Guten Morgen! Wir haben gerade einen starken Schwerpunkt bei kulturellen Themen. Nach der langen Durststrecke ist das auch gut so, heute empfehlen wir besonders die Rezension von Gerd J. Pohls Faust und das Gespräch mit dem neuen Leiter der Musikschule, Peter Protschka. Alle kulturellen Highlights finden Sie hier, und ganz unten im Terminkalender ein sehr breites, aktuelles Angebot. Wir wünschen ein abwechslungsreiches Wochenende, Ihr Georg Watzlawek und das Team

PS. Wenn Ihnen das Feuilleton wichtig ist würden wir uns über eine Unterstützung freuen, Infos zu den Förderabos gibt es hier.

Auf einen Blick

  • Plan für Entlastungsstraße im Ausschuss
  • Unwetter richtet Schäden an
  • Faust in famoser Form
  • Der neue Chef der Musikschule
  • Carla Nelte verabschiedet sich
  • Inzidenz kaum verändert

Das sollten Sie wissen

Das Unwetter gestern Abend war nur kurz, reichte aber aus, um vor allem in Hand und Gronau zahlreiche Schäden anzurichten. Die Feuerwehr war erneut im Großeinsatz, Personenschäden wurden bislang nicht bekannt. in-gl.de

Den seit 2019 bekannten Plan für eine Entlastungsstraße über das Gleisdreieck von der Buchholzstraße zu Mülheimer Straße treibt die Stadtverwaltung mit einem konkreten Vorschlag für die Sitzung des Mobilitätsausschusses am Dienstag auf der Basis eines zweiten Gutachtens voran. KSTA*, Ratsinfosystem, Hintergrund

+ Anzeige +

Nadel- und Laubbäume zwischen Herrenstrunden und Herkenrath hat die katholische Kirchengemeinde fällen lassen, weil die Verkehrssicherheit nicht gegeben gewesen sei. Der bergische Naturschutzverein hatte die Fällungen kritisiert. KSTA*

Unsere Lesetipps

Gerd J. Pohl und „sein“ Faust. Fotos: Holger Crump

Das 25-jährige Jubiläum seiner eigenen Faust-Fassung hat Puppenspieler Gerd J. Pohl auf dem Dach des Bergischen Löwen mit einer besonderen Aufführung gefeiert. Mit Spiel- und Sprachwitz entfaltete er einen wunderbaren Sog hinein in den Fauststoff, der schon seit Jahrhunderten die Gemüter erregt. in-gl.de

Foto: Thomas Merkenich

Mit Peter Protschka leitet seit Juli ein gestandener Jazzmusiker die Max Bruch Musikschule. Dort will er vor allem bei Kooperationen, Digitalisierung und Angeboten zur Improvisation die Schwerpunkte setzen. Gleichzeitig tourt er mit seinem Jazz-Quintett weiterhin über europäische Bühnen. Ein Musiker, zwei Leben: Bleibt da noch Zeit zu üben? in-gl.de

Corona Spezial

29 weitere Fälle meldet das Landeszentrum Gesundheit für Rhein-Berg. Die offizielle Inzidenz verändert sich damit kaum, sie erhöht sich um 0,4 auf 60.7. Damit setzt sich Rhein-Berg weiter von den hohen Zahlen in der Region ab; in ganz NRW weisen nur drei Landkreise ein niedrigere Inzidenz aus. In Köln liegt sie derzeit bei 115,3, im Oberbergischen Kreis bei 143,9 und in Leverkusen bei 189,7.

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Weniger Corona-Patienten in Kliniken
  • Reale Inzidenz geht deutlich zurück

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Bergische Köpfe

Carla Nelte hat für die Badminton-Mannschaft des TV Refrath 164 Bundesligaspiele bestritten und 195 Spiele gewonnen. Nach einem Kreuzbandriss zieht sie sich aus den Wettkämpfen zurück. in-gl.de 

Monika Schwenner ist zur stellvertretenden Vorsitzende der Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. gewählt worden. Sie folgt auf Karl-Hermann Piecq, der aus Altersgründen zurückgetreten war. Per Mail

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: So hilft das Finanzamt den Flutopfern
Pia Patt und Birgit Lingmann: Spannende Lektüre für den Spätsommer
Uta von Lonski: Wie sich der Pflichtteil beim Erbe optimieren lässt

Die lieben Nachbarn

In Kürten-Eichhof könnte in der Alten Schule unter dem Titel „Sozialzentrum Kürten“ eine zentrale Anlaufstelle für Soziales und Kulturelles entstehen. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Die Stadtbücherei im Forum bleibt wegen dringender Reparaturarbeiten von Dienstag bis Donnerstag nächster Woche geschlossen. Medien mit einem Fristablauf in diesem Zeitraum werden automatisch verlängert. Stadt GL

