An diesem Wochenende spielt die Online-Welt verrückt, beim „Black Friday“ wird mit aufdringlichster Werbung der Schnäppchen-Jäger ins uns geweckt. Wir halten dagegen. Nur heute sind alle Abos des Bürgerportals doppelt so teuer. Es profitiert die Kunstszene und der Einzelhandel, hier vor Ort.

Update 28.11.2020: Bislang war der Erfolg unserer „Blue Friday“-Aktion noch nicht so durchschlagend, daher erklären wir die kommende Woche zur „Blue Week“: Bis zum 6. Dezember bekommen Sie alle Bürgerportal-Abos zum doppelten Preis! Der Aufpreis fließt in die lokale Kulturszene – als Honorar für die Künstler, die beim #KulturKurier auftreten. Da steht vor Weihnachten einiges an.

Schlussverkauf war gestern, heute heißt es amerikanisch-modern „Black Friday“: Vor allem Online-Verkäufer überbieten sich mit Sonderangeboten und wollen auch die deutschen Konsument:innen dazu verleiten, billig im Internet zu bestellen. Zu Lasten des lokalen Einzelhandels und zu Lasten der Umwelt.

Das Bürgerportal hält dagegen. Wir erklären diesen Freitag zum „Blue Friday“ und bieten unsere Abos mit einem Preisaufschlag von einmaligen 100 (!) Prozent an:

  • Freund: 10 (statt 5) Euro im Monat; 120 (statt 60) Euro im Jahr
  • Förderer: 20 (statt 10) Euro im Monat; 240 (statt 120) Euro im Jahr
  • Sponsor: 30 (statt 15) Euro im Monat; 360 (statt 180) Euro im Jahr

So teuer werden Sie die Leistungen des Bürgerportals nie wieder bekommen!

Der Aufpreis fließt komplett in die lokale Kulturszene – als Honorar für die Musiker und Künstler, die bei unserem KulturKurier auftreten und im Moment jeden Euro gut gebrauchen können.  

Was machen die Künstler mit dem vielen Geld? Bei Amazon einkaufen? Weil wird diese Gefahr sehen geben wir die Honorare in Form von „Schenk lokal“-Gutscheinen aus, die nur bei lokalen, inhabergeführten Geschäften eingelöst werden können. (Win, Win, Win!)

Sie haben gerade nicht soviel Geld locker? Kein Problem: Sie können die Höhe Ihres Beitrags für den Freundeskreis des Bürgerportals frei wählen, von 10 bis 999 Euro im Jahr. Von jeder Buchung an diesem Wochenende geht die Hälfte an die Kultur. 

Sie sind schon Mitglied im Freundeskreis? Dann können Sie Ihren Beitrag gerne aufstocken – und auch davon gehen 50 Prozent an die Künstler. 

Was ist das eigentlich, der Freundeskreis des Bürgerportals? Sie können alle unsere Leistungen, vom Newsletter über die Website bis hin zu unseren Veranstaltungen kostenlos in Anspruch nehmen. Sie können aber auch freiwillig einen Beitrag für unsere Arbeit zahlen – und werden damit Mitglied des Freundeskreises. Fast 600 unserer Leser:innen machen das bereits. Wahnsinn!

Wie Sie Mitglied des Freundeskreises werden? Indem Sie Ihren Beitrag bezahlen, per Lastschrift, Überweisung, Dauerauftrag oder den (deutschen) Online-Dienst Steady. Die Details finden Sie hier. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie mir: gwatzlawek@in-gl.de

Am einfachsten geht es über die Erteilung eines Lastschriftmandats, gleich hier:

Ihnen fehlt der letzte Kick? Wer an diesem Wochenende Mitglied im Bürgerportal-Freundeskreis wird bekommt nicht nur einen, sondern unglaubliche zwei (!) Exemplare des Fotokalenders „Bergisch Gladbachs Bilder des Jahres 2021, by Thomas Merkenich“ kostenlos dazu.

Verzichten Sie heute auf die Bestellung unnötiger Dinge bei Amazon und Co. – und investieren Sie das gesparte Geld in das Bürgerportal UND in die lokale Kultur UND in den lokalen Einzelhandel. Das ist nicht nur umweltfreundlicher, Sie werden selbst davon profitieren. 

Win, win, win, win, win!!! Wahnsinn!

Hier finden Sie alle bisherigen Folgen des KulturKuriers:

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

5 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Da kann ich nur meine Augen verdrehen. Genau deswegen war diese Aktion auch nicht so durchschlagend, weil dieses ganze “Konzept” so widersprüchlich ist. Auf der einen Seite wird von Schnäppchen geredet und dann sieht man einfach das zwei Fache an Gebühr. Und wie soll ich mir sicher sein, dass mein und unser Gespendetes Geld an die Branche geht obwohl sie in die eigenen Taschen gesteckt werden (können). Nur weil man das hier so schreibt, bedeutet es nicht dass es nicht passieren kann. Einfach einen unnötige Aktion um Aufmerksamkeit zu bekommen aber zum Glück ist diese Aufmerksamkeit gering.

  2. Guten Morgen
    Bin auch schon im Freundeskreis und würde gerne einmalig spenden.
    Was soll ich machen ?
    Viel Erfolg bei der Aktion
    Mit freundlichen Grüßen
    Ingrid Spang

  3. Liebe Frau Löwe, danke für Ihre Unterstützung, die Details klären wir per Mail. Gerne können die Mitglieder des Freundeskreises ihre Unterstützung aufstocken oder einen Einmalbetrag leisten – für das Bürgerportal und die lokale Kultur. Schicken Sie uns einfach eine Mail an redaktion@in-gl.de.

  4. Bravo!!!
    Blue statt black finde ich eine großartige Aktion! Ich bin schon im Freundeskreis von iGL aktuell und habe nicht richtig verstanden, was ich tun muss, um an dieser Aktion teilzunehmen. Ich würde gerne einmalig spenden.

    Mit begeisterten Grüßen!
    Karla Löwe

  5. Mal wieder eine tolle Idee vom Bürgerportal und auch konkrete Umsetzung – inhaltlich, zielgruppenbezogen (“Kultur”) und auch werbetechnisch als “blue friday”. Glückwunsch