Guten Morgen! Die neue Woche bringt einige Erleichterungen im Alltag, aber noch lange keine Normalität. Schon gar nicht für die Unternehmen. Bleiben Sie vorsichtig und gesund, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Weitere Todesfälle im St. Josefhaus
  • NRW-Verordnung bringt Lockerungen
  • Buchen startet Wahlkampf neu, Stein nicht
  • AfD will in den Stadtrat
  • Aufschub bei Grundschulen
  • Keine Kitagebühren im Mai
  • Kurzarbeit steigt massiv
  • Veranstaltungstechnik in Not
  • Kulturkurier: Konzert und Lesung
  • Wandern auf Max Bruchs Spuren

Corona Spezial

Zwei weitere Todesfälle und drei neue Corona-Infektionen bestätigt. Bei den Toten handelt es sich um zwei Hochbetagte aus dem St. Josefhaus. in-gl.de

Die neue Corona-Schutzverordnung des Landes gilt ab heute, die Umsetzung durch die Stadtverwaltung steht noch aus. Grundsätzlich dürfen auch Museen und die VHS wieder öffnen, auch die Friseure starten heute, Spielplätze werden in NRW ab Donnerstag geöffnet. in-gl.de

Die Grundschulen starten am Donnerstag und Freitag mit den vierten Klassen, die anderen Stufen frühestens am 11. Mai. Darüber soll aber erst Ende dieser Woche entschieden werden, das NRW-Schulministerium hatte seine Hinweise am Donnerstag mehrfach korrigiert. in-gl.de

Die Freibäder sind vorbereitet, allerdings stuft die Bädergesellschaft den Betrieb als Großveranstaltung ein. KSTA/BLZ

Die AfD RheinBerg fordert die sofortige Öffnung von Kneipen und Restaurants. Per Mail

Der Rheinisch-Bergische Kreis weitet seinen Bürgerservice wieder aus. in-gl.de

Christian Buchen, Bürgermeisterkandidat der CDU, kehrt mit einer digitalen Gesprächsreihe in den Wahlkampf zurück. in-gl.de

Frank Stein, Bürgermeisterkandidat für Grüne, FDP und SPD sowie oberster Krisenmanager der Stadt, widerspricht. Der Kampf gegen Corona lasse ihm noch keine Zeit für Wahlkampf. in-gl.de

+ Anzeige +

Sabine Kieth hat jetzt auch offiziell die Leitung des Kreisgesundheitsamtes übernommen und rät auch den niedergelassenen Ärzten, häufiger auf Corona zu testen; die Kapazitäten seien jetzt hoch genug. KSTA/BLZ

Um 21 Prozent ist die Zahl der Arbeitslosen gestiegen, die Kurzarbeit erreicht auch in RheiBerg ein nie gekanntes Ausmaß, der Ausbildungsmarkt bricht ein. Aber gerade das Ausmaß der Kurzarbeit sei auch ein Zeichen der Hoffnung, sagt Arbeitsagentur-Chefin Nicole Jordy. in-gl.de

Viele Veranstaltungsfirmen wie Gahrens und Battermann, Contour, Klanglichter und Becom haben ihr komplettes Geschäfts verloren und sind in Kurzarbeit. KSTA/BLZ*

Auch im Mai werden keine Kita-Gebühren eingezogen. Wer per Überweisungen oder Dauerauftrag bezahlte sollte das aussetzen. in-gl.de

Das sollten Sie wissen

Nach dem trockenen März müssen schon jetzt viele Pflanzen gewässert werden. StadtGrün will für den Sommer einen größeren Tankwagen ausrüsten. in-gl.de

Der RVK hat seine Busse mit selbstentwickelten Abbiegeassistenten ausgestattet. KSTA/BLZ*

Tipps zum Anhören und Anschauen

Der Jazzpianist Bernd Kämmerling bereitet für sein Trio gerade ein Beethoven-Konzert der Villa Zanders vor. Ob und wann das stattfinden kann, steht in den Sternen. Für den KulturKurier spielt er jetzt einen Ausschnitt aus dem Programm. in-gl.de (Video und Podcast)