Die Friedrich-Fröbel-Schule hat in diesem Jahr ihr 50. Schuljubiläum. Die Schülerinnen und Schüler feierten unter dem Motto „Korken knallen“ mit vielen Aktionen unter dem Motto „Selbstverständlich verschieden seit 50 Jahren“. in-gl.de

Das Badminton-Team des TV Refrath kehrt am Wochenende mit vier Top-Spielen und drei Teams in den Liga-Spielbetrieb zurück. Dabei stellen sich nicht nur fünf Neuzugänge vor – es verabschieden sich auch drei Refrather Legenden. in-gl.de

Der Weltkindertag wird traditionell im Wohnpark Bensberg gefeiert. Die Corona-Einschränkungen haben das auch in diesem Jahr unmöglich gemacht. Um dennoch auf das wichtige Thema der Rechte für Kinder hinzuweisen, finden in der Woche vor dem Weltkindertag zahlreiche Veranstaltungen mit Projekten und Aktionen statt. in-gl.de

Der Beit-Jala-Verein lädt am Sonntag zu einer Ausstellungseröffnung mit Werken des palästinensischen Künstlers Bashir Qonqar ein. Am Donnerstag lesen Mitglieder von Wort & Kunst und Aktive des Vereins Lyrik, Prosa und Berichte rund um die Partnerstadt. Ausstellung, Lesung

Beim ersten Treffen des Seniorenstammtischs nach der Corona-Pause gab es zum Einen Freude darüber, dass die lange Pause zu Ende war, die sozialen Kontakte haben sehr gefehlt. Zum Anderen kamen viele Anregungen und Wünsche auf den Tisch, für deren Erfüllung noch Helfer gebraucht werden könnten. in-gl.de

Zum Tag der Orgel laden Gabriele Schmitz und Claudia Mandelartz zur Orgelmatinee unter dem Titel „Frauenpower“ nach St. Joseph in Heidkamp ein. Das Konzert beginnt nach der Messe gehen 12:30 Uhr. Per Mail

Meistgeklickt: Wie die Schulen mit Corona klar kommen

Das Wetter: Regen, 23/16 Grad. Ab Samstag wird es wieder besser.

Die Blitzer: Duckterather Weg, Hufer Weg, Kardinal-Schulte-Straße 

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Aus dem Terminkalender

Das ganze Programm der Strundetal-Woche, des Kultursommers

Freitag
18:00 Duo-Konzert, Kirchgarten Gnadenkirche
18:00 Zwischen Jericho und Jerusalem, Gemeindezentrum Herkenrath
18:00 Critical Mass, S-Bahnhof
18:30 Magie und Heiterkeit, Lesung, Himmel un Ääd
19:00 Frühstück im Grünen, Vernissage, Partout Kunstkabinett
19:00 Augenblicke, Vernissage, basement16
19:30 Back at Home, Konzert, Conrads Couch
20:00 Trans Normal, Theas
20:00 Beethoven goes Jazz, Villa Zanders

Samstag
11:00 Viele Angebote der Strundetal-Woche, Herrenstrunden
13:00 Kunst passiert, Ausstellung, Kleine Werkstatt
14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
15:00 Schnuppertour Bergisch Gladbach, Rathaus
15:00 Schnuppertour Motte Beningsfeld, Reiterhof Beningsfeld
15:00 + 18:00 Improtheater in der Stadt, Fußgängerzone
16:00 El Corazón, Konzert für Flutopfer, Café Alte Dombach
19:00 Werner Weimar, Konzert für Flutopfer, Café Alte Dombach
19:00 Flöckchen Biergarten-Tournee, Schützenplatz Hand
19:00 VIBES, Tanzperformance, Studio für Tanz und Feldenkrais
20:00 Trans Normal, Theas

Sonntag
10:00 Apfelfest, Gut Schiff
10:00 Tischtennis mini-Meisterschaft, Halle Schwerfelstraße
11:00 Bashir Quonqar, Ausstellung, Vernissage, Partout Kunstkabinett 
12:00 Tag der Orgel, Feier, St. Clemens
11:00 „Baum.Leben“, Lyrikwanderung, Papiermuseum
13:00 Kunst passiert, Ausstellung, Kleine Werkstatt
14:00 Exkursion mit Petra, Mittendrin
14:00 Handwerkervorführung: Spinnen, Bergisches Museum 
16:30 Dagmar Bunde Quartett, Villa Zanders
16:30+17:30 Von kleinen Hirten und Schlangenhäuptern, Berg. Museum
17:00 Quirl Open Air – Granufunk, Gnadenkirche 
18:00 Musikalische Akademie, Abschluss Beethovenjahr, Schulzentrum Odenthal
18:00 Trans Normal, Theas
19:00 Abschlusskonzert Strundetal-Woche, Müller & Band, Alte Dombach
19:00 Konzert mit Björn Heuser, Kirchgarten Gnadenkirche

