Guten Morgen! Mittwoch ringen Bund und Länder schon wieder um neue Regeln für die Pandemie, zwischen Öffnungswünschen und Mutanten-Gefahr. Unser Rat: bis Mittwochabend den vielstimmigen Chor der Politiker ausblenden. Genießen Sie das sagenhafte Wetter, mit Abstand und Anstand. Wir wünschen Ihnen eine gute Woche, Ihr Georg Watzlawek und das Team

PS. Bei der Vielzahl unser Beiträge fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten. Der Profitipp: Unter „Alle Beiträge“ oben auf der Seite finden Sie alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge.

Auf einen Blick

  • 1 Jahr Corona in Rhein-Berg
  • 61 Infektionen am Wochenende
  • Inzidenz sinkt und steigt wieder
  • Land weitet Impfangebote aus
  • Corona erklärt – in Gebärdensprache
  • CDU drängt auf Einkaufszentrum Herkenrath
  • Händler stellen sich gegen Projekte der Ampel
  • Zu wenig OGS-Plätze
  • Linke stellt Bundestagskandidatin auf
  • Gladbacher gründen Arche für Obdachlose

Das sollten Sie wissen

Das geplante Einkaufszentrum in Herkenrath der Familie Hetzenegger steckt immer noch fest. Die CDU-Fraktion bennent zwei Probleme – die beide lösbar seien und jetzt rasch gelöst werden müssten. Dazu bringt die CDU im Planungausschuss einen Antrag ein. in-gl.de

Für den Offenen Ganztag kann die Stadt im nächsten Schuljahr 3100 Plätze anbieten und damit 76,5 Prozent aller Grundschulkinder versorgen. Allerdings wünschen sich 93 Prozent der Eltern einen OGS-Platz. Die Verwaltung will nun erneut mit den Trägern der Einrichtungen reden, ob sie mehr Plätze einrichten können. KSTA*

Die Einzelhändler in der Stadtmitte und Bensberg sowie der Handelsverband lehnen die Umwandlung der Laurentiusstraße in eine Fahrradstraße und eine Sperrung der Schlossstraße für den Markt ab. Vehement argumentieren sie gegen einen möglichen Wegfall der Brötchentaste. Von Grünen, FDP und SPD, der neuen Mehrheit im Stadtrat, wünschen sie sich, früher einbezogen zu werden. In der Debatte und bei den Grünen stoßen sie dafür auf wenig Verständnis. in-gl.de, KSTA (kostenpflichtig) Debatte, Facebook

Das Laurentiusviertel neu zu erfinden schlägt Tomás Santillán, Kreisvorsitzender der Linken. in-gl.de

+ Anzeige +

Die Kreisverwaltung sieht keinen weiteren Bedarf für eine Erweiterung ihrer Büroräume; die Zahl der Telearbeitsplätze habe sich in vier Jahre verzwanzigfacht. Daher will sich die Verwaltung mittelfristig ganz neu aufstellen. KSTA (kostenpflichtig)

Der Kreishaushalt muss Verluste verkraften: die Einnahmen aus Bußgeldern fallen geringe aus, die Kreissparkasse schüttet weniger Gewinn aus, der Flughafen Köln/Bonn benötigt eine Kapitalerhöhung. Zur Deckung des Defizits sollen nun nicht 1,2 Millionen Euro, sondern 3,7 aus der Ausgleichsauslage genommen werden. KSTA*

Kreisdirektor Erik Werdel, Kämmerer Klaus Eckl und Dezernentin Annette Kupferschmidt-Fritz sollen in den Besoldungsstufen aufrücken und künftig 500 bzw. 1000 Euro mehr erhalten, schlägt Landrat Stephan Santelmann vor. KSTA*

Corona Spezial

Für Sonntag hat das Landeszentrum Gesundheit 25 Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis registriert; nach drei Tagen eines leichten Rückgangs steigt die 7-Tage-Inzidenz damit wieder um 1,4 auf 58,2 Fälle je 100.000 Einwohner an. Am Samstag waren 10, am Freitag 27 Fälle bestätigt worden. in-gl.de/Liveblog Sonntag

Am 1. März 2020 ist die erste Corona-Infektion im Kreis in Overath entdeckt worden. Seither sind viele Mitarbeitende der Kreisverwaltung an sieben Tagen in der Woche im Einsatz zur Bekämpfung des Virus – in einem längeren Text stellen sich zwölf von ihnen vor und lassen das Jahr Revue passieren. in-gl.de

Lesen Sie dazu auch: Mein Corona-Jahr – persönliche Berichte von Bergisch Gladbachern. in-gl.de

Den Verlauf der ersten und zweiten Welle seit dem 1. März 2020 zeigt diese interaktive Grafik:

