Guten Morgen! In kleinen Schritten treibt das Ampelbündnis die Verkehrswende voran. Für die Neuordnung in der Innenstadt, für die Buchholzstraße, Laurentiusstraße und Odenthaler Straße, für Schildgen und Paffrath liegen ziemlich dicke Untersuchungen vor, erste richtungsweisende Beschlüsse wurde gestern Abend im Ausschuss gefasst. Aber das Thema ist vielschichtig, mit vielen wichtigen Details – daher lohnt sich ein Blick in die Unterlagen. Wir berichten und verlinken ausführlich. Wir wünschen Ihnen einen Stau-freien Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Nur eine neue Straße am Gleisdreieck …
  • … und ein Radweg auf dem Bahndamm
  • Neuer Beschluss für Laurentiusstraße
  • CDU begrüßt neue Idee für Stadthaus
  • CDU kritisiert Bensbergs Pflegezustand
  • Nichts neues in Sachen Santelmann
  • Furioser Auftakt der Galeriekonzerte
  • Ehrung für Wolfgang Philipek
  • Corona-Inzidenz sinkt weiter

Das sollten Sie wissen

Den Ausbau der Unterführung Buchholzstraße hat der Ausschuss für strategische Stadtentwicklung und Mobilität (ASM) in einer deutlich reduzierten Variante gegen die Stimmen von CDU und AfD beschlossen und damit eine weitreichende Vorentscheidung für die Verkehrsführung in der westlichen Innenstadt getroffen. Zudem soll der Radweg auf dem Bahndamm kommen. in-gl.de

Der Umbau der Laurentiusstraße zur Fahrradstraße soll umgesetzt werden, sobald eine neue Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung das zulässt, beschloss der ASM mit den Stimmen von Grünen, FDP und SPD gegen CDU und AfD, die Freien Wähler enthielten sich. Im ersten Schritt soll die Einbahnstraße für Radfahrer frei gegeben und ein Schutzstreifen bergab markiert werden. Die Verwaltung widersprach der CDU, die bisherigen Beschlüsse zum Thema seien aufgrund einer Intervention der Kommunalaufsicht aufgehoben worden. in-gl.de*, Ratsinfosystem, Hintergrund

Die Umgestaltung der Odenthaler Straße für den Radverkehr wurde von der Stadtverwaltung von der Tagesordnung des ASM genommen und vertagt; zunächst sollen Anregungen aus einem interfraktionellen Arbeitskreis eingearbeitet werden. in-gl.de*, Hintergrund

Die Busspur zwischen Turbokreisel und Driescher Kreisel wird für den Radverkehr freigegeben, teilte der Beigeordnete Ragnar Migenda im ASM mit. in-gl.de*

Der Erneuerung der Asphaltschicht von acht Straßen stimmte der ASM zu; auf Antrag der Grünen sollen bei der Dellbrücker Straße dabei auch Verbesserungen für den Radverkehr umgesetzt werden. Die Kennzeichnung eines Radstreifens auf der Paffrather Straße soll unabhängig von den Bauarbeiten vorgezogen werden. in-gl.de*, Ratsinfosystem

Die Aufwertung der Schlossberg-Garage soll Mitte 2022 beginnen. in-gl.de*, Ratsinfosystem

Die neue Idee zum Stadthaus, es auf die RheinBerg Passage aufzusetzen, wird von der CDU-Fraktion als interessante Variante begrüßt. Sie sei zur konstruktiven Mitarbeit bereit, sagt Fraktionschef Michael Metten. Nun müssten einige gravierende Fragen geklärt und die Wirtschaftlichkeit geprüft werden. in-gl.de

Bensbergs Zentrums wirkt nach Einschätzung der Bensberger CDU vernachlässigt und ungepflegt. Die Verwaltung müsse die gravierende Missstände konzeptionell angehen und pragmatisch beseitigen. Die Verantwortung dafür liege jedoch beim Bündnis von Grünen, FDP und SPD. in-gl.de

Der „moderierte Prozess“ für eine Neuaufteilung der Aufgaben zwischen Landrat Stephan Santelmann und der Spitze der Kreisverwaltung läuft noch, Ergebnisse gibt es bislang nicht, verlautet im Vorfeld einer Sitzung des Personalausschusses. KSTA*

