Das Bautagebuch der Stadtplanung. Foto: Screenshot

Mit einem Bautagebuch will die Stadtplanung die Fortschritte beim Umbau der Schlossstraße begleiten. Das Tagebuch ist jetzt online, bis auf die Fällung der Bäume im unteren Teilstück ist aber noch nichts passiert. Das wird sich vorerst auch nicht ändern – denn die Ausschreibung für die Bauarbeiten ist noch nicht raus.

„In diesem Jahr“ sollen die Bauarbeiten in der Schlossstraße im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Bensberg beginnen, heißt es vage in einer aktuellen Pressemitteilung der Stadtplanung. So vage, weil sich offenbar der Start der Bauarbeiten weiter verzögert. Ursprünglich sollten sie zum Jahresbeginn anfangen, zuletzt hieß es „im Sommer“.

Der Hintergrund für den zähen Prozess: Die Ausschreibung, das ergab eine Nachfrage, für die anstehenden Bauabschnitte zwei bis vier ist noch nicht fertig. Ursprünglich war der Versand noch für 2021 geplant. Und wenn die Ausschreibung erst mal raus ist heißt es abwarten: 51 Tage läuft die sogenannte Submissionsfrist. Ob sich ein Bauunternehmen findet, das rasch starten kann, ist offen. Und mit jedem Tag steigen die Preise.

Immerhin hat die Stadtplanung jetzt ein „Online-Bautagebuch“ veröffentlicht. Die Stadtverwaltung wolle „möglichst transparent kommunizieren, was in der Schloßstraße aktuell passiert, bereits passiert ist, und wieso“.

Immerhin drei Jahre lang würden die Bauarbeiten andauern; sie wandern dabei von West nach Ost, beginnend mit dem Teilstück zwischen der Kreuzung Schloßstraße/Kölner Straße und der Nikolausstraße, bis sie 2025 Am Stockbrunnen enden (sollen).

Wer nicht direkt in die Planung integriert sei, so die Planer, könne „über einen so langen Zeitraum die Übersicht verlieren, was überhaupt aktuell in der Schloßstraße passiert“. Das solle das Bautagebuch verhindern und zudem den Bauverlauf dokumentieren.

Das Bautagebuch starte schon jetzt, auch die vorbereitenden Maßnahmen würden dargestellt. Tatsächlich sind zwei Einträge vorhanden: im Januar wurden oben am Stockbrunnen Kanalbauarbeiten durchgeführt. Und im Februar wurden am anderen Ende, alle Bäume gefällt, um Platz für die eigentlichen Umbauarbeiten zu machen.

Wann auch immer es losgeht.

Unser Bautagebuch

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.