Für die neue Folge des #LiteraView liest Heinz-D. Haun aus einer (eigenen) modernen Fassung des ebenso alten wie zeitgemäßen Gilgamesch-Epos. in-gl.de

Eine Gefühls- und Gedankeninsel zum Innehalten haben Anwohner am Fürstenbrünnchen in Lückerath installiert. Unser Reporterhund BamBam war vor Ort. in-gl.de

Eigens arrangierte Musik von Birgit Breidenbach und Christoph Böther-Schultze machen die Hörpredigt von Pfarrer Thomas Werner von Sonntag zu einem besonderen Hörerlebnis. in-gl.de, KSTA/BLZ

Der Max-Bruch-Wanderweg lockt zum 100. Geburtstag des Mestros „ins stille Tal und auf luftige Höhen“. Auf 12 Kilometern umrundet der Wanderer das Strundetal, erlebt viel Historie, Natur und Aussichten. in-gl.de

Literatur liefert die Gruppe rund um Heinz-D. Haun unermüdlich, per Video, über WhatsApp und am Telefon. Beim #LiteraFon stehen in dieser Woche wieder viele Termine auf dem Programm. in-gl.de

Bergische Köpfe

Carlo Clemens, Landesvorsitzender der Jungen Alternative, will für die AfD in den Stadtrat; als Ziel für die Kommunalwahl gibt er acht Prozent aus. Facebook

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Pia Patt und Birgit Jongebloed empfehlen drei literarische Glanzstücke
Elke Strothmann: Lebst Du noch oder spielst Du schon?
Ute Rabert: So gestalten Sie Lebens/ Arbeits(ge) schichten

Die lieben Nachbarn

In Odenthal wurde die die Aussendung des Altenberger Lichts ohne Publikum gefeiert und vom Domradio im Internet übertragen. Domradio, KSTA/BLZ

In Overath protestieren die Grünen gegen einen Dringlichkeitsbeschluss, Flächen für das Baugebiet Rappenhohn zu kaufen. KSTA/BLZ*

In eigener Sache: Verlässliche, verständliche und aktuelle Informationen sind in dieser Lage wichtiger denn je. Unsere Informationen sind kostenlos, erfordern aber viel Arbeit. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem Monatsbeitrag ab 5 Euro.

Das könnte Sie interessieren

Der Fuß- und Fahrradweg auf der alten Straßenbahntrasse zwischen Refrather Weg und Rodemich wird für Bauarbeiten am Hochwasserbecken Kippemühle für vier Monate gesperrt. in-gl.de

Die Initiative Blühendes GL des Bienezuchtvereins bewirbt sich als Projekt des Monats bei der UN-Dekate. Ab sofort kann man abstimmen. Website

Die Servicestelle InBeCo der Katholischen Jugendagentur startet heute eine Aktionswoche, die auf die Inklusion für Kinder und Jugendliche in der Freizeit aufmerksam macht. KSTA/BLZ*, s.a. in-gl.de 23.4.

Vor dem Eichenprozessionsspinner warnt die Stadt. in-gl.de

Auch die Handballspielgemeinschaft Refrath/Hand ist die Saison zu Ende. Die HSG-Familie rückt enger zusammen – und bietet unter dem Slogan #wirsindeinteam Fantrikots und Schutzmasken mit dem HSG-Logo an. in-gl.de

Die Fahrradwerkstätten der Mobilen Nachbarn in Schilden, Paffrath und Lückerath sind wieder geöffnet. Website

Der Eine-Welt-Laden in der Stadtbücherei öffnet mit eingeschränkten Öffnungszeiten. in-gl.de

Der Aufruf für Post an die Evangelische Altenpflege und das Hospiz am EVK stieß auf große Resonanz. in-gl.de

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Dünnhofsweg in Gronau wurde eine Familien obdachlos. KSTA/BLZ

Meistgeklickt: 55-Jähriger stirbt an Corona

Die Blitzer:  Wapelsberg, Altenberger-Dom-Straße, Hufer Weg

Das Wetter: Bedeckt, etwas Regen. 13/9 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Christian Buchen (CDU) im Video-Gespräch:
Di. 5. Mai, 17 Uhr: Kultur in der Corona-Krise 
Fr. 8. Mai, , 17 Uhr: Stadtteilgespräch Paffrath
So. 10. Mai, , 17 Uhr: Digitale Schule – wie geht das?