NRW erweitert Kreis der Impfberechtigten: Nachdem Pflegeheime und ambulante Pflegedienste weitgehend geimpft worden sind sollen die Kommunen nun beginnen, auch Ärzt:innen, dem medizinisches Praxispersonal, Heilmittelerbringer und Hebammen ein Impfangebot machen. Hinzu kommen Personen, die im Öffentlichen Gesundheitsdienst, bei Blut- und Plasmaspendediensten sowie in den Impf- und Testzentren arbeiten. in-gl.de/Liveblog Sonntag

Die Infektionen in den Altersheimen sind seit dem Start der Impfungen deutlich zurückgegangen; inzwischen sind bei den Neuinfektionen Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene besonders stark vertreten. in-gl.de/Liveblog Sonntag

Die Zahl der Corona-Patienten in stationärer Behandlung ist am Freitag deutlich auf 24 Personen zurück gegangen; vier davon waren in intensivmedizinischer Betreuung. in-gl.de/Liveblog Sonntag

+ Anzeige +

Menschen mit seltenen oder schweren Erkrankungen haben jetzt die Möglichheit, bei der Corona-Impfung einen früheren Termin zu erhalten. Der Kreis erläutert, wie dabei vorzugehen ist – und an wen man sich wenden kann. in-gl.de

Gehörlose und Menschen mit Behinderungen haben oft spezielle Fragen zur Pandemie und zur Corona-Impfung. Sie werden in einem Video des Vereins „einfach gemeinsam” von einem Facharzt beantwortet und von einer Gebärdendolmetscherin übertragen. in-gl.de

Rund 100 „Corona-Schutzmaßnahmen-Skeptiker“ haben an einem weiteren Autokorso am Samstag teilgenommen. KSTA*

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

Die gute Idee im Lockdown

Hinaus in die Natur, auf neuen, weniger bekannten Wege: Das Wanderportal des Bürgerportals bietet viele stadtnahe Touren. in-gl.de

Bergische Köpfe

Isabelle Casel ist vom Kreisverband der Linken einstimmig zur Kandidatin für die Bundestagswahl im September bestimmt worden. Casel ist sei der Studienzeit in der Friedensbewegung aktiv lebt in Herkenrath, wo sie einen Natur-Kulturhof aufbauen will. in-gl.de

Peter Lückerath gibt mit Forschungen über den Fotografen Wilhelm Horsmann im neuesten Heft von „Heimat zwischen Sülz und Dhünn“ Einblicke in die Geschichte der Fotografie in Bergisch Gladbach. KSTA*

Gerhard Geurts, langjähriger Lehrer am Berufskolleg, Vorsitzender des Fördervereins der VHS, Geschäftsführer des Fördervereins des Schulmuseums und des Bergischen Museums und aktiver Autor für die Publikationen des Geschichtsvereins, ist im Alter von 85 gestorben. KSTA*

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara De Icco Valentino: Was bei Unfallflucht droht
Claudia Rottländer: Reform des Gemeinnützigkeitsrechts
Elke Strothmann: Wie Teamarbeit trotz Home-Office gelingt

Die lieben Nachbarn

Kürten erarbeitet im Rahmn des Städtebau-Konzeptes für Dürscheid, Bechen, Biesfeld, Kürten-Ort, Olpe/Delling und Offermannsheide eine Bestandsanalyse. KSTA* 

Rösrath soll die Infrastruktur für E-Autos deutlich verbessern und die Zahl der Ladesäulen erhöhen, fordern CDU und Grüne in einem gemeinsamen Antrag. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Mit dem Verein „Arche für Obdachlose“ wollen bekannte Bergisch Gladbacher dringend benötigte Hilfe leisten, zunächst mit dem Fokus auf Köln-Mülheim. Mit an Bord sind u.a. Konrad Neven Dumont über die Familie Bethe und Ingrid Schaeffer-Rahtgens bis zu Lutz Urbach. Und einige prominente Kölner. in-gl.de

Ein katholischer Priester, der von 1989 bis 1992 Kaplan an St. Severin Sand und St. Antonius Abbas Herkenrath in Herkenrath war, ist unter den Verdacht des sexuellen Missbrauchs geraten und hat sich das Leben genommen, teilte das Erzbistum in einem Schreiben mit, dass in den Gottesdiensten verlesen wurde. KSTA*

Der „Bensberger Schlossweg“ ist verlegt worden und führt nicht mehr an der Wipperfürther Straße entlang, sondern durch den Stadtgarten. KSTA*

Der SV 09 gewinnt mit 3:0 gegen den direkten Konkurrenten FC Wegberg-Beeck. Das gesamte Spiel lässt sich als Video nachverfolgen. Facebook

Die Basketball-Frauen der Rheinland Lions bestritte das bisher körperlich wohl härteste Spiel im Duell mit den Löwinnen Braunschweig. Mit Erfolg. in-gl.de

Die Veranstaltungen des Running Teams des TV Refrath sind seit fast einem Jahr nur virtuell möglich. Auch der Königsforst-Marathon wird im März virtuell angeboten. Für die Herbstmonate hofft das Team auf Präsenz-Veranstaltungen für Marathon- und Herbstläufe. in-gl.de

Meistgeklickt: Stein macht Bäume zur Chefsache

Heiß diskutiert: CDU wird Ampel ideologische Politik vor

Das Wetter: Sonnig, 10/0 Grad

Die Blitzer: Kempener Straße, Duckterather Weg, Saaler Straße, Kippekausen

Tippfehler der Woche: „Indien sinkt“. Gemeint war die Inzidenz, doch die Autokorrektur setzte sich durch.