Die Beratende Versammlung Rhein-Berg der IHK Köln hat mit den Direktkandidaten für die Bundestagswahl über deren wirtschaftspolitische Vorstellungen diskutiert. IHK-Präsidentin Nicole Grünewald appellierte an die Kandidierenden, bei einer Regierungsbeteiligung keine zusätzlichen Belastungen für Unternehmen zu beschließen. Per Mail

Unser Lesetipp

Mit kongenialen Beethoven-Adaptionen hat Jazzpianist Bernd Kämmerling die Serie der Galeriekonzerte in der Villa Zanders neu eröffnet. Das Crossover-Jazzkonzert war ein klangliches Vexierspiel und macht Lust auf weitere Events dieser außergewöhnlichen Konzertreihe, die vom „Haus der Musik“ gestaltet wird. in-gl.de

Corona Spezial

Nur 15 weitere Fälle wurde gestern nach Angaben des RKI im Rheinisch-Bergischen Kreis erfasst. Die offizielle Inzidenz sinkt damit erneut, und zwar kräftig um von 57,2 auf 50,5. Damit weist der Kreis die zweitniedrigste Inzidenz in ganz NRW aus. in-gl.de/Liveblog

Die neuen Corona-Indikatoren weist die Kreisverwaltung für Rhein-Berg nicht aus. Das Landeszentrum Gesundheit erhebe Hospitalisierungsrate und Intensivbettenquote landesweit; diese Angaben behalte der Kreis im Auge. Eine Ausweisung nach Kreisen und Kommunen sei wenig aussagekräftig, weil die Einzugsgebiete von Krankenhäusern nicht mit den Kreisgebieten deckungsgleich seien. in-gl.de/Liveblog

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Bergische Köpfe

Wolfgang Philippek hat in 60 Jahren Vorstandsarbeit den Tennisclub Grün-Gold Bensberg e.V. zu dem geformt, was er heute ist. Für dieses Lebenswerk hat jetzt die goldene Ehrennadel der Stadt Bergisch Gladbach erhalten. in-gl.de

Gisela Becker-Berens und Georg Becker stehen im Zentrum einer Ausstellung des Kreiskulturamtes in Kooperation mit der Thomas-Morus-Akademie. Unter dem Titel „Aus gleichem Holz sind wir …“ werden Holzarbeiten und Gedichte gegenüber gestellt. in-gl.de

Maik Außendorf, Kandidat der Grünen für den Bundestag, verdoppelt im Endspurt seine Bürgersprechstunde, am Donnerstag steht er auf dem Trotzenburgplatz Rede und Antwort. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Norbert Hendricks: Datenschutz – auch ohne Stress
Claudia Rottländer: So hilft das Finanzamt den Flutopfern
Pia Patt und Birgit Lingmann: Spannende Lektüre für den Spätsommer

Die lieben Nachbarn

In Overath hat der Overather Stadtrat beschlossen, die strikten Vorschriften seiner „Nachhaltigkeitssatzung“ zu entschärfen und Kreditaufnahmen zu ermöglichen, sofern sie dem „Zwecke von Investitionen in die Infrastruktur“ dienen. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Die Stadtbücherei bietet für junge Menschen von 11 bis 14 Jahren die Schreibwerkstatt „Kreatives Schreiben“ an. Dort können die Teilnehmenden ihrer Fantasie freien Lauf lassen und gemeinschaftliche Texte ausprobieren. in-gl.de

Der Schaustellerverband Bergisch Gladbach befürchtet eine Konkurrenz der Laurentiuskirmes mit dem Reitturnier Bergisch Classics, das auch künftig an zwei Wochenenden im August stattfinden soll. KSTA*

Bei der „Zugabe“ der Katholischen Kirche Herz Jesu gibt es Jazzmusik vom Major Trio, kombiniert mit Texte aus den Grundgesetzen von Ullrich Schaffer. in-gl.de

Mit einer Ausstellungsallee beteiligt sich die „Pop Oldies“ der Evangelischen Altenpflege an der diesjährigen Seniorenkulturwoche. in-gl.de

Die FHDW lädt an zwei weiteren Terminen zu ihrem erfolgreichen Online-Format Business Break ein. Mit zwei Themen, die aktuell die Wirtschaftswelt beschäftigen: Startups und Recruiting. in-gl.de