#Literafon – Literatur per Telefonkonferenz
Die Einwahl ist nur innerhalb von fünf Minuten nach dem Start möglich.

Montag, 4. 5. 2020, 20.30 Uhr
Heinz-D. Haun liest die Rede von Navid Kermani zur Feierstunde „65 Jahre Grundgesetz“ am 23. 5. 2014
Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Dienstag, 5. 5. 2020, 11.00 Uhr
Claudia Warter-Neuhann liest über nichtalltägliche Wahrnehmungen von Alltäglichkeiten in Wilhelm Genazino: “Der Fleck, die Jacke, die Zimmer, der Schmerz”, Teil 1
Einwahl 0221-98882119 – PIN 6893829#

Dienstag, 5. 5. 2020, 17.00 Uhr
Angelika Wiesen liest aus „Seide“ von Alessandro Baricco
Einwahl 0221 98882119 – PIN 6565985

Dienstag, 5. 5. 2020, 18.00 Uhr
Stefan Kuntz liest “Der Eisenhans”, ein Märchen, das besonders von Männern geschätzt wird
Einwahl: 0221-98882119 – PIN 855077# 

Mittwoch, 6. 5. 2020, 17.00 Uhr
Renate Beisenherz-Galas liest Ernest Hemingway: Einen Tag warten
Einwahl: 0221/98882119 – PIN: 4537173#

Mittwoch, 6. 5. 2020, 18.00 Uhr 
Claudia Dietze liest „Der nackte Busen“ aus: Italo Calvino, Herr Palomar
Einwahl 0221-98882119 – PIN 593051#

Mittwoch, 6. 5. 2020, 19.00
Gisela Becker-Berens liest aus Heinrich Böll: „Irisches Tagebuch“
Einwahl: 0221-98882119 – PIN: 4206116#

Donnerstag, 7. 5. 2020, 17.00 Uhr
Claudia Warter-Neuhann liest über nichtalltägliche Wahrnehmungen von Alltäglichkeiten in Wilhelm Genazino: “Der Fleck, die Jacke, die Zimmer, der Schmerz”, Teil 2
Einwahl 0221-98882119 – PIN 6893829#

Donnerstag, 07.05. 2020, 19.00 Uhr 
Claudia Timpner liest aus “Geschichten die glücklich machen” von Peter Bichsel u.a.
Einwahl: 0221 98882119 – PIN: 787642#

Freitag, 8. 5. 2020, 19.00 Uhr
Gisela Becker-Berens liest aus Bruce Chatwin: „Traumpfade – Streifzüge durch Australien“
Einwahl: 0221-98882119 – PIN: 4206116#

Freitag, 8. 5. 2020, 20.30 Uhr
Heinz-D. Haun liest Woody Allen: „Ein kurzer Blick auf das organisierte Verbrechen“ und „Erinnerungen an die Zwanziger Jahre“
Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Alle Veranstaltungen sind derzeit abgesagt, die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen.

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ah, wenn das so ist, dann ist alles gut. Danke für die schnelle Antwort. Grüße.

  2. Sehr geehrter Herr Zimrich, dies ist die erste reguläre Ausgabe seit dem 30. April, 7:05 Uhr. Und wie immer fassen wir alles zusammen, was seither passiert ist. Also lassen wir auch so eine wichtige Meldung wie die über den Anstieg der Kurzarbeit nicht aus.

  3. Jetzt muss ich kurz meine Wut auslassen.
    Und schon wieder das Gleiche. Was hat die Meldung(z.B. mit der Kurzarbeitet) vom 30.April mit “Der Tag(also heute) in GL” zu tun?
    Das verstehe ich nicht. Grüße, Bernd Z.