Liveblog + 56 Fälle am Donnerstag + Corona-Regeln für Dezember


Aktuelle nachrichten

Kreis plant Impfzentrum in der RheinBerg Galerie

Das Corona-Impfzentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises könnte in der RheinBerg Galerie entstehen. Zwar sei noch kein Vertrag unterschrieben, aber der Kreis präferiere das Einkaufszentrum mitten in Bergisch Gladbach als Standort, sagte eine Sprecherin des Kreises dem Bürgerportal. Auch im Nordkreis soll ein Impfzentrum entstehen.


Hintergrund & service


#KULTURKURIER: Wir liefern die Kultur ins Haus


Corona und die Wirtschaft

Gastronomie in der Corona-Krise: Investition statt Resignation

Es gibt wenig trostloseres als Restaurants und Kneipen, wenn die Gäste verschwunden sind und das Licht angeht. Das ist seit Montag in der gesamten Gastronomie der Fall. Auch in der Naschbar. Doch Inhaber Rudi Batesta geht kreativ gegen die Krise an. Wie – das hat er dem Bürgerportal erzählt.

Unternehmer in der Krise: Isolation gegen die Infektion

Wie manövrieren Handwerker durch die Corona-Krise? Wie ist die Auftragslage? Wie schützt man sich auf Baustellen? Daniel vom Installationsbetrieb „Meister Olli” erzäht, wie er seinen Betrieb am Laufen hält. Nicht zuletzt mit einer drastischen Schutzmaßnahme.

Kreative in der Corona-Krise: „Dreimal im Lotto gewonnen“

Corona trifft besonders die Kreativen. Und wer wie Norbert Wielpütz beruflich in dreifacher Hinsicht auf Kreativität setzt, der spürt die Krise hautnah. Im Würgegriff der Pandemie ist ökonomische und mentale Stärke gefragt. Auf welche Ressourcen setzt der Musiker und Creative Director?

Bürgersprechstunde

Schule, Sport, Kultur: Auf dem Weg zu einer „neuen Normalität”

In der dritten virtuellen Bürgersprechstunde in der Corona-Krise standen Bildung, Kultur, Schule und Sport im Fokus. Einiges läuft an, zugleich wird das Dickicht an Regeln nicht lichter. Fragen nach dem Wie und Warum beantworteten Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg und Volker Weirich, Leiter der Schulverwaltung.

Kita-Gebühr und freies Parken: Urbachs Sprechstunde

In der ersten virtuellen Bürgermeister-Sprechstunde hat Lutz Urbach ruhig und sachlich alle Fragen rund um Corona beantwortet. Das Interesse an dem Live-Video war groß. Es ging um Kita und Schulen, um die Details der Kontaktverbote, um die kleinen Fragen des Alltags und das Große und Ganze.

WEITERE BERICHTE AUS DEM ARCHIV

Weihnachtseinkauf unter neuen Bedingungen

Wie sich sich Corona auf das Weihnachtsgeschäft insgesamt auswirkt ist noch nicht absehbar. Doch schon am 1. Adventswochenende zeichnen sich einige Trends ab, beobachtet der Handelsverband.

„Weihnachten ist mehr als Lichter, Bäume, Geschenke“

Wie wird Weihnachten dieses Jahr? Zwar sind einige Lockerungen geplant, aber dennoch wird dieses Fest anders. Wir haben die Pfarrer:innen in Bergisch Gladbach gefragt, was das für ihre Gemeinde bedeutet und wie sie selbst damit umgehen. Ist „Corona-Christmas” eine Krise oder gar eine Chance für Kirche und Glauben? Es ist viel Hoffnung zu spüren. Aber auch vor den Seelsorgern macht die Enttäuschung nicht halt.

Jeden Tag sind die Helfer von ASB, DRK und JUH 75-mal im Einsatz

Coronatests durchführen, Neuinfizierte sichten, Schutzausrüstung verteilen – die Haupt- und Ehrenamtler vom Arbeiter-Samariter-Bund, Deutschen Roten Kreuz und Johanniter kooperieren eng im Kampf gegen das Coronavirus im Rheinisch-Bergischen Kreis. Jetzt wenden sie sich mit einem Appell direkt an die Bevölkerung.

Pandemie? Für das DBG kein großes Ding

Im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium findet auch in Corona-Zeiten ein fast normaler Präsenzunterricht statt. Schüler:innen und Lehrer:innen sind digital gut ausgestattet, alle halten sich vorbildlich an die Regeln. Wir haben uns den Schulalltag angeschaut und sind dann doch noch auf ein paar kleine und ein sehr großes Problem gestoßen.

Restaurants stellen sich auf harten Winter ein

Für die Inhaber der Restaurants und Gaststätten ist klar, dass sie frühestens im Januar wieder öffnen können. Nur einige von ihnen können mit dem Außer-Haus-Geschäft etwas Umsatz machen. Um den Winter zu überleben sind sie alle jetzt auf Unterstützung angewiesen. Und zwar nicht nur von der Bundesregierung, stellt Wirte-Sprecher Udo Güldenberg klar.

„Verbot der offenen Sonntage bringt Innenstädt in Gefahr“

Mit großer Enttäuschung reagiert Marcus Otto, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands NRW-Rheinland, auf die Entscheidung der Richter, die verkaufsoffenen Sonntage im Corona-Advent zu kippen. Das könne einzelnen Geschäften den Todesstoß versetzen, ganze Innenstädte drohten zu veröden.

Kreis und Ärzte betreiben Impfzentrum gemeinsam

Der Rheinisch-Bergische Kreis bereitet sich darauf vor, eines der mindestens 53 Impfzentren in NRW zu betreiben. Den medizinischen Teil der Aufgabe soll die Kassenärztliche Vereinigung organisieren – viele Details sind aber noch offen.

Zwölf Corona-Fälle in der Bergischen Residenz

Nach mehreren Corona-Fällen in der Mitarbeiter- und Bewohnerschaft hat das Gesundheitsamt das Altersheim „Bergische Residenz“ in Refrath weitgehend unter Quarantäne gestellt. Die Leiterin der Einrichtung macht die lockeren Besuchsregeln für diese Entwicklung verantwortlich.

Stiller Protest der Kultur: „Wir sind systemrelevant“

Mit einem stillen Stelldichein haben 15 Vertreter:innen der regionalen Kulturbranche vor dem Bergischen Löwen auf ihre schwierige Lage aufmerksam gemacht. Der Lockdown sei nicht nur für einzelne Künstler:innen existenzbedrohend, er beschädige die Kultur insgesamt. Eine Fotoreportage.

Einige Branchen sehen sich in in existenzieller Not

Eine Blitzumfrage der IHK bei Unternehmen in der Region zeigt, dass sich die Corona-Krise unterschiedlich auswirkt: Gastronomie, Reisebüros, Kultur und Kreativwirtschaft stehen am Abgrund, im Einzelhandel gibt es ein differenziertes Bild, die Industrie ist stabil. Aber nur eine Minderheit glaubt, dass es 2021 bergauf geht.

Die lokalen Nachrichten schicken wir Ihnen frei Haus, morgens um 7 mit dem kostenlosen Newsletter „Der Tag in GL“. Auch auf auf Facebook und Instagram.

+ Eine Anzeige in eigner Sache +