Meistgeklickt: 26 Fragen an Uwe Wirges

Das Wetter: Wolken und Gewitter, 21/18 Grad

Die Blitzer:  Am Milchbornbach, Reuterstraße, Steinbreche, Saaler Straße, Refrather Weg 

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Aus dem Terminkalender

Das ganze Programm der Strundetal-Woche, des Kultursommers

15.9. 15:00 Senioren-Kaffeetrinken, Pfarrsaal Herz-Jesu-Kirche
15.9. 15:00 Kunigunde von Bilstein, Autorenlesung, Freiraum
15.9. 15:00 Führung durch die Figurentheater-Ausstellung, Bergischer Löwe 
15.9. 19:00 terre des hommes Infoabend, Laurentiushaus 
15.9. 19:00 Balagan-Treffen des Ganey-Tikva-Vereins, Wirtshaus am Bock
16.9. 8:00 Seniorenbüro auf dem Wochenmarkt, Bensberg 
16.9. 09:30 Rollatortag, Mobilitätswoche, Bensberg Schloßstr.
16.9. 10:00 Eröffnung Mobilitätswoche, Bensberg Schloßstr.
16.9. 16:30 Führung durch Ausstellunng Stillllleben, VHS 
16.9. 18:00 Öffentliche Führung, Villa Zanders 
16.9. 19:00 Beit Jala – Partnerstadt, Gnadenkirche
16.9. 19:00 Beit Jala – der Grasteppich im Heiligen Land, Lesung, Gnadenkirche 
17.9. 8:00 Seniorenbüro auf dem Wochenmarkt, Refrath 
17.9. 15:30 Lastenrad-Schau, Mobilitätswoche, Konrad-Adenauer-Platz
17.9. 19:00 Africa zu Gast, Garten der Begegnung
17.9. 19:00 Escht Kabarett auf dem Quirl Grill, Gnadenkirche 
17.9. 19:30 Septemberschnee, Autorenlesung, Weinhandlung Rüsing 
17.9. 19:30 Into Deep, Konzert, Conrads Couch 
17.9. 20:00  Trans Normal, Theas
18.9. 10:00 Reparatur-Café, Caritas im RBS-Haus 
18.9. 10:00 Mobilstationen zum Anfassen, Radstation Innenstadt
18.9. 10:00 Tag der offenen Tür bei der Ev. Altenpflege an der Jüch 
18.9. 12:00 Restegourmet, Faire Woche, Innenstadt
18.9. 14:00 Schnuppertour Sand, St. Severin 
18.9. 16:00 Flow my tears, Kultursommer, Rathaus Bensberg
18.9. 17:00 Festliches Barock, Kultursommer, Rathaus Bensberg
18.9. 18:00 Jazzmusik vom Major Trio, Zugabe in der Herz-Jesu-Kirche
18.9. 19:00 Eröffnung des Gemeindefestes, Orgelkonzert, Heilsbrunnen 
18.9. 19:30 PoetrySommerSpecial, Kultursommer, Q1
18.9. 20:00 Trans Normal, Theas
18.9. 20:00 Jan Phjilipp Zymny, Comedy, Conrad’s Couch 
19.9. 11:00 Dialog mit dem Original, Villa Zanders 
19.9. 11:00 Wanderungen zur Grube Weiß und dem Lüderich, Bergisches Museum 
19.9. 11:00 Sonderöffnung Dauerausstellung im Schulmuseum Katterbach 
19.9. 12:00 Trio Ivoire-Enchanted Forest, Villa Zanders
19.9. 13:00 Septemberschnee, Autorenlesung, Lu’s Box 
19.9. 14:00 Handwerker-Vorführung: Sensenschule, Bergisches Museum 
19.9. 17:00 Quirl Open Air – Just Cash, Gnadenkirche 
19.9. 18:00 Jüdisches Dilemma, Podiumsgespräch, AMG

Alle weiteren Termine dieser Woche finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen


