Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

2 Kommentare zu “Nahost-Konflikt kommt in Bergisch Gladbach an”

  1. […] mit Fürst und Shammout seien darin nicht korrekt wiedergegeben worden, hieß es in einer Stellungnahme des Ganey-Tikva-Vereins. Außerdem habe der Text tendenziell israelfeindliche Passagen enthalten […]

  2. Folgende Falschaussagen im Text des Ganey Tikva-Vereins möchten wir hiermit richtigstellen:

    „Der Beit-Jala-Verein legte dazu einen Textentwurf vor, der vom Vorstand des Ganey-Tikva-Vereins abgelehnt wurde, da wesentliche Inhalte des Gesprächs nicht korrekt wiedergegeben wurden. Außerdem enthielt der Entwurf tendenziell israelfeindliche Passagen und vermittelte den falschen Eindruck, die Diskussion hätte positive Impulse gebracht. Im Ergebnis empfanden Teilnehmer des Ganey Tikva Vereins die Diskussion jedoch als unbefriedigend und den Ansatz von Herrn Fürst und Herrn Dr. Shammout auf die Situation in Bergisch Gladbach nicht übertragbar. Daher empfahl der Ganey Tikva Verein, auf eine gemeinsame Presseerklärung zu verzichten.“

    Richtigstellung:

    Peter Schlösser am 13.06.2018, 14.09 Uhr, an die Teilenehmer des Geprächs mit Shammout und Fürst im Rathaus, Petra Hemming, Judith Walter, Achim Dehmel:

    “Hallo zusammen,
    es stimmt, Jörg Bärschneider hat den Text verfasst – sehr gut, wie ich meine, aber in der Absicht, ihn als gemeinsamen Text weiterzugeben. Wir alle haben den Text mit den Ergänzungen akzeptiert. Ich fände es gut, wenn der Text von Vertretern beider Vereine unterzeichnet würde. Wenn das nicht machbar ist, was ich bedauern würde, sollte die „gemeinsame Erklärung“ aus der Überschrift hervorgehen.
    LG
    Peter Schlösser”

    Petra Hemming am 14.06.2018, 12.49 Uhr, in einer Mail an Peter Schlösser, Achim Dehmel und Judith Walter:

    „Selbstverständlich ist der Text von beiden Vereinen verfasst und wird von Jörg Bärschneider mit den logos der beiden Vereine an die Presse weitergeleitet. Wenn mir das pdf vorliegt, werden wir dies natürlich auch an den Mitgliederverteiler einschl. der weiteren Vorstandsmitglieder zur Kenntnis weiterleiten.“

    Unser Fazit:
    Der gesamte Vorstand war zu keiner Zeit befragt worden, geschweige denn um Abstimmung gebeten worden. Es ging im Austausch der vier am Rathaus-Gespräch Beteiligten ausschließlich um den Inhalt der Pressemitteilung. Petra Hemming hat dann ohne Rücksprache mit dem Vorstand die Veröffentlichung untersagt, was einen völlig neuen Tatbestand darstellte und einer neuen Abstimmung bedurft hätte. Peter Schlösser hat sogleich dagegen bei allen Beteiligten protestiert!

    Der Termin bei Bürgermeister Lutz Urbach mit Shammout und Fürst sollte dazu dienen, Gemeinsamkeiten auszulosten und nicht Türen zuzuschlagen. Das hat eine Clique im Vorstand des Ganey-Tikva-Vereins nun erfolgreich und mit unwahren Behauptungen geschafft!

    Peter und Susanne Schlösser, ausgetretene Vorstandsmitglieder

Kommentare sind nur unter der Angabe des korrekten Namens möglich. Alle anderen Kommentare werden gelöscht. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben:
   

Unterstützen Sie uns!

Termine des Tages

23Jan19:00Balagan-Stammtisch und NeujahrsempfangGaney-Tikva-Verein

24Jan18:30... Unterwegs ...Vernissage

24Jan20:00India meets Europe - Eastern Flowers3. Galeriekonzert

25Jan11:00- 14:00Hermann-Löns-Forum & Kita Windrad

25Jan15:00100 Jahre Heimatklänge Nussbaum

25Jan16:00Meet & GreetVolt-Treffen

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

Logo Bündnis 90 / Die Grünen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100
X