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Erneut mussten wir unseren Terminkalender abräumen, fast alle Veranstaltungen sind abgesagt. Falls Ihre Veranstaltungen digital stattfinden, melden Sie die bitte an, auch die werden aufgeführt!

2.3. 19:30 #litbensberg, Frank Goosen, Buchhandlung Funk
3.3. 19:00 Volt, Meet & Greet
6./7.3 Vorsprechen Junges Ensemble, Theas
7.3. 18:00 Musikalische Vesper, Zeltkirche Kippekausen
10.3. 18:30 Selbsthilfegruppe Angsterkrankung
11.3. Medizindialog Hüftschmerz, Vortrag, EVK
11.3. 19:00 Tinnitus-Selbsthilfegruppe

+ Anzeige +

Agnes Abresch ist am 8. Februar 2021 im Alter von 93 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind vorerst geschlossen.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 31.3.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Refrather Quiz-Routen gegen Langeweile im Lockdown

Eine neue Website bietet vier Quiz-Routen quer durch Refrath, die man vor Ort ablaufen oder daheim am Computer durchspielen kann. Die Seite bietet sehr viel Stoff zum Schmökern, Staunen und Rätseln – und am Ende weiß man fast alles über Refrath. Kein Wunder, denn hinter diesem Projekt stecken zwei Ureinwohner.

Schulstart in Distanz: „Wo ist das Konzept?“

Kurz vor Ferienende überraschte NRW, dass die Schulen nun doch wieder für eine Woche auf Distanz unterrichten müssen. Viele Schulleiter:innen in Bergisch Gladbach reagieren abgebrüht und pragmatisch: Sie haben längst Routine in der Umsetzung kurzfristiger Vorgaben. Große Probleme sehen sie dennoch: bei Klassenarbeiten, Abiturprüfungen und den fehlenden Impfungen für Lehrer:innen an weiterführenden Schulen. Nach wie vor habe das Land kein Konzept – und kein echtes Bewusstsein, wie wichtig Bildung ist.

Von Cox zum Kalköfen Carré: Am Bahnhof entsteht ein neues Wohnviertel

Das verwilderte Areal hinter den alten Kalköfen ist verschwunden: das Cox-Gelände ist gerodet, der Hügel abgegraben, das zwei Hektar große Baufeld vorbereitet. Aus der Luft zeigt sich die Dimension dieses Projektes, mitten in der Baustelle erkennt man, welche Erdmassen hier bewegt werden. Unsere interaktive Panoramatour zeigt, was sich hier in zwei Jahren getan hat – und was entstehen soll.

(K)ein Dach über dem Kopf

In der Pandemie ist oft die Rede von Home Office, von Ausgangssperre. „Bleiben Sie zuhause“ so der Rat, um sich vor Corona zu schützen. Für einige Menschen in der Stadt klingt das wie Hohn. Sie haben kein Zuhause, schlafen auf der Straße oder sind akut von Wohnungsnot betroffen. Das ist auch ohne Pandemie schon dramatisch und bedrohlich, wie ein Gespräch mit Judith Becker vom Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg zeigt.

So läuft die Corona-Impfung bei den Hausärzten

Seit dieser Woche greifen auch die Hausärzte ins Impfgeschehen ein. In der Hausarztpraxis von Adrian Guttmann in Bensberg klingeln entsprechend die Telefone, Emails trudeln ein – viele Menschen wollen die Schutzimpfung. Die Zahl der verfügbaren Impfdosen ist noch begrenzt, aber theoretisch soll jeder Hausarzt impfen. Wir haben uns vor Ort umgehört, wie das in der Praxis geht.

Behindert sein, behindert werden: Das Dilemma der Hilfsbereitschaft

Nicht nur Treppen sind Barrieren für Menschen mit Behinderung, viele Barrieren verbergen sich im Alltag und in unseren Köpfen. Im 6. Teil unserer Serie schildert Gastautorin Monika Hiller Begegnungen mit vielen hilfsbereiten Menschen. Und warum sie mit ungefragter Hilfe immer mal wieder ein Problem hat.

Im Park der Villa Zanders wird die Zeit bewacht

Die Zeitwächter im Zanderspark weckten das Interesse unserer Reporterin Evelyn Barth. Also verband sie einen Marktbesuch mit der Suche nach Bildung. Dabei ließ sie ihren Gedanken freien Lauf. Eine Fotoreportage.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.