paul und drei Böhm-ExpertInnen in der Herz Jesu Kirche über seine großen Gladbacher Bauten und seine nicht realisierten Städtebauprojekte. in-gl.de

Mit dem Heimspiel gegen den Bonner SC kommt der SV Bergisch Gladbach 09 am Samstag endlich in der Rückrunde an. Der Matchplan steht, die Personalsituation ist weiter angespannt. in-gl.de

Der Bergische Löwe bietet mit Cover-Versionen von Johnny Cash und Queen zwei Publikumsmagneten. Aber auch Musical- und Ballett-Freunde kommen auf ihre Kosten. in-gl.de

Die Wanderfreunde haben für den März viele interessante Ziele auf dem Programm. in-gl.de

Die Erzähl- und Schreibwerkstatt wird in der Stadtbücherei neu eröffnet Dabei geht es um Magische Wesen, geheimnisvolle und zauberhafte Orte. in-gl.de

Das Seminarangebot im EVK beschäftigt sich im März u.a. mit Aneurysmen, mit der  Lungenkrankheit COPD und mit Entspannungstechniken. in-gl.de

Meistgeklickt: Die undisziplinierteste Truppe im ganzen Zoch

Das Wetter: Wolken und Sonne, 6/2 Grad

Blitzer: Taubenstraße, Am Broich, In der Schlade

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt das Wochende

Die literarische Weinreise im Himmel un Ääd führt diesmal durch Deutschland, Öserreiche, Italien und Portugal. in-gl.de

Information über den Iran, seine Entwicklung und Perspetiven, bietet eine Akademie-Tagung im Kardinal-Schulte-Haus. in-gl.de

Mit dem Benefizkonzert “Libste Lider – Jiddische Lieder” bittet die Evangelische Kirchengemeinde Schildgen um Unterstützung des Projekts “Brücke  der Freundschaft”, zugunsten Jugendlicher auf dem Balkan. in-gl.de

Ein Konzert für die Kulturstrolche der GGS Kippekausen und Moitzfeld gestaltet die Max-Bruch-Musikschule im Rathaus Bensberg. in-gl.de

Beim Familiensonntag im Schulmuseum Katterbach stehen eine historische  Schulstunde und eine Führung durch die aktuelle Ausstellung auf dem Programm. in-gl.de

Bitte beachten Sie auch:
Programm der Wanderfreunde Bergisches Land
Radtouren-Angebot des ADFC

Hier finden Sie weitere Termine

Aktuelle Ausstellungen

Wewerka – Dekonstruktion der Moderne, Villa Zanders (bis 19.4.)
Kunst zum Jahreswechsel, Partout Kunstkabinett (bis 29.2.)
“Georgdittrich”, Schröder und Dörr (bis 6.3.)
…Unterwegs…, Hospiz (bis 28.5.)
Glück kennt keine Behinderung, Fotoausstellung, Agentur für Arbeit
Bahnbrechender Beton – Gottfried Böhm, Kinderdorf Bethanien
Der kratzige Unterschied, Schulmuseum (bis 31.12.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus GL

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Freundeskreis: Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.