Augenblicke, basement16 (bis 30.9.)
Fernste Nähe – Ulrike Oeter, Michael Wittassek, Villa Zanders (bis 3.10.)
Bashir Qonqar – ein Künstler aus Beit Jala, Partout Kunstkabinett ( bis 3.10.)
Von der Rolle – Klopapiergeschichten, Papiermuseum, (verlängert bis 10.10.)
Stillllleben, VHS (bis 27.10.)
Spiegelungen – Perspektivwechsel, Fotografie, Himmel un Ääd (bis 25.9.)
Michael Broermann – Frühstück im Grünen, Partout Kunstkabinett (bis 4.12.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.22)
Schule Katterbach 1871 bis heute – Dauerausstellung, Schulmuseum Katterbach

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Unsere Lesetipps

„Ich hab Angst, dass meine Zukunft den Bach runtergeht“

Viele Kinder und Jugendliche, aber auch zahlreiche Ältere nahmen am Klimastreik von Fridays vor Future in der Gladbacher Innenstadt teil. Wir haben ein paar von ihnen gefragt, warum sie dabei sind – und mit welchen Gefühlen sie der Bundestagswahl am Sonntag entgegenblicken.

Internet: Warum die „Ausleuchtung“ der Schulen so lange dauert

Erst in drei Jahren werden alle 35 Schulen der Stadt über ein leistungsfähiges Internet verfügen. Das liege aber nicht daran, dass die Stadtverwaltung die Digitalisierung verschlafen hat, sondern an der Größe der Aufgabe und einigen widrigen Sachverhalten, berichtete Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg im Schulausschuss.

Mit der Donner-Ode setzt der KonzertChor ein starkes Zeichen

Ein besonderes Konzertereignis an einem ungewöhnlichen Ort bietet der Konzertchor Bergisch Gladbach am Samstag: in der Anlieferungshalle der RheinBerg Galerie erklingt die „Donner-Ode“ von Georg Philip Telemann. Endlich wieder darf die menschliche Stimme ertönen – und so werden der Chor, fünf SolistInnen und ein Orchester dieses fulminante Werk durch den verborgenen Teil der Galerie „donnern“.

Long Covid: „Zehn Minuten Nickerchen am Straßenrand“

Einige Menschen, die sich mit Corona infiziert haben, leiden danach am Long Covid-Syndrom: Die Spätfolgen der Infektion äußern sich unter anderem durch Erschöpfung, Luftnot, Schmerzen. Ein Betroffener berichtet, wie er versucht, dennoch seinen Alltag zu meistern.

Schul-WLAN erst 2024: Keine Abstimmung zwischen Stadt und Telekom

Bis März 2023 sollen alle städtischen Schulgebäude ans Glasfasernetz angeschlossen sein. Nutzbar wird das schnelle Internet in den Klassenräumen aber zum Teil erst wesentlich später. Nach Angaben der Stadt sollen die städtischen Schulen spätestens „im Laufe des Jahres 2024″ mit LAN/WLAN erschlossen sein.

GGS Bensberg: Lichterzug für sicheren und kurzen Schulweg

Rund 180 Schüler:innen der GGS Bensberg und ihre Eltern sind am Montagabend in der Dämmerung in einem Protestzug mit Laternen und Taschenlampen zu ihrer Ausweichschule in den Containern an den Otto-Hahn-Schulen gezogen – weil ihnen der kürzeste Schulweg viel zu dunkel und der offizielle Weg zu einsam ist.

Glasfaseranschluss der Schulen lässt viele Fragen offen

Mit einem symbolischen Spatenstich hatten Telekom und Stadt den Startschuss für den Anschluss aller 35 Schulen an das schnelle Internet gegeben. Wann die einzelnen Schulen mit der Fertigstellung rechnen können, bleibt jedoch offen. Ebenso die Frage, wie viele Schulgebäude noch mit WLAN oder LAN-Anschlüssen ausgestattet werden müssen. Der Ausbau innerhalb der Gebäude wäre jedoch wichtig, um die schnellen Glasfaseranschlüsse überhaupt nutzen zu können.

Barock trifft Böhm: Minifestival vor dem Bensberger Rathaus

Mit gleich zwei Konzerten mit Musik vom Früh- bis Spätbarock sorgten Dozent:innen der Max Bruch Musikschule im Innenhof des Bensberger Rathauses für ein weiteres Highlight im Kultursommer der Stadt. Die beiden Aufführungen ergänzten sich zu einem feinen Minifestival, das mit einem spannenden Programm aufwartete.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.