Alle weiteren Termine dieser Woche finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Spiegelungen – Perspektivwechsel, Fotografie, Himmel un Ääd (bis 25.9.)
Stillllleben, VHS (bis 27.10.)
Fernste Nähe – Ulrike Oeter, Michael Wittassek, Villa Zanders (bis 3.10.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.22)
Werke von Maja Gajewskaja, Buchmühle
Olga Kolosowa: Eindrücke aus Köln, Galerie am Schloss

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Unsere Lesetipps

„Ich hab Angst, dass meine Zukunft den Bach runtergeht“

Viele Kinder und Jugendliche, aber auch zahlreiche Ältere nahmen am Klimastreik von Fridays vor Future in der Gladbacher Innenstadt teil. Wir haben ein paar von ihnen gefragt, warum sie dabei sind – und mit welchen Gefühlen sie der Bundestagswahl am Sonntag entgegenblicken.

Internet: Warum die „Ausleuchtung“ der Schulen so lange dauert

Erst in drei Jahren werden alle 35 Schulen der Stadt über ein leistungsfähiges Internet verfügen. Das liege aber nicht daran, dass die Stadtverwaltung die Digitalisierung verschlafen hat, sondern an der Größe der Aufgabe und einigen widrigen Sachverhalten, berichtete Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg im Schulausschuss.

Mit der Donner-Ode setzt der KonzertChor ein starkes Zeichen

Ein besonderes Konzertereignis an einem ungewöhnlichen Ort bietet der Konzertchor Bergisch Gladbach am Samstag: in der Anlieferungshalle der RheinBerg Galerie erklingt die „Donner-Ode“ von Georg Philip Telemann. Endlich wieder darf die menschliche Stimme ertönen – und so werden der Chor, fünf SolistInnen und ein Orchester dieses fulminante Werk durch den verborgenen Teil der Galerie „donnern“.

Long Covid: „Zehn Minuten Nickerchen am Straßenrand“

Einige Menschen, die sich mit Corona infiziert haben, leiden danach am Long Covid-Syndrom: Die Spätfolgen der Infektion äußern sich unter anderem durch Erschöpfung, Luftnot, Schmerzen. Ein Betroffener berichtet, wie er versucht, dennoch seinen Alltag zu meistern.

Schul-WLAN erst 2024: Keine Abstimmung zwischen Stadt und Telekom

Bis März 2023 sollen alle städtischen Schulgebäude ans Glasfasernetz angeschlossen sein. Nutzbar wird das schnelle Internet in den Klassenräumen aber zum Teil erst wesentlich später. Nach Angaben der Stadt sollen die städtischen Schulen spätestens „im Laufe des Jahres 2024″ mit LAN/WLAN erschlossen sein.

GGS Bensberg: Lichterzug für sicheren und kurzen Schulweg

Rund 180 Schüler:innen der GGS Bensberg und ihre Eltern sind am Montagabend in der Dämmerung in einem Protestzug mit Laternen und Taschenlampen zu ihrer Ausweichschule in den Containern an den Otto-Hahn-Schulen gezogen – weil ihnen der kürzeste Schulweg viel zu dunkel und der offizielle Weg zu einsam ist.

Glasfaseranschluss der Schulen lässt viele Fragen offen

Mit einem symbolischen Spatenstich hatten Telekom und Stadt den Startschuss für den Anschluss aller 35 Schulen an das schnelle Internet gegeben. Wann die einzelnen Schulen mit der Fertigstellung rechnen können, bleibt jedoch offen. Ebenso die Frage, wie viele Schulgebäude noch mit WLAN oder LAN-Anschlüssen ausgestattet werden müssen. Der Ausbau innerhalb der Gebäude wäre jedoch wichtig, um die schnellen Glasfaseranschlüsse überhaupt nutzen zu können.

Barock trifft Böhm: Minifestival vor dem Bensberger Rathaus

Mit gleich zwei Konzerten mit Musik vom Früh- bis Spätbarock sorgten Dozent:innen der Max Bruch Musikschule im Innenhof des Bensberger Rathauses für ein weiteres Highlight im Kultursommer der Stadt. Die beiden Aufführungen ergänzten sich zu einem feinen Minifestival, das mit einem spannenden Programm aufwartete.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.